Bank of America Corporation

Bank of America setzt Kapitalwertpapiere mit 850 Mio. Pfund Sterling fest

Charlotte, North Carolina (ots/PRNewswire) - Die Bank of America Corporation setzte heute ein Börsenangebot mit Kapitalwertpapieren, die vom BAC Capital Trust VI zum Verkauf hauptsächlich ausserhalb der USA emittiert werden, fest. Insgesamt werden 17.000 Kapitalwertpapiere mit einem Liquidationsbetrag zu je 50.000 Pfund Sterling emittiert. Der Jahressatz der Barausschüttung liegt bei 5-1/4% und wird halbjährlich jeweils am zehnten Tag der Monate Februar und August jedes Jahres, mit Beginn am 10. Februar 2006, ausgezahlt. Verkauft wird das Börsenangebot von den federführenden Instituten Bank of America Securities Limited und der Royal Bank of Scotland. Als Co-Manager des Angebots fungieren die Deutsche Bank, HSBC, Royal Bank of Canada Europe Limited und UBS Limited. Als Abschlusstermin ist der 10. August 2005 vorgesehen. Eine Zulassung der Kapitalwertpapiere für den Handel an der Londoner Börse wurde beantragt. Die Wertpapiere sind Teil einer Vorausregistrierung von treuhänderischen Vorzugswertpapieren, die vorab seitens der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) als gültig erklärt wurden. Die Aktien der Bank of America (NYSE: BAC) sind an den Börsen von New York, des pazifischen Raums und London notiert. Bestimmte Aktien sind auch an der Börse von Tokio notiert. Website: http://www.bankofamerica.com ots Originaltext: Bank of America Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Eloise Hale, Bank of America Corporation, +1-704-387-0013, oder Eloise.hale@bankofamerica.com

Das könnte Sie auch interessieren: