Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Fortsetzung: Schon wieder Entlassungen bei Nokia Solutions and Networks Schweiz

Zürich (ots) - Das Telekom-Unternehmen Nokia Solutions and Networks Schweiz (NSN) gibt den Abbau von 25 Stellen in Lausanne und Zürich bekannt. Die Ankündi-gung erfolgt weniger als ein Jahr nach der letzten Massenentlassung in die-sem Unternehmen. Im August 2015 entliess NSN 10% der Belegschaft, weil das Unternehmen einen Auftrag von Salt verlor. Die neue Entlassungswelle erfolgt im Rahmen des Kaufs von Alcatel-Lucent durch NSN. Begründet wird der Stellenabbau mit "Dubletten" und mit hohen Personalkosten.

Die Angestellten Schweiz fordern das Management von Nokia and Networks Schweiz auf, gemeinsam mit den Sozialpartnern die bestmöglichen Lösungen für die betroffenen Angestellten zu finden. Für ein transparentes Konsultati-onsverfahren und einen konstruktiven Dialog sind die Sozialpartner mit allen notwendigen Informationen zu versorgen. Die Angestellten Schweiz werden die betroffenen Angestellten und die Arbeitnehmervertretung tatkräftig unter-stützen. Es darf bei NSN nicht zu weiteren Entlassungen kommen. Das Un-ternehmen muss nun auf eine stabile Zukunft hinarbeiten und die Arbeitsplät-ze im Betrieb sichern.

Kontakt:

Pierre Serge Heger, Rechtsanwalt Angestellte Schweiz, Tel. 079 230 51
15
Hansjörg Schmid, Kommunikation, Tel. 076 443 40 40



Weitere Meldungen: Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: