Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Fachkräftemangel: Mehr Wertschätzung von Arbeit, bitte!

Zürich (ots) - Die Angestellten Schweiz begrüssen die von Swissmem an ihrer heutigen Medienkonferenz geäusserte Absicht, das inländische Fachkräftepotential noch besser nutzen zu wollen. Der Fachkräftemangel ist akut und wird sich in absehbarer Zeit akzentuieren. Für die mittelfristige Sicherung des Industriestandortes Schweiz, ist es deshalb absolut notwendig da Gegensteuer zu geben.

Die präsentierten Handlungsfelder und Rezepte sind im Kampf gegen den Fachkräftemangel naheliegend und zweckmässig. Der Massnahmenkatalog muss jedoch zwingend erweitert werden. Am Ende des Tages gilt für alle Unternehmen: wer seine Mitarbeiter nicht wertschätzt , wer keine gepflegte Unternehmenskultur lebt, die Sozialpartnerschaft ignoriert und kein erkennbares gesellschaftliches Engagement markiert, wird Mühe bekunden, die benötigten Fachkräfte zu gewinnen und zu halten.

Kontakt:

Stefan Studer, Geschäftsführer Angestellte Schweiz, 079 621 08 19

Reto Liniger, Kommunikation Angestellte Schweiz, 079 467 22 77



Weitere Meldungen: Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: