EnerSys

EnerSys erhielt größere Aufträge aus dem Verteidigungsbereich

    Reading, Pennsylvania (ots/PRNewswire) - EnerSys (NYSE: ENS), dem weltgrößten Hersteller, Vermarkter und Lieferanten industrieller Batterien, wurden kürzlich in Europa Aufträge zur Lieferung von Batterien im Wert mehr als US$ 20 Millionen erteilt. Bei den Aufträgen handelt es sich um Batterien für den Antrieb von U-Booten für südamerikanische Kriegsflotten und die Hochleistungsbatterie Armasafe Plus(TM) des Unternehmens, die in Kampffahrzeugen der Streitkräfte in Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich eingesetzt werden.

    "Diese neuen Verträge bestätigen unsere starke Position im Verteidigungsbereich," sagte Myles Jones, für Verteidigung und Luft- und Raumfahrt zuständiger Direktor bei EnerSys in Europa. "Neben der Unterstützung der See- und Landstreitkräfte in der ganzen Welt liefern wir auch Batterien für eine große Anzahl ziviler und militärischer Flugzeuge."

    John Craig, Vorsitzender, Präsident & CEO von EnerSys, erklärte, "EnerSys Unternehmen liefern bereits seit über 100 Jahren Batterien für U-Boote. Sie werden für den Antrieb in dieselelektrischen Schiffen und für Kraftreserven in Atom-U-Booten eingesetzt. Die gegen starke internationale Konkurrenz gewonnenen Aufträge aus Südamerika wurden von Kriegsflotten erteilt, die Batterien von EnerSys bereits seit mehr als 30 Jahren in ihren Schiffen einsetzen."

    "Das niederländische Verteidigungsministerium hatte zuvor konventionelle geflutete Bleibatterien für seine Kampffahrzeuge vorgeschrieben. Nach umfangreichen Feldversuchen über mehrere Jahre wurde die Spezifikation jedoch auf geschlossene Batterien auf Grundlage der Rekombinationstechnik geändert," merkte Ray Kubis, Präsident der EnerSys Europe, an. "In nachfolgenden Tests erfüllte lediglich Armasafe Plus von EnerSys alle Anforderungen der geänderten Spezifikation. Der vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) erteilte Auftrag der Bundeswehr ist ebenfalls ein Erstauftrag für EnerSys und folgt auf die im Jahre 2004 erteilte Zulassung von Armasafe(TM)."

    Der Auftrag des Verteidigungsministeriums des VK über EnerSys Armasafe Plus ist eine Erweiterung eines bestehenden Vertrags, aufgrund dessen das Unternehmen bis zu 15.000 Batterien pro Jahr über die letzten sechs Jahre geliefert hat.

    Armasafe Plus wurde gemäß der Spezifikation VG96924 entwickelt und ist von der UN-Richtlinie 2800 Klasse 8 ausgenommen. Die Batterie ist komplett für den Lufttransport vorgesehen, so dass sie bei einem Lufteinsatz nicht aus Fahrzeugen entfernt werden muss - ein besonders wichtiger Gesichtspunkt für schnelle Eingreiftruppen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Richard Zuidema, Executive Vice President, EnerSys, P.O. Box 14145, Reading, PA 19612-4145, USA, Tel: +1-800-538-3627.

    ANMERKUNG DES VERFASSERS: EnerSys, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Energiespeicherlösungen für industrielle Anwendungen, produziert und liefert Kraftreserve- und Antriebsbatterien, Ladegeräte, Kraftantriebsgeräte sowie Batteriezubehör an Kunden weltweit. Antriebsbatterien werden in elektrischen Gabelstaplern und anderen kommerziellen elektrisch betriebenen Fahrzeugen eingesetzt. Kraftreservebatterien werden in der Telekommunikationsindustrie und bei Energieversorgungsunternehmen, in unterbrechungsfreien Stromversorgungen sowie zahlreichen Anwendungen gebraucht, die eine einsatzbereite Stromversorgung benötigen, die Bereiche Luft- und Raumfahrt und Verteidigung eingeschlossen. Das Unternehmen bietet auch einen Ersatzteil-Service sowie Kundenunterstützungsleistungen aus über 100 Ländern über Vertriebsbüros und Produktionsstätten in der ganzen Welt.

    Weitere Informationen über EnerSys finden Sie unter der Internet-Adresse http://www.enersys.com.

    Website: http://www.enersys.com

ots Originaltext: EnerSys
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Richard Zuidema, Executive Vice President, EnerSys, Tel.
+1-800-538-3627



Weitere Meldungen: EnerSys

Das könnte Sie auch interessieren: