Bank of America Corporation

Bank of America bestellt Moynihan zum Leiter Global Banking und Wealth Management, Tom Montag jetzt dem CEO direkt unterstellt

    Charlotte, North Carolina (ots/PRNewswire) -

    Wie die Bank of America heute bekannt gab, wurde Brian Moynihan zum Vorsitzenden von Global Banking and Global Wealth and Investment Management bestellt.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050720/CLW086LOGO-b )

    Moynihan ersetzt den aus dem Unternehmen scheidenden John Thain.

    Das Unternehmen gab auch bekannt, dass die Leitung von Global Markets weiterhin bei Tom Montag verbleibt. Er ist nun dem Vorsitzenden und CEO der Bank of America, Ken Lewis, direkt unterstellt. Ebenso wird Montag Mitglied des Management Executive Team, das die Strategien des Unternehmens beschliesst.

    Moynihan war bisher Leiter der Rechtsabteilung der Bank of America. Diese Funktion nimmt er weiterhin wahr, bis die Bank einen Nachfolger für ihn gefunden hat. Vor der Übernahme von Merrill Lynch leitete Moynihan die Abteilung Global Corporate and Investment Banking der Bank of America. Davor war er im Unternehmen als Vorsitzender von Global Wealth und Investment Management tätig.

    "Brian Moynihan ist ein entschlossener Manager und einer jener Menschen, die Strategien effektiv konzipieren und in die Tat umsetzen können", erklärte Ken Lewis, Vorsitzender und CEO der Bank of America. "Er hat alle ihm bisher gestellten Aufgaben mit Bravour erfüllt." Weiters unterstrich Lewis, dass dieser Führungswechsel in keinem Fall eine wesentliche Kursänderung für die Geschäftsbereiche Global Banking oder Wealth Management bedeutet.

    "Jene Organisationen, die den Kern von Merrill Lynch bildeten, werden ihren Kunden weiterhin ihre Dienste als Finanzdienstleister von Weltklasse erbringen", betonte Lewis. "Wir sind mit ihren Leistungen seit der Übernahme sehr zufrieden."

    Lewis fügte hinzu: "Tom Montag erhält eine Beförderung, die er wirklich verdient hat. Bei unserer Umstellung bisher hat er sich durch Führungsstärke ausgezeichnet. Wir sind überzeugt, dass Global Markets in Zukunft ein wichtiges Profit-Center unseres Unternehmens sein wird."

    Brian Moynihan, 49, ist weiterhin Lewis unterstellt und Mitglied des Management Executive Teams der Bank. Er trat 2004 nach der Fusion von Bank of America mit FleetBoston Financial in die Bank of America ein. Bei Fleet übernahm er die Leitung der Abteilung Brokerage & Wealth Management, nachdem er vorher als leitender Internet-Stratege von Fleet tätig war. Davor hatte er sechs Jahre lang die strategische Entwicklung des Unternehmens dirigiert und alle Fusionen und Übernahmen überwacht. Bei der Fleet Financial Group trat er im April 1993 als stellvertretender Leiter der Rechtsabteilung ein.

    Tom Montag, 52, kam zu Merrill Lynch als Executive Vice President und Leiter von Global Sales and Trading im Jahr 2008, vor der Fusion des Unternehmens mit der Bank of America. Davor arbeitete er bei der Goldman Sachs Group, Inc., wo er als einer der Leiter des globalen Wertpapiergeschäfts und als Mitglied des Management-Ausschusses und des Wertpapier-/FICC-Exekutivausschusses tätig war. In seinen 22 Jahren bei Goldman Sachs war Montag Mitvorsitzender der japanischen Operationen des Unternehmens und einer der Leiter der Abteilung Asiatische FICC und Wertpapiere, bis er zum gemeinsamen Leiter des globalen Wertpapiergeschäfts aufstieg. In einem früheren Stadium seiner Laufbahn managte Montag das globale Derivatgeschäft des Unternehmens.

    Bank of America

    Die Bank of America ist eines der weltgrössten Finanzinstitute. Ihr Angebot richtet sich an Privatkunden, Unternehmen mit kleinen und mittleren Märkten sowie an Grossunternehmen und umfasst eine vollständige Produkt- und Dienstleistungspalette in den Bereichen Banking, Anlagen, Vermögensverwaltung sowie anderes Finanz- und Risikomanagement. Das Unternehmen bietet seinen Kunden in den USA eine beispiellose Nähe: Mit mehr als 6.100 Zweigstellen für Privatkunden, nahezu 18.700 Geldautomaten und einem mehrfach ausgezeichneten Online-Banking-System mit beinahe 29 Millionen aktiven Benutzern bedient die Banken über 59 Millionen Verbraucher und Kleinunternehmen. Mit der Übernahme von Merrill Lynch am 1. Januar 2009 zählt die Bank of America zu den weltweit führenden Unternehmen im Vermögensmanagement. Beim Banking für Unternehmen, beim Investment-Banking und beim Trading eines breiten Spektrums an Vermögenswerten steht die Bank global an erster Stelle und zählt Unternehmen, Regierungen, Institutionen und Privatpersonen auf der gesamten Welt zu ihren Kunden. Mit einer Fülle innovativer und problemlos zu bedienender Online-Produkte und Dienstleistungen bietet die Bank of America mehr als 4 Millionen Kleinunternehmern eine in der Branche beispielhafte Unterstützung. Das Unternehmen hat Kunden in über 40 Ländern. Die Aktie der Bank of America Corporation ist Bestandteil des Dow Jones Industrial Average und notiert am New York Stock Exchange.

                                                www.bankofamerica.com

ots Originaltext: Bank of America Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Anleger: Kevin Stitt, Bank of America, +1-704-386-5667, Lee McEntire,
Bank of America, +1-704-388-6780; Presse/Medien: Bob Stickler, Bank
of America, +1-704-386-8465, Robert.Stickler@bankofamerica.com.  
Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050720/CLW086LOGO-b



Weitere Meldungen: Bank of America Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: