Verein Secondo Theaterfestival

Zwei Gewinner im Wettbewerb um den Jury-Preis des 9. Secondo Theaterfestivals

Zwei Gewinner im Wettbewerb um den Jury-Preis des 9. Secondo Theaterfestivals
"Doruntine" internationale Koproduktion von Blessed Unrest (NY) and Teatri ODA (Prishtina)

Luzern (ots) - Vergangene Woche ging das 9. Secondo Theaterfestival, welches dieses Jahr am Miller's in Zürich ausgetragen wurde, erfolgreich zu Ende.

Die fünfköpfige Jury, präsidiert vom Theaterautoren Dominik Busch, entschied sich zwei Projekte auszuzeichnen. In der Jury Begründung heisst es: "Nach langem Debattieren haben wir uns entschieden, den ersten Preis des 9. Secondo Theaterfestivals an zwei Produktionen zu vergeben, die uns beide auf ganz eigene Art begeistert haben. Bei «Fuck you, Eu.ro.Pa!/Fuck you, Moldova!» waren es die Sprachmacht und die geballte Ladung an musikalisch-rhythmischer Energie, in der wir lachend, staunend und nachdenklich verloren gingen. Bei «Doruntine» war es die ironiefreie Unbedingtheit eines transatlantischen Kollektivs, das den Mut hatte, die Konflikte eines alten Stoffes mit vollem Ernst und grossem körperlichen Einsatz auf der Bühne zu verhandeln.

Damit wurden das fulminante Solo von Marina Frenkl vom Studio R des Maxim Gorki Theaters Berlin und die internationale Koproduktion von Blessed Unrest (NY) and Teatri ODA (Pristina) mit je CHF 2500.- belohnt.

Kontakt:

Gjyle-Julie Krasniqi, info@secondofestival.ch, 079 126 65 65
Barbara Ellenberger, ellenberger@millers.ch, 079 229 02 27


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Verein Secondo Theaterfestival

Das könnte Sie auch interessieren: