ID Techex Ltd

Mangelnde RFID Schulung kann teuer werden

Cambridge, England (ots/PRNewswire) - Branchenanalyst IDTechEx hat bei den bekannten Unternehmen, die Radio Frequency Identification (RFID) bereits einsetzen, einen Mangel an entsprechender Schulung für RFID ausgemacht - selbst bei Unternehmen, die RFID auf Paletten- und Kartonebene einsetzen, um die Wiederverkäuferauflagen in sechs Monaten zu erfüllen. Es scheint, als ob CPG- und Medikamentenlieferanten meinen, RFID führe zu Fehlern in der Lieferkette und zu Gewinneinbussen. Sie bringen die Marken nur auf Anforderung an, ohne ausreichende Untersuchungen oder ohne Weitblick - sie folgen der so genannten 'Draufkleben-und-verschicken-Philiosophie'. RFID kann sich für Lieferanten in vielerlei Hinsicht amortisieren. So ist beispielsweise Hewlett Packard der Übergang innerhalb von weniger als sechs Monaten nach dem internen Beschluss, der Vorgabe Wal-Marts zum Start der Technologie in verschiedenen Vertriebszentren in Asien und den USA, zu folgen, gelungen. Dabei profitieren HP wie auch Wal-Mart von dem Einsatz der Technologie. Die Unternehmen, die diese Technologie als Erste einsetzten, sind die Gewinner. Einige verkaufen nun ihr Fachwissen an andere Unternehmen weiter und erzielen so eine verbesserte Rendite ihrer Investitionen. Beispiele hierfür sind unter anderem International Paper, Air Liquide und Kaufhof Warenhaus. Alle diese Unternehmen sind auf der Smart Labels Europe 2004 Konferenz, die am 12. und 13. Oktober in Nizza, Frankreich, stattfindet, vertreten. Die Riesen bewegen sich Die grossen Dienstleistungsunternehmen wie IBM, British Telecom oder Sun Microsystems haben den RFID-Markt nun auch betreten. Sie sehen grosse Umsätze voraus, sobald RFID-Kennzeichnungen in grossem Massstab auf Artikelebene an der Tagesordnung sind. Auf der diesjährigen Veranstaltung werden Vertreter dieser Unternehmen darüber reden. Smart Labels Europe 2004 - Antworten auf ihre Fragen Auf der Smart Labels Europe 2004, Europas grösster Konferenz zum Thema RFID und Smart-Labels, können Sie entdecken, wie RFID auf Artikelebene funktioniert. Die fünfte europäische Konferenz von IDTechEx wird im The Acropolis, Nizza (Frankreich) am 12. und 13 Oktober 2004 stattfinden. Optional gibt es Meisterklassen am 11. und 14. Oktober, um die Konferenz abzurunden. Redaktioneller Hinweis: Einige Presseausweise für die Veranstaltung stehen noch zur Verfügung. Falls Sie einen Ausweis benötigen, wenden Sie sich bitte an Corinne Jennings unter der E-Mail-Adresse c.jennings@idtechex.com oder rufen Sie +44-(0)1223-813703 an. Informationen zu IDTechEx IDTechEx ist ein global führendes, unabhängiges Marktanalyseunternehmen für die Entwicklung und Anwendung von RFID-Smart-Labels und für Smart-Packaging Technologien. Website: www.smartlabelseurope.com ots Originaltext: ID Techex Ltd Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Corinne Jennings, E-Mail c.jennings@idtechex.com, Tel. +44-(0)1223-813703

Das könnte Sie auch interessieren: