Docar AG Chur

Mobilitäts-Alternative für Personen ohne PW-Führerausweis und Jugendliche

Als Kleinstfahrzeug bietet der Piaggio M 500 alles was es für bequemes Vorwärtskommen braucht. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Docar AG Chur".

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Die neue M - Klasse von Piaggio

    Chur (ots) - Als bekannter Hersteller von Leicht-Nutzfahrzeugen lanciert die italienische Marke Piaggio nun auch in der Schweiz den Piaggio M 500. Dabei handelt es sich um einen leichten, zweiplätzigen Personenwagen mit moderner Motorisierung und Antriebstechnik und einem frechen, jugendlichen Design.

    Dank der technischen Auslegung und Motorisierung kann das Kleinauto schon ab 16 Jahren gesteuert werden. Besitzer der Ausweiskategorien F und A1 und Personen ohne PW- Fahrausweis dürfen das Fahrzeug fahren. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist auf 45 h/km begrenzt. Der M 500 besitzt alle Attribute eines modernen Kleinwagens und stellt mit seinem Komfort, Leistung und Sicherheit eine echte Mobilitäts-Alternative dar.

    Als handliches und sehr wendiges Allroundfahrzeug in ländlichen oder innerstädtischen Räumen leistet der Piaggio M 500 gute Dienste. Dies wissen auch all diejenigen Personen zu schätzen, die ihren PW-Fahrausweis vorübergehend abgeben mussten und nicht auf Bus oder Fahrrad umsteigen möchten. Im M 500 sind sie nicht zu schnell aber komfortabel und wettergeschützt unterwegs. Eine weitere Möglichkeit bietet sich für behinderte Personen, die ein Fahrzeug dieser Kategorie steuern dürfen und mehr Auto um sich haben möchten, als dies übliche Klein- und Hilfsfahrzeuge bieten.

    Der äusserst sparsame Piaggio M 500 wird von einem spritzigen Dieselmotor mit 505 Kubikzentimeter Zylinderinhalt und einer Leistung von 4 KW bei 3000 Umdrehungen angetrieben. Der Antrieb erfolgt über die Vorderräder und für die zügige Kraftübertragung sorgt ein stufenloses Automatikgetriebe. Mit 20 Nm Drehmoment bei 1600 Umdrehungen weist er durchaus sportliche Züge auf.

    Das attraktive Äussere zeigt eine trendige Karosserie die in fünf verschiedenen Farben erhältlich ist. Dazu passende Innenverkleidungen, Polster, Armaturen und sportliche Aluräder verleihen dem M 500 einen frischen und zeitgemässen Auftritt.

    Der Piaggio M 500 ist ab 15'200 Franken erhältlich. Es ist zu erwarten, dass das Kleinauto bei unterschiedlichen Zielgruppen auf grosses Interesse stossen wird und in verschiedenen Mietwagen-Fahrzeugflotten Eingang findet.

    Der Generalimporteur für die Schweiz, die Docar AG in Chur vertreibt den M 500 über das bestehende Piaggio-Händlernetz für leichte Nutzfahrzeuge und garantiert damit in der  ganzen Schweiz einen reibungslosen Service.

ots Originaltext: Docar AG Chur
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Docar AG Chur
Generalimporteur Piaggio AG
Tel.         +41/81/258'66'67
Internet: www.docar.ch

Für weiterführende Berichterstattung stehen den Autojournalisten
Pressefahrzeuge für ein und mehrtägige Testfahrten zur Verfügung.
Anfragen und Reservation bitte an:

PPA communications asw
Hochdorferstrasse 1
6020 Emmenbrücke
Tel.      +41/41/269'50'10
E-Mail: mail@ppa-werbung.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Docar AG Chur

Das könnte Sie auch interessieren: