Messe Düsseldorf GmbH

Messe Düsseldorf Geschäftsjahr 2010: Erneut auf Erfolgskurs - Messechef formuliert internationale Wachstumsziele

Düsseldorf (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Umsatzerlöse auf 335 Mio. Euro gesteigert Auslandsanteil Konzernumsatz mit 32 Prozent stabilisiert Bilanzgewinn von 161 Mio. Euro ausgewiesen Eigenkapitalquote auf 45,9 Prozent gesteigert Konzernumsatz Messe Düsseldorf in 2010 deutlich gestiegen

Der Messe-Düsseldorf-Konzern hat das Geschäftsjahr 2010 erfolgreich abgeschlossen und die Grundlagen für weiteres strategisches Wachstum geschaffen. Die Umsatzerlöse wurde auf 335 Mio. Euro (2009: 256 Mio. Euro) erhöht. "Wie erwartet konnten wir den Umsatz gegenüber dem zyklusbedingt veranstaltungsarmen Jahr 2009 steigern", erläutert Messechef Werner M. Dornscheidt. Gut 30 Prozent des Konzernumsatzes wird außerhalb Deutschlands erzielt.

"Der Messe Düsseldorf Konzern und die Messe Düsseldorf GmbH sind also gut aufgestellt. Die strategische Ausrichtung zielt - abhängig von den Zyklen und gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen - auf ein Wachstum national und international von vier bis fünf Prozent im Jahr", so Dornscheidt. "Im Bereich Maschinenbau sind wir bereits jetzt unangefochten der weltweite Nr. 1-Veranstalter. Bis 2015 wollen wir das auch in der Entwicklung und Ausrichtung anderer Düsseldorfer Investitionsgütermessen sein." Integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie sei dabei die subventionsfreie und nachhaltige Entwicklung des Konzerns.

Steigerungen auch bei Konzerngewinn, Eigenkapitalquote und Free-Flow

Für das Geschäftsjahr 2010 weist der Konzern einen Bilanzgewinn von 161 Mio. Euro aus. Der Konzernjahresüberschuss nach Steuern betrug 13,3 Mio. Euro (2009: Jahresfehlbetrag 19 Mio. Euro).

Die Bilanzsumme des Konzerns steigerte sich um 4,7 Prozent auf 663 Mio. Euro (2009: 633 Mio. Euro). Die Vermögenslage ist wesentlich durch das Anlagevermögen mit einem Anteil von 76,8 Prozent an der Bilanzsumme geprägt.

Auf der Passivseite weist der Konzern 304 Mio. Euro (2009: 288 Mio. Euro) Eigenkapital aus. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 45,9 Prozent, die damit gegenüber dem Vorjahr leicht erhöht wurde (2009: 45,4 Prozent).

Deutlich stiegen im Geschäftsjahr 2010 die liquiden Mittel auf 125 Mio. Euro (2009: 61 Mio. Euro). Dornscheidt hierzu: "Die solide finanzielle Basis der Messe Düsseldorf Group erlaubt uns auch in der Zukunft Investitionen im In- und Ausland."

Umsatz Messe Düsseldorf GmbH in 2010 deutlich über Plan

Die Messe Düsseldorf GmbH kann mit 24 Eigen- und 16 Gastveranstaltungen am Standort Düsseldorf ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 vermelden. Insgesamt nahmen rund 28.000 Aussteller und 1,4 Mio. Besucher an Messen in Düsseldorf teil. Der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH belief sich auf 272 Mio. Euro und liegt damit 5,2 Prozent über Plan. (2009: 188 Mio. Euro). "Angesichts der Tatsache, dass sich das deutsche Messewesen nach der Krise nur zögerlich erholt, ist dieses Ergebnis sehr zufriedenstellend", kommentiert Dornscheidt.

Besonders erfreulich aus Düsseldorfer Sicht: Bei fast allen Messen in Düsseldorf konnte der Anteil internationaler Aussteller und Besucher noch einmal ausgebaut werden. 2010 kamen 62 Prozent der Aussteller (2009: 61 Prozent) und 33 Prozent der Besucher (2009: 22 Prozent) aus dem Ausland. "Bei den für uns so wichtigen Investitionsgütermessen lag der Faktor Internationalität noch einmal deutlich darüber", so Dornscheidt. Zu den Weltleitmessen K, MEDICA, glasstec, wire und Tube kamen bis zu 72 Prozent der Aussteller und mehr als 50 Prozent der Besucher aus dem Ausland. Im Geschäftsjahr 2010 betrug der Umsatzanteil des internationalen Messegeschäftes der Messe Düsseldorf GmbH 38 Mio. Euro (2009: 37 Mio. Euro).

Stabile Entwicklung der internationalen Konzerngesellschaften

   Die internationalen Tochtergesellschaften der Messe Düsseldorf 
Gruppe haben sich in erstarkten Märkten positiv entwickelt. Lediglich
die Tochtergesellschaft in Brünn ist weiterhin beeinflusst durch den 
Investitionsstau in MOE-Ländern. Im Einzelnen:
   - Messe Düsseldorf North America Inc. weist 2010 einen 
     Jahresüberschuss von TEUR 308 (2009: Jahresfehlbetrag TEUR
     82) aus.
   - Messe Düsseldorf ASIA PTE.Ltd/Singapore weist 2010 einen 
     Jahresüberschuss von TEUR 42 (2009: TEUR 109) aus.
   - OOO Messe Düsseldorf Moskau weist 2010 einen 
     Jahresüberschuss von TEUR 572 (2009: TEUR 351) aus.
   - Die Gruppe Messe Düsseldorf China und Messe Düsseldorf 
     Shanghai weist 2010 einen Jahresüberschuss von TEUR 953 
     (2009: Jahresfehlbetrag TEUR 380) aus.
   - Veletrhy Brno weist 2010 einen Jahresfehlbetrag von TEUR 
     3.258 (2009: Jahresfehlbetrag TEUR 3.767 Mio. Euro) aus. 

Ausblick 2011: intensives Veranstaltungsgeschäft

2011 ist für die Messe Düsseldorf GmbH mit 20 Eigen- und 16 Gastveranstaltungen am Standort Düsseldorf wieder ein veranstaltungsintensives Jahr. Mit EuroShop, interpack, dem Quartett GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST und der MEDICA werden sieben wichtige Investitionsgütermessen stattfinden. Ausgebaut wird das Portfolio in Düsseldorf 2011 mit der die digi:media - Fachmesse für commercial publishing & digital printing und 2012 mit der Gastveranstaltung Aluminium. Hinzu kommen im Jahr 2011 insgesamt 79 Eigenveranstaltungen und Beteiligungen im Ausland, mit acht neuen Beteiligungen an Messen in Sao Paulo.

Gelände: Investitionsprogramm 2020

Die Messe Düsseldorf wird in den nächsten Jahren weiter in die Modernisierung ihres Geländes am Heimatstandort investieren. Neben dem Bau von drei neuen Hallen in den vergangenen Jahren habe das Unternehmen bereits drei Hallen komplett renoviert, teilt Dornscheidt mit und fährt fort: "Über 500 Millionen Euro werden wir bis 2020 in die Hand nehmen, um auch die restlichen Hallen auf den neuesten Stand der Technik zu bringen - selbstverständlich unter Berücksichtigung möglicher externer wirtschaftlicher Einflussfaktoren." Diese Investitionen werde die Messegesellschaft aus eigener Kraft finanzieren. "Alle Gewinne reinvestiert - erfolgreicher kann man als Messegesellschaft nicht arbeiten."

Für die kommenden beiden Geschäftsjahre rechnet Dornscheidt mit einer weiterhin positiven Umsatz- und Ertragslage.

Die Messe Düsseldorf Gruppe:

Mit 335 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2010 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. In Düsseldorf präsentierten in diesem veranstaltungsarmen Jahr 28.000 Aussteller 1,4 Mio. Besuchern ihre Produkte. Mit über 40 Fachmessen, davon 23 Weltleitmessen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Mode und Lifestyle sowie Freizeit am Standort Düsseldorf und etwa 100 Eigenveranstaltungen und Beteiligungen im Ausland ist die Messe Düsseldorf Gruppe eine der führenden Exportplattformen weltweit. Dabei rangiert die Messe Düsseldorf GmbH auf Platz 1 in Bezug auf Internationalität bei Investitionsgütermessen: mehr als 60 Prozent der Aussteller und über 40 Prozent der Besucher in Düsseldorf kamen 2010 aus dem Ausland, insgesamt besuchen Kunden aus 151 Ländern unsere Messen in Düsseldorf. Vertriebsstützpunkte in 127 Ländern (68 Auslandsvertretungen) und Kompetenzcenter in neun Ländern bilden das globale Netz der Unternehmensgruppe. Der Konzern beschäftigt im Jahresdurchschnitt 1.286 Mitarbeiter.

Kontakt:

Messe Düsseldorf GmbH
Dr. Andrea Gränzdörffer
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 0211-4560-555
Fax: 0211-4560-87555
GraenzdoerfferA@messe-duesseldorf.de



Weitere Meldungen: Messe Düsseldorf GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: