Biosite Incorporated

Biosite Incorporated erhält CE-Zeichen für neues Diagnostikverfahren für Notfallabteilungen

Paris (ots/PRNewswire) - - Triage(R) Profiler Shortness of Breath Panel unterstützt schnelle, präzise Diagnose Die Biosite(R) Incorporated (Nasdaq: BSTE), ein führender Anbieter neuartiger medizinischer Verfahren für schnelle Diagnostik, gab heute bekannt, dass das Triage(R) Profiler Shortness of Breath Panel (Atemnot-Testpanel) das CE-Zeichen erhalten hat und jetzt Kunden in ganz Europa über Biosites Direktvertrieb und Netzwerk an Vertriebshändlern zur Verfügung steht. Das Produkt wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration im Juni dieses Jahres zugelassen. Das neue Diagnostiksymptom-Panel soll die Beurteilung von Patienten mit Atemnot in Notfallabteilungen beschleunigen und verbessern. Der neue Diagnostiktest erweitert Biosites Palette an Herz-Kreislaufprodukten, die in den vergangenen vier Quartalen bis zum Juni 2004 Umsätze in Höhe von etwa 155 Millionen USD erwirtschafteten. "Notärzte, die Symptome beurteilen müssen, die bei unterschiedlichen Erkrankungen und Zuständen auftreten, brauchen schnelle, präzise Antworten. Mit nur einem Diagnostiktest, der parallel mehrere Biomarker misst, geben wir ihnen effektiv mehrere Antworten, mit deren Hilfe sie die Ursache der Atemprobleme bestimmen können", so Kim Blickenstaff, Biosites Präsident und CEO. Das Triage Profiler Shortness of Breath Panel soll Ärzte bei der Unterscheidung zwischen drei häufigen Ursachen der Atemnot unterstützen. Der Test vereint B-Typ Natriuretisches Peptid (BNP), D-Dimer, Myoglobin, CK-MB und Herztroponin I in nur einem Panel und unterstützt so die Diagnose von Herzinfarkten, die Diagnose und Beurteilung der Schwere einer Stauungsinsuffizienz (auch als Herzversagen bezeichnet), die Beurteilung und Bewertung eines Verdachts auf akute Verbrauchskoagulopathie (einschliesslich Lungenembolie) und die Risikogruppierung von Patienten mit akuten Herzsyndromen innerhalb von etwa 15 Minuten. Tests mit dem Triage Profiler Shortness of Breath Panel werden in einem einstufigen Verfahren an einer Vollblutprobe mit einem kleinen Einweg-Diagnostikgerät und dem tragbaren Messgerät Triage MeterPlus vorgenommen. Qualitätskontrollen werden bei jedem Testgang vorgenommen. Dies reduziert den Bedarf nach separaten Qualitätskontrollen signifikant. Tragbar und einfach in der Verwendung lässt sich dieser Diagnostiktest in Notfallabteilungen einsetzen, wo er die Notwendigkeit der Entnahme mehrerer Blutproben im Krankenhaus oder den Einsatz einer oder mehrerer Labor-Analysegeräte zur Durchführung mehrerer Tests eliminiert. Näheres über Herzinsuffizienz Von Herzinsuffizienz sind weltweit etwa 23 Millionen Menschen und in von der European Society of Cardiology vertretenen Ländern etwa 10 Millionen Menschen betroffen (1,2). Die meisten Herzinsuffizienzpatienten in Europa werden rein aufgrund ihrer Symptome und Anzeichen diagnostiziert. Nur 32 Prozent werden weiter untersucht oder verwiesen (3). Fast ein Drittel aller 55-Jährigen entwickelt im Lauf ihres restlichen Lebens Herzinsuffizienz. Herzinsuffizienz bleibt weiterhin eine tödliche Erkrankung. Nur 35 Prozent aller Patienten überleben fünf Jahre nach der ersten Diagnose (4). Näheres über Lungenembolie Lungenembolie, d. h. die Blockierung einer oder mehrerer der Pulmonararterien durch Blutgerinnsel, ist ein häufiger Zustand mit extrem hoher Letalität, der in allen Altersgruppen eine führende Todesursache darstellt. Lungenembolien sind die dritthäufigste akute Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems (5). Leider werden aufgrund vager, unspezifischer Symptome mehr Fälle von Lungenembolien nicht erkannt als tatsächlich diagnostiziert. Lungenembolien sind in den meisten Altersgruppen die häufigste oder zweithäufigste Ursache unerwarteter Todesfälle (6). Die meisten nicht erkannten Lungenembolien treten bei Patienten in stationärer Behandlung auf (6). Autopsieresultate zeigen, dass bis zu 60 Prozent verstorbener Krankenhauspatienten an Lungenembolie litten, der Zustand aber in etwa 70 Prozent der Fälle nicht diagnostiziert wurde (6). Näheres über Biosite Incorporated Biosite(R) Incorporated ist ein führendes, fortschrittliche Diagnoseverfahren vorantreibendes, forschungsbasiertes Unternehmen, das sich der Entdeckung und Entwicklung neuartiger proteinbasierter Diagnostikverfahren und -produkte widmet, welche die Fähigkeit von Ärzten zur Diagnose schwächender und lebensbedrohlicher Krankheiten verbessern. Durch kombinierte Expertise auf den Gebieten der diagnostischen Entdeckung und der kommerziellen Verwertung ist Biosite in der Lage, auf potenzielle Krankheits-Marker zuzugreifen, Proteine mit hoher diagnostischer Verwertbarkeit zu identifizieren, Produkte zu entwickeln und kommerziell zu verwerten und die medizinische Gemeinschaft über neue diagnostische Ansätze zu informieren - all dies zum Vorteil von Patienten. Biosites Triage(R)-Tests zur schnellen Diagnostik werden in etwa 50 Prozent der US-amerikanischen Krankenhäuser und auf über 50 internationalen Märkten zum Toxikologie-Screening und zur Diagnose infektiöser und kardiovaskulärer Krankheiten eingesetzt. Weitere Informationen über Biosite finden Sie unter www.biosite.com. Mit Ausnahme der hierin enthaltenen historischen Informationen handelt es sich bei den in dieser Pressemitteilung behandelten Fragen um zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken und Unwägbarkeiten verbunden sind, aufgrund derer tatsächliche Resultate wesentlich von den in solchen Aussagen avisierten zukünftigen Resultaten, Leistungen oder Errungenschaften abweichen könnten. Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, einschliesslich, aber nicht ausschliesslich, Aussagen, denen die Worte "wird", "nimmt an", sollte", "beabsichtigt", "erwartet", "plant", "ist der Ansicht", "schätzt" oder ähnliche Begriffe vorausgehen, diese ihnen nachgestellt oder in ihnen enthalten sind, stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Zukunftsorientierte Aussagen beinhalten auch Aussagen über die potenziellen Vorteile des Triage Profiler Shortness of Breath Panel, die Lancierung des Marketing und des Verkaufs dieses neuen Produkts und die Information über dieses Produkt sowie die Fähigkeit von Biosite Discovery, Diagnostiktest-Panels für weitere Symptome zu entwickeln. Weitere Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten Risiken im Zusammenhang mit Vorgängen der Entdeckung und Produktentwicklung im Allgemeinen, Risiken im Zusammenhang mit der Einführung von Konkurrenzprodukten durch Unternehmen mit grösserem Kapital und umfangreicheren Ressourcen, Expansion oder Entwicklung einer direkten Verkaufseinheit in Binnen- und internationalen Märkten sowie Risiken und Kosten im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten, Vertragsstreitigkeiten, Patentkonflikten, Rückrufen von Produkten, Einschränkungen in der Herstellung, Auftragsrückständen, Verzögerungen oder Ineffizienzen, Lieferproblemen, saisonal schwankender Kundennachfrage, der zeitlichen Gestaltung wichtiger Aufträge, Veränderungen bei Vergütungsrichtlinien und gesetzliche Änderungen, Wettbewerbsdruck auf durchschnittliche Verkaufspreise sowie weitere Risiken, wie sie in Biosites aktuellem Jahresbericht auf Formular 10-K und sonstigen SEC-Einreichungen dargestellt sind. Biosite lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung solcher zukunftsorientierter Aussagen ab. Kopien von Biosites Einreichungen zur Offenlegung sind vom Investor Relations Department des Unternehmens erhältlich. Biosite(R), Triage(R) und New Dimensions in Diagnosis(R) sind eingetragene Warenzeichen von Biosite Incorporated. Das Logo des Unternehmens ist ein Warenzeichen von Biosite Incorporated. (1) Congestive Heart Failure: Worldwide Drug and Medical Device Market; Kalorama Information, März 2002 (2) European Society of Cardiology; Surveys Programme; Heart Failure II, 2004 (3) Hobbs FDR: European survey of primary care physician perceptions on heart failure diagnosis and management (Euro-HF). European Heart Journal 2000; 21: 1877-1887 (4) Bleumink GS: Quantifying the heart failure epidemic: prevalence, incidence rate, lifetime risk and prognosis of heart failure The Rotterdam Study; European Heart Journal 2004; 25(18):1614-9 (5) International COoperative Pulmonary Embolism Registry; Goldhaber SZ: Advances in Diagnosis and Management of Pulmonary Embolism Präsentation, 1997 (6) Feied CF: Pulmonary embolism. In: Rosen and Barken, eds, Emergency Medicine Principles and Practice, 4. Ausgabe 1998; 3: Kapital 111 Website: http://www.biosite.com ots Originaltext: Biosite Incorporated Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Gary King, VP, International Operations,+33-1-34-63-08-86, gking@biosite.com oder Nadine Padilla, VP, Corporate & Investor Relations, +1-858-455-4808, Nst. 3187, npadilla@biosite.com, oder Susan Schotthoefer, Corporate Communications Representative, +1-858-455-4808, Nst. 3677, sschott@biosite.com, alle Biosite Incorporated

Das könnte Sie auch interessieren: