Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Frohe Botschaft für rund 140 Angestellte von Alcatel Lucent

Zürich (ots) - Vor fünf Jahren übernahm Alcatel-Lucent den Betrieb und Unterhalt des Orange-Telefonnetzes - samt den dafür verantwortlichen Orange-Mitarbeitenden. Per Ende Jahr läuft dieser Vertrag aus. Orange wollte es billiger haben und verhandelte mit neuen Anbietern. Für die Angestellten, die das Orange-Netz bisher betreut hatten, bedeutete dies eine Vorweihnachtszeit der grossen Unsicherheit. Sie fürchteten um ihren Arbeitsplatz.

Die Angestellten Schweiz hatten das Management von Alcatel Lucent mehrfach aufgefordert, dafür zu sorgen, dass die Betroffenen ihre Stelle behalten können. Eine entsprechende Lösung wurde nun gefunden. Rund 95 Angestellte, die den Betrieb des Orange-Netzes sicherstellen, können dies nun für den neuen Orange-Partner Ericsson tun. Weitere 43 Angestellte werden für Nokia Siemens Networks den Unterhalt des Netzes bestreiten.

"Ich freue mich ausserordentlich, dass noch vor den Festtagen für die Betroffenen eine Anschlusslösung gefunden wurde", sagt Alois Düring, Regionalskretär der Angestellten Schweiz. "Das ist für sie wie zwei Mal Weihnachten."

Kontakt:

Alois Düring, Regionalsekretär Angestellte Schweiz, 052 202 68 54
Hansjörg Schmid, Kommunikation Angestellte Schweiz, Tel. 076 443 40
40


Weitere Meldungen: Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: