Johnson & Johnson GmbH

Dr. Paul Janssen Award for Biomedical Research ruft zur Kandidatennominierung 2015 auf

New Brunswick, New Jersey (ots/PRNewswire) - Ab heute werden Nominierungen für den Dr. Paul Janssen Award for Biomedical Research 2015 entgegengenommen. Die angesehene Auszeichnung wird an Personen verliehen, deren wissenschaftliche Forschung einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung geleistet hat oder das Potenzial dazu hat. Die Vorschläge werden von einem unabhängigen Komitee aus weltweit anerkannten Wissenschaftlern geprüft und müssen bis zum 15. März 2015 unter www.pauljanssenaward.com [http://www.pauljanssenaward.com/] eingereicht werden. Ab 2015 ist der Preis, den der Wissenschaftler bzw. die Wissenschaftlergruppe erhält, mit 200.000 US-Dollar dotiert. Das höhere Preisgeld spiegelt die gestiegene Bedeutung der biomedizinischen Grundlagenforschung wider. Johnson & Johnson honoriert auch in Zukunft bahnbrechende Leistungen auf diesem Gebiet.

Der Dr. Paul Janssen Award for Biomedical Research wird im Gedenken an Dr. Paul Janssen (1926-2003) verliehen. Janssen, in Wissenschaftskreisen als "Dr. Paul" bekannt, zählt zu den produktivsten Wissenschaftlern des 20. Jahrhunderts. Unter seiner Regie wurden wegweisende Medikamente für unterschiedlichste medizinische Felder entwickelt (z. B. Schmerztherapie, ansteckende Krankheiten, Psychiatrie und Gastroenterologie). Die von ihm gegründete Janssen Pharmaceutica, N.V. gehört heute zur Johnson & Johnson Company.

"Innovative Wissenschaft und Technik können die Welt grundlegend verändern. Deshalb ist die Arbeit von Dr. Paul ist auch heute noch Inspiration. Mit dem Dr. Paul Janssen Award for Biomedical Research hält Johnson & Johnson dieses Vermächtnis am Leben und stellt Wissenschaftler der Gegenwart heraus, deren Entdeckungen das Potenzial haben, die Zukunft der medizinischen Versorgung in eine neue Richtung zu lenken", erklärt Paul Stoffels (M.D.), der wissenschaftliche Leiter und Weltweitvorstand für Pharmazeutika bei Johnson & Johnson.

2014 ging der Preis an Dr. Emmanuelle Charpentier und Dr. Jennifer Doudna [http://www.pauljanssenaward.com/sites/default/files/pdf/2014_DPJA_Winner_Announcement_Press_Release.pdf]. Deren Zusammenarbeit mündete in der Entdeckung einer neuen Methode zur präzisen Manipulation genetischer Informationen, mit der neue Erkenntnisse zu gesunden und kranken Organismen möglich sind und die neue Ziele für die Medikamentenforschung erschließen kann. Charpentier und Doudna wurden bereits mit dem Breakthrough Prize für Life Sciences 2015 [https://breakthroughprize.org/?controller=Page&action=news&news_id=21] ausgezeichnet. Der 2015 Breakthrough Prize für Life Sciences ging unter anderem auch an Dr. Victor Ambros und Dr. Gary Ruvkun, die bereits 2012 mit dem Dr. Paul Janssen Award ausgezeichnet wurden.

"Weltweit arbeiten fähige Wissenschaftler in Forschungseinrichtungen und Unternehmen an Entdeckungen, die die Gesundheit der Weltbevölkerung entscheidend verbessern könnten. Wie in den vergangenen Jahren freuen wir uns auch diesmal darauf, den oder die Gewinner des 2015 Dr. Paul Jannsen Award küren zu dürfen", berichtet Craig Mello (Ph.D.), Forscher am Howard Hughes Medical Institute und Professor für Molekularmedizin an der medizinischen Fakultät der Universität Massachusetts. Craig Mello ist Vorsitzender des Komitees, das 2015 den Gewinner des Dr. Paul Janssen Award auswählt.

Auf der Liste der früheren Preisträger stehen David Julius (Ph.D., Universität Kalifornien, San Francisco); Victor Ambros (Ph.D., medizinische Fakultät der Universität Massachusetts); Gary Ruvkun (Ph.D., Massachusetts General Hospital und Harvard Medical School); Napoleone Ferrara (M.D., Genentech Fellow); Anthony S. Fauci (M.D., Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID)); Erik De Clercq (M.D., Ph.D., Leiter des Instituts für Mikrobiologie und Immunologie an der medizinischen Fakultät der Katholischen Universität Löwen); Axel Ullrich (Ph.D., Leiter des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried bei München); Professor Marc Feldmann (FMedSci, FAA, FRS) und Emeritus Professor Sir Ravinder Maini (FRCP, FMedSci, FRS), beide vom Kennedy-Institut für Rheumatologie am Imperial College London; und Craig Mello (Ph.D., Nobelpreisträger, tätig am Howard Hughes Medical Institute und an der medizinischen Fakultät der Universität Massachusetts).

Der Gewinner des Dr. Paul Janssen Award 2015 wird im Frühjahr 2015 bekanntgegeben.

Informationen zum Dr. Paul Janssen Award for Biomedical Research Der Dr. Paul Janssen Award wurde von Johnson & Johnson gestiftet und wird an engagierte und kreative Wissenschaftler aus der Grundlagenforschung/klinischen Forschung verliehen, deren wissenschaftlichen Leistungen die Gesundheitsversorgung der Menschheit entscheidend geprägt haben oder vielversprechendes Potenzial dafür haben. Der Dr. Paul Janssen Award ist nach Dr. Paul Janssen benannt, dem Gründer von Janssen Pharmaceutica, N.V. (1953). Janssen, der in Kollegenkreisen als "Dr. Paul" bekannt war gehört zu den fähigsten und leidenschaftlichsten Forschern des 20. Jahrhunderts. Der Arzt und Wissenschaftler entdeckte und entwickelte mehr als 80 Arzneistoffe und trug damit zur Rettung von Millionen Menschenleben bei. Vier seiner Entdeckungen stehen auch heute noch auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Janssen Pharmaceutica, N.V. wurde 1961 Teil der Johnson & Johnson Unternehmensfamilie. Janssens Vermächtnis ist auch heute noch Ansporn für Johnson & Johnson und den Anspruch des Konzerns, innovative Heilmethoden für bislang nicht behandelbare Erkrankungen zu entdecken. Weitere Informationen zum Award finden Sie unter www.pauljanssenaward.com [http://www.pauljanssenaward.com/].

Informationen zu Johnson & Johnson Für die Welt sorgen ... beim Einzelnen beginnen - dieses Leitmotiv inspiriert und eint die Menschen bei Johnson & Johnson. Wir begrüßen Forschung und Wissenschaft, die uns innovative Ideen, Produkte und Leistungen bringen, die der Gesundheit und dem Wohle von Menschen dienen. Die ca. 126.500 Mitarbeiter an mehr als 250 Standorten von Johnson & Johnson arbeiten Hand in Hand mit Partnern aus dem Gesundheitswesen, um täglich das Leben von über einer Milliarde Menschen in aller Welt zu erreichen.

Pressekontakte:

Seema Kumar +1-908-405-1144 (M) skumar10@its.jnj.com

Diane Pressman +1-908-927-6171 (O) dpressm1@its.jnj.com

Frederik Wittock +32-14-60-57-24 (O) fwittock@its.jnj.com

Web site: http://www.pauljanssenaward.com/



Weitere Meldungen: Johnson & Johnson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: