USU Software AG

EANS-News: USU Software AG: Positiver Wachstumstrend setzt sich trotz gezielter Zukunftsinvestitionen fort

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/Gewinne/Quartalsbericht/9-Monatsbericht


Möglingen, 9. November 2012 - (euro adhoc) - USU Software AG: Positiver
Wachstumstrend setzt sich trotz  gezielter Zukunftsinvestitionen fort -


-       Umsatzsteigerung um 15 Prozent auf EUR 36,9 Mio. 
-       Ausbau der Auslandsumsätze um 89 Prozent auf EUR 6,0 Mio. 
-       Gezielte Investitionen in Vertriebs-Partnerschaft mit CA und 
        Personalausbau
-       Bereinigtes EBIT mit EUR 4,5 Mio. um 17 Prozent über Vorjahr
-       Bestätigung der Konzernplanung für das Jahr 2012

Die USU Software AG ("USU") gab heute die 9-Monatszahlen 2012 bekannt. Demnach
erhöhte USU im Berichtszeitraum den Konzernumsatz nach IFRS auf EUR 36,9 Mio. 

(Q1-Q3/2011: EUR 32,0 Mio.), was einem Anstieg um 15 Prozent gegenüber dem
Vorjahr entspricht. Das Auslandsgeschäft, zu welchem seit dem ersten Quartal
2012 auch die neu gegründete Konzerntochter Aspera Technologies Inc. beiträgt,
legte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 89 Prozent auf
EUR 6,0 Mio. zu (Q1-Q3/2011: EUR 3,2 Mio.). Der Anteil der im Ausland
generierten Erlöse am Konzernumsatz erhöhte sich von 10 Prozent im Vorjahr auf
16 Prozent im Berichtszeitraum und lag damit weiterhin über der für 2012
avisierten Zielgröße von 15 Prozent. 

Die operative Kostenbasis der USU-Gruppe erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um
17 Prozent auf EUR 32,9 Mio. (Q1-Q3/2011: EUR 28,2 Mio.), was unter anderem aus
dem gezielten Ausbau der Belegschaft um 13 Prozent auf 355 (30. September 2011:
313) Mitarbeiter resultiert. Dazu kommen Vorleistungen für die Partnerschaft mit
CA Technologies ("CA"), einem der größten global agierenden Software-Konzerne,
mit welchem USU im Berichtsquartal einen Partnervertrag mit mehrjähriger
Laufzeit im Bereich Software-Lizenzmanagement geschlossen hat. CA wird zukünftig
die Lizenzmanagement-Lösung SmartTrack der USU-Konzerntochter Aspera zusammen
mit seiner Produktsuite für Service Management weltweit vertreiben, was im
laufenden Geschäftsjahr umfangreiche Vorinvestitionen für die Integration der
beiden Partnerprodukte notwendig macht. Aus den hieraus ab dem Jahr 2013
resultierenden Lizenz- und Wartungserlösen erwartet der Vorstand einen
jährlichen Ergebnisbeitrag im USU-Konzern von über einer Million Euro.

Aufgrund des im ersten Quartal 2012 verzeichneten Sondereffektes aus der finalen
Aspera-Übernahme und dem damit verbundenen einmaligen Aufwand für die
Kaufpreisanpassung in Höhe von EUR 1,9 Mio. belief sich das Ergebnis vor Zinsen,
Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Neunmonatszeitraum 2012 auf EUR 2,7 Mio.
(Q1-Q3/2011: EUR 4,2 Mio.), während sich das unbereinigte Ergebnis vor Zinsen
und Steuern (EBIT) auf EUR 1,4 Mio. (Q1-Q3/2011: EUR 2,6 Mio.) summierte. Vor
allem bedingt durch die Bildung aktiver latenter Steuern im Zuge des
geschlossenen Ergebnisabführungsvertrages zwischen der USU Software AG und der
Aspera GmbH erzielte USU in den ersten neun Monaten 2012 einen kumulierten
Steuerertrag in Höhe von EUR 0,3 Mio. (Q1-Q3/2011: EUR -0,7 Mio.), so dass USU
im Berichtszeitraum insgesamt ein unbereinigtes Periodenergebnis von EUR 1,5
Mio. (Q1-Q3/2011: EUR 1,8 Mio.) erzielte. Dies entspricht einem Ergebnis pro
Aktie von EUR 0,14 (Q1-Q3/2011: EUR 0,17). 

Das um die einmaligen Sonderfaktoren Bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern
(Bereinigtes EBIT) steigerte USU im Berichtszeitraum um 17 Prozent EUR 4,5 Mio. 
(Q1-Q3/2011: EUR 3,8 Mio.). Das Bereinigte Konzernergebnis erhöhte sich
gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent auf EUR 3,4 Mio. (Q1-Q3/2011: EUR 2,7 Mio.).
Dies entspricht einem Bereinigten Ergebnis je Aktie von EUR 0,32 (Q1-Q3/2011:
EUR 0,26).

Die liquiden und liquiditätsnahen Mittel inklusive der Wertpapiere summierten
sich auch nach der im zweiten Quartal 2012 erfolgten Begleichung des Kaufpreises
für die restlichen 49 Prozent der Aspera-Anteile inklusive der anteiligen
Gewinnausschüttung von insgesamt EUR 9,0 Mio. sowie der im Berichtsquartal
erfolgten Dividendenzahlung an die USU-Aktionäre in Höhe von EUR 2,1 Mio.
plangemäß auf EUR 9,6 Mio. zum 30. September 2012 
(31. Dezember 2011: EUR 17,6 Mio.). Infolge der Begleichung der finalen
Kaufpreis-verbindlichkeit für Aspera erhöhte sich zugleich die Eigenkapitalquote
zum 30. September 2012 auf 77 Prozent (31. Dezember 2011: 71 Prozent). 

Auf Basis der positiven Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate des
laufenden Jahres bekräftigt der Vorstand ungeachtet der Zusatzinvestitionen
seine Umsatz- und Ergebnisplanung für 2012, welche einen Konzernumsatz von
mindestens EUR 48 Mio. sowie ein Bereinigtes EBIT von EUR 6,5 bis 7,0 Mio.
vorsieht und beabsichtigt, die Aktionäre gemäß der Dividendenpolitik der
Gesellschaft wiederum maßgeblich am Unternehmenserfolg in Form einer
Gewinnausschüttung zu beteiligen. Für 2013 ist der Vorstand gleichfalls
optimistisch, aufgrund der erwarteten Zusatzerlöse aus der CA-Partnerschaft
sowie eines weiterhin überdurchschnittlich wachsenden Auslandsgeschäftes die
50-Millionen-Euro-Marke beim Konzernumsatz deutlich zu überschreiten und
zugleich das Bereinigte EBIT weiter auszubauen.


Der vollständige 9-Monatsbericht 2012 steht auf der Homepage der USU Software AG
unter www.usu-software.de zum Download bereit. Weitere Informationen wird der
Vorstand der Gesellschaft im Rahmen der Analysten- und Investorenkonferenz
"Deutsches Eigenkapitalforum 2012" am 14. November 2012 um 9:45 Uhr im Congress
Center der Messe Frankfurt, Raum Zürich (Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327
Frankfurt/Main) präsentieren.


USU Software AG
Die USU-Gruppe ist der größte europäische Anbieter für IT- und Knowledge-
Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft
schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken
ihre Risiken. Neben der 1977 gegründeten USU AG gehören auch die
Tochtergesellschaften Aspera GmbH, LeuTek GmbH, OMEGA Software GmbH sowie die
USU Consulting GmbH zu der im Prime Standard der Deutschen Börse sowie im GEX
notierten USU Software AG (ISIN DE000A0BVU28).
Mit der Produktlinie Valuemation® bietet USU heute aus einer Hand ein qualitativ
hochwertiges und von führenden Marktanalysten weltweit anerkanntes Portfolio für
wissensbasiertes Servicemanage-ment an. Die modular aufgebaute Suite unterstützt
den Industriestandard ITIL® umfassend. Das Konzernangebot in diesem Segment
komplettieren die Lizenzmanagement-Lösung SmartTrack von Aspera, die
ZIS-Produktfamilie für Systems Management von LeuTek sowie die Software myCMDB
von OMEGA. Hochwertige Strategieberatung für IT-Servicemanagement bietet USU
Consulting.
Mit der KnowledgeCenter-Technologie aktivieren Kunden das komplette Wissen ihrer
Organisation. Das System bündelt die unterschiedlichen Kommunikations- und
Informationskanäle auf einer zentralen Plattform. Mit Hilfe intelligenter
Wissensdatenbanken von USU beantworten Call- und Service-Center pro Jahr über 25
Millionen individuelle Anfragen.
Mit der kundenspezifische Entwicklung und Pflege komplexer Applikationen formen
USU-Experten Anwenderwünsche, Branchen-Know-how und Technologiekompetenz zu
maßgeschneiderten Individuallösungen. Weitere breit etablierte Kernkompetenzen
der USU AG sind die Prozess- und Systemintegration sowie das Realisieren von
Wissens- bzw. Mitarbeiterportalen.


Rückfragehinweis:
USU Software AG 
Investor Relations 
Falk Sorge 
Spitalhof
D-71696 Möglingen
Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 351 
Fax:  +49 (0) 71 41 - 48 67 108 
E-Mail: f.sorge@usu-software.de

USU Software AG 
Corporate Communications 
Dr. Thomas Gerick 
Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 440 
Fax:  +49 (0) 71 41 - 48 67 909 
E-Mail: t.gerick@usu-software.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: USU Software AG
             Spitalhof  
             D-71696 Möglingen
Telefon:     +49 (0)7141 4867 0
FAX:         +49 (0)7141 4867 20
Email:    investor@usu-software.de
WWW:      http://www.usu-software.de
Branche:     Software
ISIN:        DE000A0BVU28
Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:      Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf,
             Regulierter Markt: Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard:
             Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: USU Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: