Bank of America Corporation

Bank of America gibt regionale Führungspositionen bekannt

    Charlotte, North Carolina (ots/PRNewswire) -

    Bank of America gab heute die Ernennung wichtiger regionaler Geschäftsleiter bekannt, die nach Abschluss der Übernahme von Merrill Lynch & Co., Inc. ihre Arbeit beginnen werden. Sie werden John Thain, President des Geschäftsbereichs Global Banking, Securities and Wealth Management im fusionierten Unternehmen, unterstellt sein.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050720/CLW086LOGO-b )

    Nelson Chai, der aktuelle Executive Vice President und Finanzchef von Merrill Lynch, wird President des Asien-Pazifikraums werden und in Hongkong basiert sein.

    Jonathan Moulds, zurzeit President für Europa, den Nahen Osten, Afrika (EMEA) und Asien bei Bank of America, wurde zum President von EMEA ernannt und wird ausserdem regionale Verantwortung für Lateinamerika und Kanada tragen. Sein Hauptsitz wird London sein.

    "Angesichts unserer Präsenz und weltweiten Einsatzmöglichkeiten wird unserem zusammengeführten Unternehmen eine ungeheure Gelegenheit geboten", so Thain. "Diese Geschäftsleiter bringen hervorragendes Talent mit und werden in Zusammenarbeit mit örtlichen Branchenspezialisten ertragreiches Wachstum in unseren Zielbereichen vorantreiben."

    Der regionale President arbeitet mit verschiedenen Fachabteilungsleitern an der Definition einer integrierten Strategie, um das Wachstum unserer Geschäfte in einem regionalen Kontext zu leiten und zu fördern. Auf diese Weise werden eine ordnungsgemässe Unternehmensführung, Unternehmensaufsicht und interne Kontrolle, die Beachtung von Risikoparametern und die Einhaltung örtlicher gesetzlicher Auflagen sichergestellt.

    Darüber hinaus ist der regionale President verantwortlich dafür, was die Errichtung eines angemessenen Rahmens für die Unternehmensführung, Aufsicht und internen Kontrollen für Geschäfte der Bank of America in unseren Regionen ausserhalb der Vereinigten Staaten angeht. Diese Leiter werden bis zum Abschluss der Akquisition ihre aktuelle Funktion beibehalten.

    Weitere Ernennungen von Führungspositionen werden in nächster Zeit bekannt gegeben werden.

    Bank of America

    Bank of America ist eines der grössten Finanzinstitute weltweit und bietet Privatkunden, kleinen und mittelständischen Betrieben und Grossunternehmen eine umfassende Palette an Produkten und Dienstleistungen im Bankwesen, Anlagengeschäft, Vermögensmanagement sowie im Finanz- und Risikomanagement. In den Vereinigten Staaten stellt das Unternehmen unerreichten Kundendienst bereit. Mit seinen über 6.100 Bankfilialen, mehr als 18.000 Geldautomaten und seinem preisgekrönten Online-Banking, an dem über 25 Millionen aktiver Anwender teilnehmen, werden 59 Millionen Verbraucher und kleine Geschäftskunden betreut. Bank of America unterstützt über 4 Millionen kleiner Geschäftsunternehmer mit einer Reihe von innovativen, benutzerfreundlichen Onlineprodukten und -dienstleistungen und gilt auf diesem Gebiet als Branchenführer. Das Institut betreut Kunden in über 150 Ländern und pflegt Beziehungen zu 99 % der US-amerikanischen Fortune 500- und zu 83 % der Fortune Global 500-Unternehmen. Die Bank of America Corporation-Aktie (NYSE: BAC) ist Teil des Dow Jones Industrial Average-Aktienindexes und wird an der New Yorker Börse gelistet. www.bankofamerica.com

ots Originaltext: Bank of America Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Christiana Marran, Bank of America, +44-(0)20-7174-5401,
christiana.marran@bankofamerica.com. Foto:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050720/CLW086LOGO-b



Weitere Meldungen: Bank of America Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: