Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Aussprache zwischen Arbeitnehmervertretern der Alstom und Heinz Karrer, CEO Axpo

      Zürich (ots) - Begleitet von ca. 350 Alstom-Mitarbeitenden und
besorgten Bürgern der Region Baden/Birr wurden der Axpo am 28. April
2005 ein Schreiben und 4000 Unterschriften übergeben. Darin wurde
die Axpo zur Fairness gegenüber der Alstom aufgerufen. Alstom sollte
zumindest die Möglichkeit erhalten, für die weiteren
Gaskraftwerksprojekte in Italien offerieren zu dürfen und so eine
faire Chance bekommen.

    Diese äusserst erfolgreiche Unterschriftensammelaktion führte dazu, dass drei Vertreter der Arbeitnehmerverbände (Angestellte Alstom Power, Angestellte Schweiz VSAM und Personalvertretung Alstom Schweiz) zu einem Gespräch mit Heinz Karrer, CEO der Axpo, eingeladen wurden. Dieses Gespräch fand am 11. Mai während zwei Stunden in offener und angenehmer Atmosphäre statt. Die Vertreter der Arbeitnehmerverbände liessen sich über die Kraftwerksvergabeprozesse informieren und stellten hierzu kritische Fragen, welche von CEO Karrer ausnahmslos beantwortet wurden.

    Nachdem nun beide Seiten angehört wurden, müssen die Vertreter feststellen, dass die bisherigen Vergabeprozesse von den beiden Parteien vollkommen unterschiedlich wahrgenommen werden. Obwohl die Gespräche insgesamt sehr erhellend und nachvollziehbar waren, fehlen den Arbeitnehmerverbänden die Untersuchungsmöglichkeiten, um die Hintergründe abschliessend zu bewerten.

    Die am Treffen beteiligten Personen vereinbarten zunächst, über den Inhalt und das weitere Vorgehen Stillschweigen zu bewahren. Dennoch erscheint es ihnen wichtig, dass den besorgten Mitarbeitenden der Alstom Gelegenheit gegeben wird zu einer vertieften Aufklärung seitens Axpo. Es ist daher die feste Absicht der Arbeitnehmervertretung, den Arbeitnehmern in der Form eines nichtöffentlichen Hearings Gelegenheit zu verschaffen, Klarheit in der Sache zu erlangen. Axpo-CEO Heinz Karrer hat sein Einverständnis gegeben, einem ausgewählten Kreis von Mitarbeitenden der Alstom die drängenden Fragen zu beantworten.

Für Rückfragen: Andreas Vock, Präsident der Angestellten-Vereinigung Angestellte Alstom Power, Tel. 056 466 51 23, Natel: 076 416 14 44

Martin Leeser, Präsident der Personalvertretung Alstom Schweiz Tel. 056 205 47 26, Natel: 079 286 12 70

Christof Burkard, Rechtskonsulent VSAM, Tel. 01 368 10 54, Natel: 079 798 68 41

    Der Verband für die Angestellten in der Maschi¬nen-, Elektro- und Metallindustrie, Angestellte Schweiz VSAM, wurde 1918 gegründet. 50% der in der Branche organisierten Mitarbeitenden sind Mitglied beim VSAM. Im Rahmen des Gesamtarbeitsvertrages der Maschinenindustrie ist er damit der führende Sozialpartner auf der Arbeitnehmerseite.



Weitere Meldungen: Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: