USU Software AG

EANS-News: Bericht zur Hauptversammlung der USU Software AG 2009

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Börse

Möglingen (euro adhoc) - Ungeachtet der gegenwärtigen Wirtschaft- und Finanzkrise strebt die USU Software AG  auch in 2009 ein Wachstum über dem Branchendurchschnitt an. In seiner Rede auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung betonte Vorstandssprecher Bernhard Oberschmidt, dass die Gesellschaft  mit innovativen Software-Produkten in attraktiven Märkten gut positioniert sei. Im vergangenen Jahr habe man über 30 Neukunden gewonnen und erwarte auch von der forcierten Internationalisierung eine deutlich stärkere Vermarktung der Produkte im europäischen Ausland. Dass USU zu den weltweit führenden Herstellern in zentralen IT-Management-Disziplinen gehört, bestätigten jüngst auch renommierte internationale Marktforschungsunternehmen, so Oberschmidt. Er kündigte außerdem an, die Aktionäre bei Erreichen der Ziele wiederum in Form einer Dividendenzahlung am Unternehmenserfolg zu beteiligen. Die anwesenden Aktionäre stimmten dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, für 2008 eine Dividende von 0,15 Euro pro Anteilschein zu bezahlen. Auch sämtliche anderen Tagesordnungspunkte der Gesellschaft wurden mit großer Mehrheit verabschiedet.

Im Geschäftsjahr 2008 konnte die USU Software AG ihren Umsatz um 9,4 Prozent auf knapp 34 Millionen Euro erhöhen. Einen überproportionalen Zuwachs verzeichnete dabei das Geschäft mit Softwarelizenzen. Hierzu trugen neben der USU AG auch die Konzerntöchter LeuTek GmbH und OMEGA Software GmbH bei.

Auf der Ergebnisseite blieb die USU-Gruppe im Geschäftsjahr 2008 unterhalb des Vorjahres, was auf verschiedene Einflussfaktoren zurück zu führen ist. Einerseits investierte die Gesellschaft zielgerichtet in die Neu- und Weiterentwicklung der USU-Softwareprodukte, andererseits belasteten ungeplante Mehraufwendungen für ein Festpreisprojekt im zweiten und dritten Quartal 2008 das Ergebnis. Dazu kam eine von der USU-Gruppe bestrittene Steuernachzahlung aus einer Betriebsprüfung, die als sonstige betriebliche Aufwendung das operative Ergebnis beeinflusste. Entsprechend lag das EBITDA im Berichtszeitraum unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Das EBIT belief sich auf 967 TEUR. Nach Steuern erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2008 einen Jahresüberschuss von knapp 1,3 Millionen Euro, was einem Gewinn pro Aktie von  0,13 Cent entspricht.

Bei der Vorstellung des Zahlenwerkes 2008 betonte der Vorstand, dass auch nach der Dividendenausschüttung von 1,5 Millionen Euro für 2008 sowie dem Rückkauf eigener Aktien in Höhe von 0,9 Mio. Euro noch liquide Mittel von insgesamt 9,5 Millionen Euro vorhanden seien. Die Solidität der Bilanz zeige sich auch durch die  Eigenkapitalquote von fast 85 Prozent.

Mit großer Mehrheit beschlossen die anwesenden Aktionäre die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2008. Ferner ermächtigte die Hauptversammlung den Vorstand, eigene Aktien zu erwerben. Die Prof. Dr. Binder, Dr. Dr. Hillebrecht & Partner GmbH Wirtschaftsprüfgesellschaft aus Stuttgart wurde zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2009 gewählt.

Wie im Vorjahr wurden die anwesenden Aktionäre im Rahmen einer Fragebogenaktion unter Einbeziehung des Reutlinger Journalisten Raimund Vollmer zu verschiedenen Themen befragt. Unter anderem sprachen sich dabei 104 der 111 antwortenden Aktionäre für eine zukünftige Dividendenzahlung aus. Alle Ergebnisse dieser Umfrage sind unter www.journalyse.de sowie über die Homepage der USU Software AG abrufbar.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: USU Software AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Gerick Thomas

Branche: Software
ISIN:      DE000A0BVU28
WKN:        A0BVU2
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Stuttgart / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: USU Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: