Bank of America Corporation

Seebeben - Bank of America kündigt Hilfe für Tsunami-Opfer an

    Charlotte, North Carolina (ots/PRNewswire) -

    - Unternehmen kommt den Spenden der Mitarbeiter gleich

    - Sammelt weitere Gelder an 5.800 Banken zur Unterstützung des Aufbaus der Region

    Die Bank of America und dessen Mitarbeiter versprachen heute über 1,5 Mio. US-Dollar an humanitärer Hilfe für die Opfer des tragischen Erdbebens und der verheerenden Tsunamis in Asien.

    Ein Teil der Verpflichtung des Unternehmens besteht aus einer sofortigen Spende in Höhe von 500.000 US-Dollar der Bank of America Charitable Foundation, die die folgenden sechs Hilfsorganisationen unterstützen wird: AmeriCares, American Red Cross International Response Fund, Catholic Relief Services, Save the Children, UNICEF und World Vision. Über das Mitarbeiter-Matching-Gift-Programm werden die Bank of America und dessen Mitarbeiter ausserdem über 1 Mio. US-Dollar an Non-Profit-Organisationen spenden, die Hilfe in den Katastrophengebieten in Asien leisten.

    Neben dem offiziellen Spendenprogramm des Unternehmens beteiligen sich die Mitarbeiter der Bank of America im In- und Ausland sowohl als Abteilungen als auch als Einzelpersonen an zahlreichen Hilfsmassnahmen, um den humanitären Bedürfnissen in Asien entgegenzukommen; hierzu gehören Nahrungsmittel-, Kleider- und Blutspenden, Freiwilligenarbeit bei örtlichen Hilfsorganisationen oder weitere Spendenaufrufe in der Gemeinde.

    "Diese menschliche Tragödie erfordert weltweite Hilfsmassnahmen von nie dagewesenem Ausmass," sagte Kenneth D. Lewis, Chief Executive Officer und President, Bank of America. "Ich bin stolz, dass die Bank of America und unsere Mitarbeiter ihren Teil zu einem langen und schwierigen Aufbau der Regionen beitragen. Die Bereitstellung von Ressourcen durch unsere Firma und Mitarbeiter soll einen Hoffnungsschimmer an die Menschen in dieser Welt schicken, die ihn am meisten benötigen."

    Die Bank of America gab bekannt, dass das Unternehmen neben der Bereitstellung von 1,5 Mio. US-Dollar ab Mittwoch, dem 5. Januar, auch Spenden der Bevölkerung für den American Red Cross International Response Fund über sein nationales Netz an 5.800 Banken entgegen nehmen wird. Die Bank of America hat sich bereits in der Vergangenheit erfolgreich auf diese Weise an der Bereitstellung von Geldern und an Spendenaufrufen für frühere Katastrophen beteiligt, einschliesslich der Tragödie vom 11. September, den jüngsten Hurricanes in Florida und den Bränden im Westen der USA.

    Bank of America

    Die Bank of America ist eines der grössten Finanzinstitute der Welt und bietet Privatkunden, kleinen, mittleren und Grossunternehmen ein vollständiges Angebot an Bank-, Investitions-, Besitzstandsmanagement- und anderen Finanz- und Risikomanagement-Produkten und -Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet beispiellosen Service für seine Kunden in den USA und bedient 33 Mio. Kundenbeziehungen mit 5.800 Bankfilialen, mehr als 16.500 Geldautomaten und einer preisgekrönten Internet-Site mit mehr als elf Mio. aktiven Online-Benutzern. Die Bank of America ist der wichtigste SBA- (Small Business Administration) Kreditgeber in den USA und der wichtigste Kreditgeber für Kleinbetriebe im Besitz von Minderheiten. Das Unternehmen bedient Kunden in 150 Ländern und hat Beziehungen mit 98 Prozent aller Unternehmen der US-Fortune-500-Liste sowie mit 85 Prozent der Global-Fortune-500-Liste. Die Bank of America Corporation (Ticker: BAC) wird an der New Yorker Börse gehandelt.

    Website: http://www.bankofamerica.com

ots Originaltext: Bank of America Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Joseph Goode von Bank of America, +1-617-346-4830, oder
joseph.l.goode@bankofamerica.com



Weitere Meldungen: Bank of America Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: