Netcentrex

Al-Pi lanciert IPhone, einen innovativen, auf der NetCentrex-Lösung basierenden IP-Kommunikations-Dienst für Unternehmen

Paris, Frankreich (ots/PRNewswire) - - Dank der IPCentrex(TM)-Lösung von NetCentrex ist Al-Pi der erste Dienstleister in der spanischen Region Katalonien, der VoIP-Kommunikations-Dienste für Firmenkunden anbietet NetCentrex(TM), führender Anbieter von einheitlichen Netzen und modernen Diensten für die Sprach-, Video- und Datenübertragung, sowie Al-Pi Telecommunications, ein Tochterunternehmen von Uni2 und France Telecom und einer der grösste spanischen Anbieter von Telekommunikations-Diensten in der Region von Katalonien, gaben heute bekannt, dass Al-Pi Telecommunications die IPCentrex(TM)-Lösung von NetCentrex einsetzt um "IPhone" zu lancieren, einen VoIP-Kommunikations-Dienst für katalonische Unternehmen. Die Integration wurde von Satec durchgeführt, einem spanischen Partnerunternehmen von NetCentrex, das auch den Support für die Lösung übernimmt. "IPhone" ist ab sofort verfügbar und erlaubt es Unternehmen auf die ihnen wichtigen Sprach- und Datendienste über ein einziges gemeinsames Netzwerk zuzugreifen. Mit "IPhone" verfügen Firmen über ein wirkungsvolles Kommunikationsmittel und können auf diese Weise ihre Produktivität erhöhen, gleichzeitig die Telekommunikationskosten optimieren und das Management der Telekommunikationsmittel an Dritte vergeben. Diese innovative Lösung ermöglicht es den Firmen weiterhin, nahtlos vom Eigentum einer herkömmlichen Telephonvermittlungsanlage auf einen zentral verwalteten Geschäftskommunikations-Dienst umzusteigen. Damit werden Telefonschaltanlagen innerhalb des Betriebes obsolet. Für ein Unternehmen mit 50 bis 200 Nebenstellen z.B. kann die "IPhone"-Lösung bis zu 40% an Infrastruktur- und Wartungskosten einsparen helfen. Ausserdem macht "IPhone" neue Multimedia-Anwendungen, wie z.B. Unified Messaging, Konferenzschaltungen und die Integration anderer PC-Anwendungen möglich. Dank eines Verwaltungstools kann das Unternehmen selbst die Telephondienste für jeden einzelnen Anwender und Betriebstätten, einschliesslich Gesprächsweiterleitung, internationalem Zugang, Zugangskodes und Telefonverzeichnissen verwalten. Darüber hinaus kann der Anwender selbst und direkt von im gewünschte Anpassungen an seinem Anschluss vornehmen. Die über ein einziges Netzwerk stattfindende Kommunikation ist dadurch wesentlich vereinfacht und das Unternehmen hat es mit nur einem Ansprechpartner zu tun und bekommt auch nur eine einzige globale Rechnung. "In unserer Branche ist die Vorlaufzeit einer neuen Lösung wie z.B. des IP-Centrex-Dienstes entscheidend für den Erfolg. Wir haben uns für die von Satec integrierte, offene und bewährte Multi-Protokoll-Plattform von NetCentrex entschieden, da sie sich als die zuverlässigste herausstellte und unseren ehrgeizigen Anforderungen entsprach", erklärte Andreu Vilamitjana, Marketingleiter bei Al-Pi Telecommunications. "Durch den Einsatz der NetCentrex-Plattform im Netzwerk von Al-Pi, haben wir eine höchst attraktive und innovative VoIP-Lösung geschaffen, die den Anforderungen kleiner, mittlerer und auch grosser Unternehmen gerecht wird und ihnen Kosteneinsparungen und Produktivitätssteigerungen ermöglicht. Das reichhaltigen multi-level Verwaltungs-Tools sowie die Selbstverwaltungsfähigkeiten der NetCentrex-Lösung gibt auch uns die Möglichkeit, unsere Betriebskosten zu reduzieren und somit eine sehr wettbewerbsfähige Lösung mit hervorragendem Preis/Leistungsverhältnis anzubieten." "Durch die IP-Technologie sind sämtliche Dienste von überall aus zugänglich. Durch den neuen IP-Centrex-Dienst von Al-Pi werden kleine und mittlere Unternehmen Zugang zu einer breiten Palette von Diensten haben, die bisher grossen Unternehmen vorbehalten geblieben war. Sie werden darüber hinaus einem sanften Übergangsszenario von der traditionellen Telefonie zu den IP Telefon-Diensten folgen können", sagte Theodore Martin, CEO von NetCentrex. "Al-Pi ist der erste Dienstleister, der sich mit einer vollen IP-Lösung von Centrex für alle Unternehmensgrössen auf den spanischen Markt für VoIP-Dienstleistungen plaziert. Wir sind in Bezug auf das Wachstumspotenzial des VoIP-Marktes in Spanien sehr zuversichtlich und Al-Pi ist hervorragend platziert, um in diesem Markt eine Führungsposition einzunehmen", schloss Sandra Cortez, Iberica Sales Director bei NetCentrex. Informationen zu NetCentrex (www.netcentrex.net) NetCentrex(TM) entwickelt Netzwerklösungen und netzwerk-basierte Anwendungssoftware der nächsten Generation für drei wesentliche Marktsegmente: Geschäftskommunikation, Kundenbeziehungen und Breitband-Kommunikation für Privatkunden. Das Lösungsangebot umfasst Sprachportale, netzwerk-basierte Multimedia-Kontaktcenter, Sprache und Video über virtuelle private IP-Netzwerke, IP-Centrex Dienste, Business-Leitungen, Infrastruktur- und Class-IV-Lösungen sowie Breitband-Kommunikationsdienste für Privatkunden. Die Lösungen von NetCentrex ermöglichen Serviceanbietern und Unternehmen konvergente Netzwerke aufzubauen und damit eine breit gefächerte Palette an innovativen und leistungsfähigen Kommunikationsdiensten bereitzustellen, die sich durch minimalen Installationsaufwand und geringe Betriebskosten auszeichnen. Alle Lösungen basieren auf den Plattformen NetCentrex Softswitch und Media Server und stellen damit Kern-Infrastruktur und -Vernetzung zur Verfügung. NetCentrex wurde 1998 gegründet. Zu den weltweit mehr als 200 Kunden gehören u.a. Al-Pi, Comunitel, Contactel, Equant, France Telecom, FastWeb, Inclarity, LatAmNap Lyse Tele, MTU-Intel, Noos, Orbitel, Prosodie, Telecom Italia, Telefonica Deutschland, TransTeleCom und Xpedite. Cisco Systems, Hewlett-Packard und Intel gehören zu den internationalen Partnern. Das Privatunternehmen wird von führenden europäischen und US-amerikanischen Risikokapitalfirmen finanziell unterstützt. Informationen zu Al-Pi Telecommunications (www.al-pi.com) Al-Pi zählt zu den führenden Anbietern von Telekommunikationsdiensten in der spanischen Region Katalonien. Das Unternehmen gehört zur Uni2 Group, France Telecom (75%) und zum Telekommunikationszentrum der autonomen Regierung Kataloniens (25%). Al-Pi bietet seinen Kunden moderne Telekommunikations-, Daten- und Internetdienste. Die gründliche Kenntnis der Anforderungen der Geschäftswelt hat es dem Unternehmen ermöglicht, Iphone, einen revolutionären professionellen Kommunikationsdienst auf der Basis der IP-Technologie zu entwickeln. Dieser IP-Telefon-Dienst führt geschäftsnotwendige Sprach- und Datenlösungen auf einem einzigen Netzwerk zusammen. Damit steht nun allen katalonischen Unternehmen, unabhängig von ihrer Grösse, der Übergang zu IP-Telefon-Diensten, die ihren Bedürfnissen angepasst sind, offen. Das starke Engagement des Unternehmens und die hochspezifischen Voraussetzungen dieses Dienstes stellen erneut unter Beweis, wie gut Al-Pi Telecomunicacions den Anforderungen der katalonischen Geschäftswelt gerecht wird und wie nah sie ihr steht. Die Eigenschaften von IPhone spiegeln auch das hohe Mass an Qualität und technologischer Innovation wider, das für die Entwicklung des Unternehmens von Anfang an kennzeichnend ist. ots Originaltext: Netcentrex Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Ansprechpartner für die Presse: NetCentrex EMEA, Laurence Niola, Tel.: +33-1-58-71-33-05 oder Madeleine Jeavons, Tel.: +33-1-58-71-33-28, E-Mail: pr@netcentrex.net, Website: www.netcentrex.net. NetCentrex USA/Lateinamerika, Nadine Joullie, Tel.: +1-408-521-7411, E-Mail: pr@netcentrex.net, Website: www.netcentrex.net. Al-Pi, Dequatro en Adelante, Esther Pie, Tel.: +34-93-488-30-60, E-Mail: comunicacion@dequatro.com

Das könnte Sie auch interessieren: