TBS Printware Vertriebs GmbH 

Produktpalette erweitert: TBS Printware entwickelte und vertreibt nun schadstoffarme Tonerkartuschen für Drucker der Marke Lexmark

    Berlin (ots) - Wieder einen grossen Schritt nach vorne gekommen ist das Zeesener Unternehmen mit der Erweiterung der Produktpalette um Tonerkartuschen für Drucker der Firma Lexmark. "Damit bieten wir unsere nachhaltigen und schadstoffarmen Produkte als einziges Unternehmen in Europa nun für mehr als 80 Prozent aller gängigen Laserdrucker an", fasst der Entwicklungsleiter des Unternehmens Dr. Amin die erfolgreichen Bemühungen zusammen.

    Bereits seit April 2003 bietet TBS seinen Kunden als erster Hersteller Tonerprodukte  mit schadstoffarmen Tonermaterialien an. TBS erhielt für verschiedene Toner von der Landesgewerbeanstalt Bayern (LGA Bayern) das Zertifikat "schadstoffgeprüft" für Tonerkartuschen. Diese Tonerprodukte werden neben Benzol und Styrol auch auf weitere Schadstoffe, die als kanzerogen, mutagen, allergen oder teratogen gelten, getestet.  

    In den vergangenen 16 Monaten konnte das  Unternehmen schadstoffarme und Druckkosten reduzierende Kartuschen für Laserdrucker der Hersteller HP, Lexmark, Canon, Kyocera, Epson, Minolta, IBM, Samsung und Xerox entwickeln.  

    In der Zielhierarchie der Kreislaufwirtschaft nimmt für TBS die Wiederaufbereitung nach den Regeln der Norm DIN 33870 den zentralen Stellenwert ein. Nur ein geringer Restanteil erreicht die Abfallbeseitigungsanlagen. Auf diese Weise trägt TBS jährlich zur Vermeidung von mehr als 300 Tonen Plastikmüll bei. Noch immer werden in Deutschland 90% aller Tonerkartuschen nicht wiederverwertet sondern als Sondermüll entsorgt.  

    TBS Produkte entlasten die Umwelt und senken die Druckkosten erheblich. Schliesslich verringert die Minimierung der Schadstoffemissionen aus den Druckgeräten das Risiko einer eventuellen Gesundheitsgefährdung der Mitarbeiter.  

    Die meisten Druckerhersteller tun sich noch immer schwer mit der Herstellung schadstoffarmer und mehrfach verwendbarer Tonerkartuschen, ist doch der Verkauf des Zubehörs oft lukrativer als das Geschäft mit den Geräten. Entsprechend reagierte der Branchenprimus HP ablehnend auf die Untersuchungen der LGA Bayern.     Eine Fachtagung zum Thema "nachhaltiges Drucken" veranstaltet die Schweizer TBS Schlager AG am 23.09.2004 in Basel.

ots Originaltext: TBS Printware GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Andreas Geil
TBS Printware GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fon: +49-030-44328541
Fax: +49-03375-9199167
Mobil: +49-0163-8270167
E-Mail: a.geil@tbs-printware.com  
Internet: www.tbs-printware.com



Das könnte Sie auch interessieren: