Microsoft Corp.

Microsoft hilft Geschäftskunden mit Cloud Computing, KI und Mixed Reality beim digitalen Wandel - und setzt zugleich neue Maßstäbe bei Computing-Technologie

Orlando, Florida (ots/PRNewswire) - Microsoft Corp. begrüßte am Montag mehr als 25.000 Geschäftskunden auf ihrer jährlichen IT-Veranstaltung Microsoft Ignite in Orlando, Florida. Auf der Konferenz präsentierte das Unternehmen, wie es Cloud Computing, künstliche Intelligenz (KI) und Mixed Reality in ihren Produkten integriert, damit Kunden die Zukunft der Unternehmen besser visualisieren und aufbauen können. Microsoft informierte zudem, wie Quantencomputer einige der größten Probleme unserer Erde lösen könnten. Die Neuigkeiten umfassten die kommerziellen Geschäftsbereiche von Microsoft: Office 365, Windows 10, Microsoft Azure, Dynamics 365 und Microsoft AI. Der Schwerpunkt lag darauf, wie das Unternehmen Menschen und Unternehmen helfen kann, in einer Arbeitsumgebung erfolgreich zu sein, die einem schnellen Wandel unterworfen ist, und wie das Unternehmen seinen Kunden ermöglichen kann, die Daten-, KI-, Hybrid- und Cloud-Technologien zu nutzen, um ihre Geschäftsvorgänge weiter zu entwickeln und für die Zukunft vorzubereiten.

"Digitale Technologie wirkt sich auf alle Aspekte unserer Gesellschaft und Wirtschaft aus und schafft dadurch neue Möglichkeiten für Unternehmen aller Größenordnungen", erklärt Satya Nadella, CEO von Microsoft. "Ich bin optimistisch und inspiriert von der Genialität unserer weltweiten Kunden, Partner und Entwickler. Sie setzen neue Maßstäbe bei dem, was mit Mixed Reality und künstlicher Intelligenz möglich ist, die in Microsoft 365, Dynamics 365 und Azure integriert ist, und sie verändern und beeinflussen dadurch die Welt."

Neue Maßstäbe für Computing

Nach 12 Jahren, in denen Microsoft in ihre Vision investiert hat, einen skalierbaren Computer mit Erkenntnissen der Quantenphysik zu entwickeln, verkündete das Unternehmen heute die Entwicklung einer neuen Programmiersprache, die für skalierbare Quantencomputer optimiert ist und stark mit der Programmiersprache in Visual Studio verbunden ist. Sie soll Entwicklern Fehlerbehebungen und andere Supportleistungen ermöglichen sowie moderne Simulatoren in die Hand geben, die auf dem jeweiligen Gerät oder auf Microsoft Azure laufen können. Die Tools werden gegen Jahresende kostenlos zur Verfügung gestellt. Entwickler können sich bei Interesse für die Quanten-Gemeinschaft von Microsoft registrieren: www.microsoft.com/quantum.

Mehr Möglichkeiten für Mitarbeiter und Bestärkung einer neuen Arbeitskultur

Microsoft gab zudem bekannt, dass Microsoft 365 um zwei neue Lösungen erweitert wird, mit denen Mitarbeiter der untersten Firmenebene und Kunden im Bildungsbereich mehr Möglichkeiten erhalten. Des Weiteren führte das Unternehmen neue intelligente Suchmöglichkeiten ein sowie eine Vision für intelligente Kommunikationen, die auf Microsoft Teams aufbaut. Verbesserungen wurden bei der Sicherheit und im IT-Management vorgenommen, so dass Kunden auf einfachere Weise sicher und gesetzeskonform bleiben und z. B. die Datenschutz-Grundverordnung einhalten.

- Microsoft 365 F1 ist eine Kombination aus Office 365, Windows 10 
  und Enterprise Mobility + Security. Diese Lösung bietet mehr 
  Möglichkeiten für die weltweit über 2 Milliarden Mitarbeiter auf 
  der untersten Firmenebene, die die erste Kontaktperson zwischen 
  einem Unternehmen und einem Kunden darstellen oder die direkt in 
  der Produktgestaltung involviert sind. 
- Microsoft 365 Education enthält Office 365 für 
  Bildungseinrichtungen, Windows 10, Enterprise Mobility + Security 
  und Minecraft: Education Edition. Diese Paketlösung bietet 
  Schülern/Studenten, Fakultäten und Mitarbeitern alles, was sie zum 
  Entwickeln und Zusammenarbeiten brauchen, und zwar auf sichere 
  Weise. 
- Geräte mit Microsoft 365, u. a. neue kommerzielle 
  Windows-10-S-Geräte von HP Inc., Lenovo, Acer und Fujitsu ab 275 
  USD, bieten eine Selbsteinrichtung und vereinfachte Verwaltung mit 
  beständiger Aktualität, was niedrige Gesamtbetriebskosten zum 
  Vorteil hat. Diese Geräte sind für eine cloudbasierte Identität und
  Verwaltung konzipiert und eignen sich daher besonders für 
  Mitarbeiter der untersten Firmenebene sowie für Schüler/Studenten 
  und Pädagogen. 
- Microsoft führte eine neue Vision für intelligente Kommunikationen 
  ein, u. a. mit den Plänen, Skype for Business Online mit kognitiven
  Diensten und Datendiensten in Microsoft Teams zu integrieren und 
  somit Teams zu einer zentralen Anlaufstelle für Teamarbeit in 
  Office 365 und Chat-, Sprach- und Videonachrichten immerzu 
  verfügbar zu machen. 
- Intelligente Suchfunktionen greifen auf KI und maschinelles Lernen 
  zurück, um relevantere Suchergebnisse überall in Microsoft 365 
  anzuzeigen. Zu den neuen Funktionen zählt die Privatvorschau bei 
  Bing für Unternehmen. Sie bietet eine vereinheitlichte Ansicht der 
  personalisierten, firmeninternen und firmenexternen Suchergebnisse 
  im Kontext. 
- Eine neue LinkedIn-Funktion in Microsoft-Profilkarten ermöglicht es
  jetzt, Informationen von LinkedIn-Profilen in Anwendungen und 
  Diensten von Microsoft zu sehen. Diese Funktion wird jetzt für 
  Kunden mit Zugang zu Erstveröffentlichungen in Outlook Web Access, 
  SharePoint und OneDrive for Business angeboten. Sie verbessert die 
  Art und Weise der Zusammenarbeit und des Kontaktaufbaus, indem sie 
  direkt in Office 365 Einblicke in Personen bietet, mit denen der 
  Nutzer firmenintern und firmenextern arbeitet. 
- HP Inc. und Lenovo schließen sich Surface an und unterstützen ab 
  Januar 2018 Windows AutoPilot, indem sie bei ausgewählten Aufträgen
  Gerätenummern an Unternehmen weitergeben. Dank dieser Information 
  können neue Gerät bequem mit der Unternehmenskonfiguration und den 
  erforderlichen Anwendungen eingerichtet werden. Außerdem benötigen 
  IT-Techniker keinen Direktzugriff mehr auf das Gerät und müssen 
  Aktualisierungen nicht mehr vor Ort durchführen. 
- Microsoft 365 bietet verbesserte Advanced Threat Protection (ATP) 
  Funktionen wie verbesserte Anti-Phishing-Funktionen, einen 
  erweiterten Schutz bei SharePoint Online, OneDrive for Business und
  Microsoft Teams und die Integration von 
  Identitätsdiebstahlerkennungen auf der Cloud und physisch am 
  Unternehmensstandort.  

Nähere Informationen zu den Modern-Workplace-Lösungen von Microsoft finden Sie hier (https://blogs.office.com/en-us/2017/09/25/advancing-intelligence-management-and-security-to-empower-the-modern-workplace/).

Modernisierung von Unternehmensvorgängen mit der Cloud und mit KI

Microsoft hat Dynamics 365 mit neuen KI-Lösungen ausgestattet. Diese Lösungen modernisieren wichtige Unternehmensszenarien, Anwendungen und Dienstleistungen, damit Unternehmensnutzer ihre alltäglichen Vorgänge neu erfinden können.

- Microsoft Dynamics 365 KI-Lösungen sind für wichtige, komplexe 
  Unternehmensszenarien konzipiert und an vorhandene Prozesse, 
  Systeme und Daten angepasst. Die erste Lösung umfasst einen 
  intelligenten virtuellen Assistenten für die 
  Kundendienstverwaltung, einen intelligenten Assistenten für die 
  Kundendienstmitarbeiter und diverse 
  Kommunikations-Management-Tools. All diese Assistenten und Tools 
  werden von KI-Diensten von Microsoft unterstützt. Australian 
  Government Department of Human Services, HP Inc., Macy's und 
  Microsoft verwenden diese Technologie bereits, um die allgemeine 
  Kundenzufriedenheit zu verbessern und mehr Kundenanfragen in 
  kürzerer Zeit zu beantworten. 
- Modulare Anwendungen für Dynamics 365 helfen Kunden, wichtige 
  Vorgänge schnell an digitale Veränderungen anzupassen. Sie lassen 
  sich mit vorhandenen Systemen integrieren und können diese mit 
  Arbeitsschritten und Einblicken von Dynamics 365, LinkedIn und 
  Office 365 aufwerten. Die ersten beiden modularen Anwendungen - 
  Attract und Onboard - helfen Unternehmen bei der Suche nach 
  geeigneten neuen Mitarbeitern und gewährleisten deren Erfolg 
  mithilfe personalisierter Einstiegsprozesse. Beide Anwendungen 
  werden im Laufe des Jahres mit Dynamics 365 for Talent verfügbar 
  sein. 
- Bessere Integration von PowerApps, Microsoft Flow und Office 365 
  und Dynamics 365: Ab sofort kann jeder Unternehmensnutzer, der mit 
  InfoPat-Formularen, Access-Datenbanken oder SharePoint vertraut 
  ist, Anwendungen mit PowerApps und Microsoft Flow entwickeln und 
  somit Unternehmensvorgänge erweitern und automatisieren. 

Nähere Informationen, wie Unternehmen diese neuen Technologien einsetzen können, um Unternehmensanwendungen und Unternehmensvorgänge zu optimieren, finden Sie hier (https://community.dynamics.com/b/msftdynamicsblog/archive/2017/09/25/modernizing-business-process-with-cloud-and-ai).

Weiterentwicklung der Unternehmens-Cloud

Mit Microsoft Azure lässt sich eine höhere Unternehmensproduktivität, intelligentere datenbasierte Funktionen und ein stärkeres Vertrauen in das Unternehmen erreichen. Dies wird über einen einheitlichen, einzigartigen Hybrid-Cloudansatz bei Daten, Anwendungen und der Infrastruktur ermöglicht - ganz gleich ob physisch am Unternehmensstandort oder in der Cloud.

- Azure Stack im Angebot über OEM-Partner wie Dell EMC, HPE und 
  Lenovo: Als Erweiterung von Azure ist Azure Stack einzigartig auf 
  dem Marktplatz. Die Lösung ermöglicht eine Einheitlichkeit, dank 
  derer Unternehmen Anwendungen mit denselben APIs, Tools und 
  Funktionen wie von der Azur-Cloud entwickeln und einsetzen können. 
- SQL Server auf Linux, Windows und Docker, mit SQL Server 2017 GA 
  verfügbar: SQL Server ist die erste Datenbank, die ihren Ursprung 
  in der Cloud hat und physisch am Unternehmensstandort verfügbar 
  ist. SQL Server 2017 bringt erstmals die Leistungen von SQL Server 
  auf Windows, Linux und Docker-Container und ermöglicht es dadurch 
  Entwicklern, intelligente Anwendungen mit ihrer bevorzugten 
  Programmiersprache und Umgebung zu entwickeln. Dies steigert die 
  Produktivität und bringt eine hohe Leistungsfähigkeit und 
  Datensicherheit mit sich. 
- Vollautomatischer Database Migration Service und SQL DB Managed 
  Instance: Beide stehen jetzt für Kunden zur Verfügung, die mühelos 
  von ihren physischen SQL-Server-Datenbanken zu einer 
  Azure-SQL-Datenbank wechseln möchten.  
- Neue, compute-optimierte Leistungsebene bei SQL Data Warehouse: Sie
  liefert deutliche Verbesserungen bei Analyseleistungen in der Cloud
  und erreicht mit 30.000 compute-basierten Data Warehouse Units 
  höhere Werte als zuvor. Die Vorschau wird im Herbst verfügbar sein.
- Azure-Vorteil bei Hybridnutzung für SQL Server: Mit diesem Vorteil 
  können Kunden vorhandene Lizenzinvestitionen zu reduzierten Preisen
  maximieren. Dadurch wird das Hybrid-Versprechen für 
  Dateninvestitionen unserer Kunden weiter ausgedehnt. 
- Azure Cost Management Dienste von Cloudyn: Sie helfen bei der 
  Verwaltung und Optimierung von Cloud-Ausgaben mithilfe einer 
  einzigen, vereinheitlichten Ansicht in Umgebungen mit mehreren 
  Clouds. Kunden und Partner können den Dienst kostenlos zur 
  Verwaltung ihrer Azure-Kosten verwenden.  
- Azure Security Center mit neuen integrierten Sicherheitsfunktionen:
  Diese Funktionen werden vorrangig die Anfälligkeit verringern und 
  den Schutz vor Gefahren erhöhen sowie Hybrid-Arbeiten schützen. 
- Die Vorschau für neue Aktualisierungen bei Azure Machine Learning
  wird KI-Entwicklern und Datenwissenschaftlern ein neues Tool-Set in
  die Hand geben, um Modelle des maschinellen Lernens und KI-Modelle 
  zu entwickeln und zu verwalten - in der Cloud, physisch am 
  Unternehmensstandort oder zwischendurch. Diese neuen 
  Aktualisierungen werden zur Produktivitätssteigerung von 
  KI-Entwicklern und Datenwissenschaftlern beitragen, da sie so die 
  gängigsten Open-Source-Programme, Tools und Laufzeiten nutzen 
  können. 
- Integration von Azure CosmosDB und Azure Functions: Azure CosmosDB 
  - dem weltweit verkauften, branchenersten modernen 
  Datenbankendienst - in Kombination mit dem serverlosen Angebot 
  Azure Functions ermöglicht es Entwicklern, ihre Produktivität auf 
  eine neue Stufe zu stellen, wenn sie Anwendungen mit nur wenigen 
  Code-Zeilen entwickeln. D. h. sie können schneller Innovationen 
  hervorbringen und auf "Ereignisse" wie IoT-Sensoren und 
  Datenbankänderungen reagieren. 
- Aktualisierungen bei Microsoft Cognitive Services: Bei diesen 
  Diensten handelt es sich um eine Sammlung von intelligenten APIs, 
  mit denen Entwickler mühelos KI-Funktionen zu ihren Anwendungen 
  hinzufügen können. Zu den heutigen Aktualisierungen zählt die 
  allgemeine Verfügbarkeit von Textanalysen - ein cloudbasierter 
  Dienst zur Sprachverarbeitung, z. B. der Stimmungsanalyse, 
  Extrahierung von Hauptwörtern und Erkennung einer Textsprache. Im 
  kommenden Monat wird zudem die Bing Custom Search, ein 
  personalisiertes Sucherlebnis für einen Bereich im Web, und Bing 
  Search v7, die für relevantere Ergebnisse bei der Web-, News-, 
  Video- und Bildsuche in Bing sorgt, sowie eine neue Version der 
  automatischen Vervollständigung und der Rechtschreibprüfung für die
  allgemeine Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.  

Nähere Informationen zu den Cloud-Lösungen von Microsoft für Unternehmen finden Sie hier (https://azure.microsoft.com/en-us/blog/new-azure-advancements-remove-cloud-barriers-for-enterprises-at-ignite-2017/).

Über Microsoft Ignite

Mehr Informationen und Nachrichten von Microsoft Ignite finden Sie im Microsoft News Center (https://news.microsoft.com/ignite-envision-2017/). Sie können Microsoft zudem auf Twitter folgen und mit der Gemeinschaft interagieren. Gehen Sie hierfür zu @MSFTnews und @MS_Ignite und nutzen Sie den Hashtag #MSIgnite.

Über Microsoft

Microsoft (Nasdaq "MSFT" @microsoft) ist die führende Plattform und das führende Produktivitätsunternehmen für die heutige Welt, in der Mobilgeräte und Cloud-Lösungen an erster Stelle stehen. Das Unternehmen hat sich zur Aufgabe gesetzt, jeden Menschen und jede Organisation auf der Erde zu höheren Leistungen zu verhelfen.

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/560644/MICROSOFT_CORP__LOGO.jpg

Kontakt:

Microsoft Media Relations
WE Communications
+1-425-638-7777
rrt@we-worldwide.com



Weitere Meldungen: Microsoft Corp.

Das könnte Sie auch interessieren: