USU Software AG

EANS-News: Neue Lösung USU Lifebelt reduziert IT-Ticketkosten um bis zu 30 Prozent

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Neue Produkte


Möglingen (euro adhoc) - Durchschnittlich 15 Euro kostet nach Berechnungen des
US-Marktforschungsunternehmens Forrester Research, Inc. jedes IT-Ticket im
First-Level-Support. Bei mittleren bis großen Unternehmen summieren sich diese
Kosten rasch auf sechs- bis siebenstellige Aufwände im IT-Bereich pro Jahr. Die
neue, aus der praktischen Anwendung heraus entwickelte Self-Service-Lösung USU
Lifebelt ermöglicht nun eine deutliche Reduzierung dieser Aufwände. Die
Software-Anschaffungskosten amortisieren sich in der Regel innerhalb von 6-12
Monaten.
 
USU Lifebelt arbeitet nach einem neuartigen und einzigartigen Konzept. Das
Grundprinzip ist: Anwender sollen möglichst rasch und selbstständig eine Lösung
zu ihrem aktuellen IT-Problem finden und - sofern das nicht auf Anhieb gelingt -
ihr Problem so einfach wie möglich an den IT-Service melden können. Das
Rettungsring-Symbol ist in die Windows-Taskleiste integriert und lässt sich aus
jeder beliebigen Anwendung heraus ergreifen und zu Hilfe nehmen. USU Lifebelt
fordert dann den Anwender auf, sein Problem zu beschreiben. Das Entscheidende
ist, dass schon zeitgleich zur Eingabe qualitätsgesicherte Lösungen angeboten
werden. Die Antworten beziehen sich bedarfsgerecht auf die spezifischen Probleme
des Anwenders. 

Anders als bei anderen Self-Service-Anwendungen erfolgt die Suche nach
relevanten Lösungen im Hintergrund und parallel zur Eingabe der Frage oder
Problemstellung. Der Nutzer bekommt automatisch relevante Antworten und Lösungen
angeboten und muss nicht erst ein Self-Service-Portal öffnen. Außerdem werden
von USU Lifebelt wichtige kontextbezogene Nachrichten automatisch eingeblendet,
z.B. dass der E-Mail-Server aus Wartungsgründen temporär nicht verfügbar ist.
Dadurch lassen sich Anrufe beim IT-Service drastisch reduzieren oder ganz
vermeiden.
 
Alternativ zur Problembeschreibung kann der Anwender mit USU Lifebelt auch
direkt per Knopfdruck ein Ticket erstellen, das automatisch als Incident im
IT-Service angelegt wird. Dabei wird ein Screenshot des Bildschirminhalts mit
der Fehlermeldung mitgesendet. In der Praxis ist diese visuelle Information für
den IT-Service eine große Hilfe, denn Probleme sind hier meist auf den ersten
Blick ersichtlich und lassen sich leichter vermitteln als per Telefon. Dies
führt im Support-Alltag zu deutlich reduzierten Anrufen bzw. Tickets. Zusammen
mit der generellen Anrufreduzierung durch den überall verfügbaren Rettungsring
ergibt sich damit ein Einsparpotenzial von bis zu einem Drittel der Gesamtkosten
im First-Level-Support. 

Das neuartige, einfache Bedienkonzept von USU Lifebelt auf der Grundlage einer
intelligenten Wissensdatenbank überwindet Hürden, die alle gängigen
Self-Service-Lösungen in der Praxis haben und sichert eine hohe Akzeptanz bei
Anwendern. USU Lifebelt ergänzt jedes Ticketsystem, z.B. den Valuemation
Incident Manager der USU, und ist einfach integrierbar. Das gewährleistet einen
problemlosen Produktivstart innerhalb weniger Tage.

Interessenten können sich über USU Lifebelt kostenlos und unverbindlich in einem
30-minütigen Webinar informieren. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur
direkten Anmeldung finden sich unter
http://www.usu-knowledgecenter.de/de/news-events.html. Des Weiteren wird das
neue Produkt in den nächsten Wochen auf der Fachkonferenz Service Desk Forum
sowie dem itSMF-Jahreskongress vorgestellt.

Diese Pressemitteilung ist unter http://www.usu-knowledgecenter.de abrufbar.




USU AG. The Knowledge Business Company. 

Die 1977 gegründete USU bietet Strategien, Beratung, Software-Lösungen und
Services für eine umfassende Integration von Wissen und Erfahrung in die
geschäftlichen Abläufe und Anwendungen von Organisationen. Marktführer aus allen
Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz,
steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit, sparen Kosten und senken ihre Risiken. USU
ist mit ihren drei Geschäftsfeldern der größte europäische Anbieter für IT- und
Knowledge-Management-Lösungen. 

Mit der Produktlinie Valuemation® verfügt USU über ein qualitativ hochwertiges
und von führenden Marktanalysten weltweit anerkanntes Portfolio zur
Unterstützung des IT- und Service-Managements. Durch die intelligente
Wissensdatenbank USU KnowledgeCenter  aktivieren Kunden das komplette Wissen
ihrer Organisation, vor allem in Call- und Service-Centern. Maßgeschneiderte
USU-Individuallösungen, die Prozess- und Systemintegration sowie die
Realisierung von Wissens- und Mitarbeiterportalen sind weitere, breit etablierte
Kernkompetenzen. 

Die USU AG ist ein Tochterunternehmen der im Prime Standard der Deutschen Börse
notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28). Weitere Informationen:
www.usu.de


Rückfragehinweis:
Gerick Thomas

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: USU Software AG
             Spitalhof  
             D-71696 Möglingen
Telefon:     +49 (0)7141 4867 0
FAX:         +49 (0)7141 4867 20
Email:    investor@usu-software.de
WWW:      http://www.usu-software.de
Branche:     Software
ISIN:        DE000A0BVU28
Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:      Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf,
             Regulierter Markt: Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard:
             Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: USU Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: