Netcentrex

Die SIP Endgeräte von AVM sind vollständig kompatibel mit dem CCS Softswitch von NetCentrex

    Berlin und Paris (ots/PRNewswire) - NetCentrex(TM), Vorreiter auf dem Gebiet der Sprach-Video-Daten-Netzwerke und der entsprechenden Services, sowie AVM, führender Anbieter von VoIP- Endgeräten, haben die gemeinsamen Tests der FRITZ!Box Fon und FRITZ!Box Fon WLAN von AVM zur Interoperabilität über das SIP-Protokoll mit der CCS Softswitch-Umgebung von NetCentrex abgeschlossen.

    Der CCS Softswitch ist ein hochleistungsfähiger Multi-Protokoll-Anwendungs-Softswitch der Klasse 4/5, der Anrufsteuerung, Routing und wertschöpfende Netzwerk Infrastrukturfunktionen ausführt. Die Gateways von AVM für den privaten Einsatz bieten sowohl Dienste der Klasse 5 als auch Anwendungen der nächsten Generation. Die Tests mit den integrierten analogen und ISDN-Zugangsgeräten von AVM betrafen wichtige Funktionen der Klasse 5 des Softswitches sowie der Anwendungen von NetCentrex. Dank eines kombinierten Angebotes werden Dienstanbieter wertschöpfende VoIP Lösungen für den privaten und professionellen Markt anbieten können.

    "AVM hat sich zum Ziel gesetzt, Partnerschaften aufzubauen, dank derer der Kunde über die allerbeste Lösungen verfügen kann und seinen Diensten zu Mehrwert verhelfen kann", erklärte Peter Faxel, technischer Leiter bei AVM. "Die Technologien der nächsten Generation von NetCentrex werden in Netzwerken bereits weltweit erfolgreich eingesetzt. Dank seiner Fachkompetenz und der Qualität seiner Technologien hat das Unternehmen auf dem Telekommunikationsmarkt eine hohes Ansehen erlangt. Wir sind sehr darüber erfreut, die Interoperabilitätstests mit NetCentrex abgeschlossen zu haben."

    "Interoperabilität mit hochwertigen CPE Anbietern ist für die CCS Softswitches als offene Plattform von NetCentrex ein entscheidender Vorteil", erklärte Olivier Hersent, Vorstandsvorsitzender und CTO von NetCentrex. "AVM ist eine ausgezeichnete Wahl um ISDN und analoge Terminals für VoIP über DSL-Netzwerke in Europa zu verbinden. Denn die Benutzung vorhandener Telefone für VoIP, ohne dass ein Computer angeschaltet sein muss, ist der einzig richtige Weg, um auf den Verbrauchermarkt zu gelangen."

    Boris Dezier, General Manager für Deutschland, Zentral- und Osteuropa bei NetCentrex, fügte hinzu: "Mit dem Aufkommen von VoIP-Angeboten geringer Qualität ist es umso wichtiger, seriösen Dienstanbietern bewährte, sichere und skalierbare Lösungen anbieten zu können. NetCentrex geht über einfache Telefonanrufe hinaus und bietet einen vollständigen Satz von Funktionen, die Dienstanbietern die Möglichkeit geben, ihren ARPU zu erhöhen und modernste Dienste anzubieten. Dank der soliden Erfahrung von NetCentrex im Einsatz legaler VoIP-basierter Abhöranlagen, die von den deutschen Behörden zugelassen wurden, hat unsere Partnerschaft mit AVM in Deutschland bereits zu einem gemeinsamen Erfolg geführt".

    NetCentrex CCS Softswitch

    Der NetCentrex CCS Softswitch ist eine integrierte Plattform der nächsten Generation, die Dienstanbietern die Möglichkeit gibt, konvergente Sprach-Video-Daten-Netzwerke einzusetzen und über eine optimierte Netzwerkinfrastruktur den Einsatz wertschöpfender Dienste zu beschleunigen. Die Plattform leistet Kernnetzwerkfunktionen, Anrufsteuerung und Switching für Multimedia Netzwerkverkehr. CCS unterstützt ausserdem eine breite Palette von Anwendungen für den schnellen und einfachen Aufbau von neuen, modernen Kommunikationsdiensten für den privaten und professionellen Einsatz, sodass Dienstanbieter ihren Marktanteil sichern und ausbauen können.

    AVM FRITZ!Box Fon und FRITZ!Box Fon WLAN

    FRITZ!Box Fon ist ein vollständiges PBX System, in das ein DSL-Modem integriert ist. Das PBX System ermöglicht das Telefonieren über das Internet selbst wenn der Computer ausgeschaltet ist. Es wird keinerlei neue Hardware benötigt. Die Box umfasst Traffic Shaping für integriertes Bandbreitenmanagement und sorgt somit für hohe Sprachqualität beim Telefonieren über das Internet. Als DSL-Modem oder DSL-Router betrieben verbindet die FRITZ!Box über Ethernet, USB Ports, als FRITZ!Box Fon WLAN auch über Wireless LAN, PCs oder ein kleines LAN mit dem DSL-Anschluss.

    Informationen zu NetCentrex (www.netcentrex.net)

    NetCentrex(TM) entwickelt einzigartige NGN-Lösungen (Netzwerk der nächsten Generation) für Sprache und Video, die die Netzwerkinfrastruktur optimieren und Telekommunikationsbetreiber und Dienstanbieter in die Lage versetzen, sowohl für Privathaushalte als auch für Unternehmen, Sprach-/Video-/Daten-Dienste sowie konvergente Fest-Mobilnetz-Dienste zu realisieren.

    Zu den Lösungen zählen IP-Telefonie, Videotelefonie, Triple-Play, IP Centrex, Sprache/Video-VPN, Kontaktzentrum sowie Sprach- und Video-IVR-Dienste. Sämtliche Lösungen bauen auf den Plattformen NetCentrex CCS SoftSwitch, Media Server und System Management auf, die die Kerninfrastruktur, Netzwerk-Konnektivität und Single Point Of Provisioning zur Verfügung stellen.

    NetCentrex wurde im Jahre 1998 gegründet, hat Vertriebsrepräsentanten und Partner in über 25 Ländern und zählt 40 Betreiber und Dienstanbieter zu seinen Kunden. Das Privatunternehmen wird von führenden europäischen und US-amerikanischen Risikokapitalfirmen finanziell unterstützt.

    Informationen zu AVM (www.avm.de/en)

    AVM-Produkte verbinden den PC mit ISDN und DSL und ermöglichen so schnelle Internetverbindungen und günstiges Telefonieren. Bei kabellosen Verbindungen setzt der Berliner Kommunikations-Spezialist auf die Funktechnologien Bluetooth und WLAN. Für Voice over IP, das Telefonieren über das Internet, verbindet AVM bereits vorhandene Telefone mit den eigenen Produkten.

    Neben den professionellen Anwendungen sind insbesondere die Produkte der FRITZ!-Familie sehr erfolgreich. Alle FRITZ!-Produkte sind Eigenentwicklungen und jeweils eine Komplettlösung aus Hard- und Software. Ob als interne Karte, USB-Adapter oder Telefonanlage, FRITZ!-Produkte werden laufend weiterentwickelt und bieten so einen echten Mehrwert. Von der Fachpresse sind die FRITZ!-Produkte wegen ihres einfachen Einsatzes und des von Haus aus hohen Sicherheitsstandards vielfach ausgezeichnet worden.

    Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2004 mit 450 Mitarbeitern einen Umsatz von 150 Mio. Euro.

ots Originaltext: Netcentrex
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
NetCentrex EMEA & APAC, Madeleine Jeavons, Tel.: +33-1-58-71-33-28,
E-Mail: pr@netcentrex.net, NetCentrex Americas, Susan Stearman, Tel.:
+1-408-521-7421, E-Mail:
susan.stearman@netcentrex.net,  AVM, Urban Bastert, Tel.:
+49-30-39976-214 E-Mail: presse@avm.de



Weitere Meldungen: Netcentrex

Das könnte Sie auch interessieren: