Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Clariant: Angestelltenvertretung handelt gute 2,5% mehr Lohn aus

    Zürich (ots) - Nachdem die Angestelltenvertretung der Clariant im letzten Sommer bereits erfolgreich einen neuen Sozialplan ausgehandelt hat, ist ihr auch bei den Lohnverhandlungen ein beachtlicher Erfolg gelungen: Die Löhne der Angestellten im Einzelarbeitsvertrag werden um 2,5% angehoben. 2% werden individuell verteilt, 0,5% betreffen den Bonus. "Wir sind stolz auf dieses Resultat", sagt Gert Ruder, der Präsident der Angestelltenvertretung und der Angestelltenvereinigung AVCS. "Wir hatten im letzten Jahr eine Nullrunde und wollten diesmal eine deutlich spürbare Erhöhung der Löhne, um wenigstens einen Teil des damaligen Verlusts ausgleichen zu können. Das haben wir erreicht." Mit der Erhöhung um 2,5% bewegen sich die Clariant-Löhne wiederum in ähnlichen Grössenordnungen wie die vergleichbarer Betriebe. Das ist wichtig, denn gerade in Zeiten der Restrukturierung ist Clariant darauf angewiesen, gute und motivierte Mitarbeitende an sich binden zu können.

    Die neuen Löhne werden nicht rückwirkend auf den 1. Januar 2010 gültig, sondern erst ab dem 1. Mai 2010. Dies ist der Fall, weil Clariant den Rhythmus an die Gepflogenheiten der Branche anpassen möchte.

Kontakt:
Angestelltenvereinigung AVCS, Gert Ruder, Präsident, Tel. 061 469 64
42, Mobile 079 318 76 59

Angestellte Schweiz, Hansjörg Schmid, Leiter Kommunikation,
Tel. 044 360 11 21, Mobile 076 443 40 40



Weitere Meldungen: Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: