USU Software AG

euro adhoc: USU Software AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
USU Software AG veröffentlicht 6-Monatszahlen 2005

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 18.08.2005 Möglingen, 18. August 2005 - Die USU Software AG (ISIN DE000A0BVU28) steigerte im zweiten Quartal 2005 den konzernweiten Umsatz nach IFRS auf 4.831 TEUR (Vj.: 4.127 TEUR). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) war im selben Zeitraum mit 0,4 TEUR (Vj.: -138 TEUR) erstmals positiv. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte im Vorjahresvergleich verbessert werden und betrug im 2. Quartal 2005 insgesamt -153 TEUR (Vj.: -308 TEUR). Infolge der im Vorjahresvergleich niedrigeren Zinserträge nach der Barausschüttung von 34.206 TEUR im Februar dieses Jahres lag das Nettoergebnis des zweiten Quartals 2005 mit 38 TEUR (Vj.: 89 TEUR) zwar leicht unter dem des Vorjahres, jedoch wieder im positiven Bereich. Auf Halbjahressicht weitete die USU-Gruppe den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 942 TEUR auf 9.635 TEUR (Vj.: 8.693 TEUR) aus. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich im Vorjahresvergleich auf -15 TEUR (Vj.: -212 TEUR). Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) betrug -322 TEUR (Vj.: -536 TEUR). Nach der erfolgten Barausschüttung fielen die Zinserträge im ersten Halbjahr 2005 mit 309 TEUR (Vj.: 743 TEUR) deutlich niedriger aus als im Vorjahr. Dadurch lag das Nettoergebnis der USU-Gruppe bei -77 TEUR (Vj.: 208 TEUR). Bei einer durchschnittlichen Aktienanzahl von 8.628.992 (Vj.: 8.605.593) Aktien betrug das Ergebnis je Aktie im Betrachtungszeitraum -0,01 Euro (Vj.: 0,02 Euro). Auch nach der Sonderausschüttung verfügte die USU-Gruppe zum 30. Juni 2005 über liquide Mittel und Kapitalanlagen in Höhe von 12.951 TEUR (31. Dezember 2004: 47.859 TEUR). Die Verbindlichkeiten der USU-Gruppe reduzierten sich entsprechend auf 5.770 TEUR (31. Dezember 2004: 40.310 TEUR). Das Eigenkapital summierte sich zum Ende des ersten Halbjahres 2005 auf insgesamt 35.272 TEUR (31. Dezember 2004: 33.145 TEUR). Bei einer Bilanzsumme von 41.042 TEUR (31. Dezember 2004: 73.455 TEUR) betrug die Eigenkapitalquote 85,9% (31. Dezember 2004: 45,1%). Die Belegschaft des Gesamtkonzerns wurde zum 30. Juni 2005 auf 197 (Vj.: 188) Mitarbeiter ausgebaut. Positiv entwickelte sich außerdem die Auftragslage der Konzerngruppe. Im Vorjahresvergleich stieg der Auftragsbestand um 1.635 TEUR auf 7.769 TEUR (Vj.: 6.134 TEUR) an. Für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres bleibt der Vorstand optimistisch, das operative Ergebnis nachhaltig zu verbessern und bestätigt die Jahresprognose einer Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr sowie eines Jahresüberschusses. Ende der Mitteilung euro adhoc 18.08.2005 07:05:28 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: USU Software AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Kontakt: USU Software AG USU Software AG Investor Relations Corporate Communications Falk Sorge Dr. Thomas Gerick Tel.: 0 71 41 / 48 67 351 Tel.: 0 71 41 / 48 67 440 Fax: 0 71 41 / 48 67 108 Fax: 0 71 41 / 48 67 909 Email: f.sorge@usu-software.de Email: t.gerick@usu-software.de Branche: Software ISIN: DE000A0BVU28 WKN: A0BVU2 Index: Prime Standard, CDAX, Prime All Share Börsen: Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Geregelter Markt Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: