VoiceAge Corporation

VoiceAge gibt den Aufbau eines Patent-Pools für die AMR-WB/G.722.2-Sprachkompressions-Standards bekannt

Montreal (ots/PRNewswire) - VoiceAge Corporation kündigte heute eine Initiative zum Aufbau eines Patent-Pools für essenzielle AMR-WB/G.722.2-Patente an. Sowohl Ericsson als auch Nokia, die beide wesentliche Beiträge zu den AMR-WB/G.722.2-Standards leisteten, fördern die Verwirklichung eines derartigen Patent-Pools, um Benutzer einen einfachen, fairen und kostengünstigen Zugang ohne jegliche Form von Diskriminierung zu einem Portfolio von essenziellen weltweiten Patenten im Rahmen eines einzigen Lizenzvertrags zu ermöglichen. AMR Wideband (AMR-WB) ist bislang der einzige Sprach-Codec, der sowohl für Wireless-Anwendungen (3GPP) als auch für drahtgebundene (ITU-T Recommendation G.722.2) Anwendungsbereiche standardisiert wird. Da dieser Codec zudem die Kompatibilität von konvergierten drahtgestützen/drahtlosen Netzwerken gewährleistet, ist er geradezu ideal für Wideband-Sprachanwendungen geeignet. AMR-WB ist der einzige von 3GPP zugelassene Wideband-Sprachstandard und ist in GSM- und WCDMA-Netzwerken zudem der vorgeschrieben Codec für Wideband-Sprach- und Multimedia-Services, sofern Wideband-Sprachdienste (mit einer Sampling-Frequenz von 16 kHz) unterstützt werden. Dies gilt u.a. für MMS-Dienste (Multimedia Messaging Service), IMS-Messaging und Präsenz-Funktionen, PPS-Dienste (Packet-Switched Streaming), MBMS-Dienste (Multimedia Broadcast/Multicast Service) und PoC-Dienste (Push-to-talk over Cellular). Zu den zusätzlichen Anwendungsbereichen zählen VoIP, Konferenzen, Wi-Fi-Telefonie, Satelliten-Telefonie, Video-Telefonie, Audio-Streaming über das Internet und viele weitere mehr. "AMR-WB/G.722.2 setzt sich in immer mehr drahtlosen und drahtgebundenen Anwendungsbereichen durch. Deshalb ist es zwingend notwendig, zeitnah ein gemeinschaftliches Lizenz-Programm aufzubauen und der Industrie eine marktfördernde Lizenzgebühr-Struktur zugänglich zu machen", erklärte Laurent Amar, der Präsident von VoiceAge. Ein Aufruf zur Einreichung von Patenten wird in Kürze erfolgen. Dieser richtet sich an Unternehmen, die im Besitz von Patenten sind, die für den Betrieb der AMR-WB- und G.722.2-Standards notwendig sein könnten, und allgemein an der Teilnahme am AMR-WB/G.722.2-Patent-Pool interessiert sind. Diese Unternehmen werden gebeten, die entsprechenden Patente zur Prüfung ihrer Tragweite vorzulegen, die von einem unabhängigen Drittprüfer vorgenommen werden wird. Interessenten, die mehr über das AMR-WB/G.722.2-Lizenz-Programm und den Aufruf zur Einreichung von Patienten erfahren möchten, sind herzlich dazu eingeladen, mit der VoiceAge Corporation unter der E-Mail-Adresse licensing@voiceage.com in Kontakt zu treten oder die Website www.voiceage.com zu besuchen. Der Lizenz-Vertrag für AMR-WB/G.722.2-Patente wird voraussichtlich im Q3 2009 verfügbar sein. Informationen zur VoiceAge Corporation VoiceAge Corporation ist ein Wegbereiter bei der Entwicklung und Verbreitung von Sprach- und Audiokompressions-Technologien und -Lösungen für das Internet (VoIP), Wireless-Dienste (2G-, 2.5G-, 3G-Netze sowie Wi-Fi und WiMAX) und konvergierte drahtgebundene/mobile Netzwerke. Unsere aktive Mitwirkung bei der Entwicklung zahlreicher internationaler Kommunikationsstandards und unsere erhebliche Erfahrung als Entwickler von Codec-Implementierungen für diverse Plattformen und Umgebungen haben zur Bildung einer weltweit führenden Fachkompetenz geführt, die wir in jedes neue Projekt mit einbringen. Die Sprach- und Audio-Codec-Lösungen der VoiceAge(R)-Reihe bauen auf den Konzepten unserer führenden Technologieplattform ACELP(R) auf und bieten unübertroffene Qualität, die Tag für Tag von mehreren Hundert Millionen Anwendern auf der ganzen Welt genutzt wird. VoiceAge ist für die Verwaltung der Lizenzen in den Patent-Pools AMR und AMR-WB+ zuständig. ots Originaltext: VoiceAge Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: VoiceAge Marketing, +1-514-737-4940, marketing@voiceage.com

Das könnte Sie auch interessieren: