USU Software AG

EANS-News: USU startet Roadshow für wissensbasiertes Servicemanagement

Deutschlandweit bei 5 Kunden in 5 Städten

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Neue Produkte

Utl.: Deutschlandweit bei 5 Kunden in 5 Städten

Möglingen (euro adhoc) - "Mehr Produktivität durch wissensbasiertes Servicemanagement." Unter diesem Motto startet das Softwarehaus USU im November 2010 eine kostenlose Roadshow. Teilnehmer der Veranstaltungsreihe erfahren u.a., wie sie Servicemanagement konsequent auf ihre Geschäftsziele und -prozesse hin ausrichten und erfolgreich umsetzen können.

In den Fach- und Praxisbeiträgen stehen zwei aktuelle Brennpunkt-Themen im Fokus: Die Integration von Wissensdatenbanken in die Abläufe eines zentralen Service-Center und der Aufbau eines standardisierten und automatisierten IT-Antragsmanagement vom Service-Request bis zum Service-Fulfillment. Teilnehmer profitieren dabei von den Praxiserfahrungen namhafter USU-Kunden wie ZDF, gkv informatik (führender IT-Service Provider der gesetzlichen Krankenkassen), BMW, Baloise Group und Wüstenrot & Württembergische. Des Weiteren stellen USU-Experten Kernelemente der neuen Produktversionen Valuemation 4 und USU KnowledgeCenter 5 vor. Stationen der Roadshow sind Mainz (9.11.), Wuppertal (10.11.), München (16.11.), Hamburg (17.11.) und Ludwigsburg (18.11.). Interessenten können sich auf der Veranstaltungs-Webseite im Detail informieren und kostenlos anmelden: http://tv.online-congress.com/eur oforum/2010/servicemanagement_roadshow/login.php

Komplexe Service-Abläufe sind wissensintensiv. Ob im technischen Support, im operativen IT-Betrieb, im Call- und Service-Center oder anderen Bereichen. Die intelligente Informationsversorgung entlang der Service-Lieferkette ist erfolgskritisch. Die neuen USU-Produktversionen adressieren diese Herausforderungen. Daher hat USU dieses Thema ins Zentrum der Veranstaltungsreihe gestellt. Unternehmen mit einem wissensbasiertem Service-Center erzielen z.B. höhere Erstlösungsraten, reduzieren die Einarbeitungszeiten neuer Mitarbeiter drastisch und entlasten die Experten des 2nd Level spürbar. Durch die Bündelung verschiedener IT-Antragsverfahren zu einem zentralen IT-Antragsmanagement und die transparente Steuerung über alle Phasen des Service-Asset-Lebenszyklus lassen sich Prozesse automatisieren und Kosten minimieren. Diese und weitere Aspekte werden im Rahmen der Roadshow-Stationen präsentiert. Beginn ist jeweils um 9:30 Uhr, Ende gegen 14:00 Uhr. Für den kompakten Überblick über diese Themen besteht auch die Möglichkeit, an einem kostenlosen Live-WebCast teilzunehmen. Dieser findet am 28. Oktober von 14:00-15:00 Uhr statt. Mehr Informationen sind erhältlich unter: www.iir.de/servicemanagement

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: USU Software AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Gerick Thomas

Branche: Software
ISIN:      DE000A0BVU28
WKN:        A0BVU2
Index:    CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Stuttgart / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: USU Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: