Verein Secondo Theaterfestival

"SECONDO Theaterwettbewerb" - Finalisten und Finalistinnen bestimmt

    Luzern  (ots) - Der "Secondo Theaterwettbewerb" hat im Februar 2004 Schweizer Theaterschaffende (Ensembles, Autorinnen und Autoren) zur Teilnahme an einem Wettbewerb eingeladen. Gefragt wurden Stücke, die sich mit der Situation, der Befindlichkeit und den Problemen von Secondos und Secondas sowie von Schweizerinnen und Schweizern im täglichen Leben auseinandersetzen. Freie-, Amateur-, Jugendtheatergruppen und Autorinnen und Autoren aus der ganzen Schweiz (Romandie, Deutschsprachige Schweiz, Tessin und Rätoromanische Schweiz) reichten bis Ende Juni 2004 ihre Projekte ein.

    DIE JURY

    Verena Hoehne, Baden     Theaterwissenschafterin, Autorin, Journalistin

    Françoise Courvoisier, Genève     Nouveau Théâtre de Poche

    Peter Danzeisen, Zürich     Hochschule für Musik und Theater Zürich

    Francesco Micieli, Bern     Schriftsteller

    Christof Meier, Bern     Eidgenössische Ausländerkommission EKA

    Peter Leu, Muri     Regisseur, Schauspieler, Produzent

    DAS AUSWAHLVERFAHREN

    Aus den 29 eingesandten und anonymisierten Projektideen hatte die Jury die 15 Finalisten auszuwählen. Die Beurteilung erfolgte grundsätzlich nach folgenden Gesichtspunkten:

    a) Die Auseinandersetzung mit dem Thema "Secondo", resp. die     inhaltliche Umsetzung

    b) Die Stückidee, -skizze, Vorlage verheisst 20 interessante     Theaterminuten

    c) Die formale Umsetzung, geplante Stilmittel

    d) Die Realisierbarkeit des Projekts (Zeitfaktor, Ausstattung     usw.)

    e) Das Projekt ist im Sinne des Wettbewerbs unterstützungs- bzw.     förderungswürdig

    DIE FINALISTEN UND FINALISTINNEN

    Gab es für die Jury einerseits übereinstimmende und eindeutige Verdikte, bewegten sich andererseits einige Eingaben in einem schwer zu entscheidenden Grenzbereich. Aus diesem Grunde wurde die Finalrunde auf 17 Teilnehmer und Teilnehmerinnen erweitert.

    Die ausgewählten Finalistinnen und Finalisten in zufälliger Reihenfolge:

    Cubanita, mi amor - Stefan Fehlmann, Basel (Autorenprojekt)

    Fisch und Vogel oder 2 Seelen in 1 Brust - Dominique Uehlinger /     Shin Shendo Weber, Reinach (Gruppenprojekt)

    Ein Bürger - Peter Steiger, Bern (Autorenprojekt)

    Nella valigia dei sogni - Im Traumkoffer - Vincenzo Todisco,     Rhäzüns (Autorenprojekt)

    Primo seconda terzi (Arbeitstitel) - Practors, Zürich     (Gruppenprojekt)

    heim@.ch - OKaY Playtime-Jugentheater, Effretikon (Gruppenprojekt)

    Ohne Titel  - Theatergruppe Ottowahn, Solothurn (Gruppenprojekt)

    Letzter Start - Daniel Petitjean, Chermignon (Autorenprojekt)

    Ohne Titel - Theater SEM, Zürich (Gruppenprojekt)

    Zrugg - SZENART, Aarau (Gruppenprojekt)

    Stanotte - statt-Theater, Bern (Gruppenprojekt)

    Zurigo Stazione Centrale - Studenten der Scuola Teatro Dimitri,     Verscio (Gruppenprojekt)

    Spaghettata Helvetica - Freie Theatergruppe,  Zürich     (Gruppenprojekt)

    Der Kurzschluss - Katja Fusek, Dornach (Autorenprojekt)

    Avant, je ne savais pas - Luisa Campanile, Lausanne     (Autorenprojekt)

    Sans Titre - Philippe Nicati, Genève (Autorenprojekt)

    Spaghetti - Pidegari & Co., Zürich (Gruppenprojekt)

    Im Februar 2005 folgt die konkrete Umsetzung am Theaterfestival im     Theater Miller's Studio in Zürich.

    Vier Ensembles werden als Wettbewerbsgewinner prämiert und anschliessend durch verschiedene Landesgegenden der Schweiz touren.

    Alle zum Festival zugelassenen Stücktexte werden gesammelt und in Buchform veröffentlicht.

ots Originaltext: Secondo Theaterwettbewerb
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Frau Gjyle Krasniqi
Projektleitung
Organisation
Sekretariat
Tel.         +41/41/240'77'66
E-Mail:    albamig@secondofestival.ch
Internet: http://www.secondofestival.ch

Herr Peter Leu
Leitung Jury
Projektbegleitung
Tel.      +41/31/951'35'80
E-Mail: peter.leu@leu-enterprises.ch



Weitere Meldungen: Verein Secondo Theaterfestival

Das könnte Sie auch interessieren: