Concentric Medical

Concentric Medical und SITS Network gehen Partnerschaft für klinische Studie über Merci(R) Retrieval System ein

    Mountain View, Kalifornien, und Stockholm, Schweden (ots/PRNewswire) -

    - Randomisierter Versuch an erfolglos behandelten Patienten mit thrombotisch/ischämisch bedingtem Schlaganfall

    Concentric Medical, Inc., und das SITS Network gaben heute gemeinsam ihre Partnerschaft für die THRUST-Studie (Thrombectomy in Unsuccessful Stroke Thrombolysis = Thrombektomie bei erfolgloser Schlaganfall-Thrombolyse) bekannt. Die Studie wird von Concentric Medical gesponsort und vom SITS Network durchgeführt. Sie soll mit der Patientenregistrierung gegen Ende dieses Jahres gestartet werden, wobei Concentric Medical und SITS bereits tatkräftig die Auswahl von Versuchsstandorten betreiben. Für die Teilnahme ist Erfahrung mit dem Merci(R) Retrieval System, wie es im Thrombektomie-Register von SITS dokumentiert ist, erforderlich.

    Die THRUST-Studie wird das Merci Retrieval-Verfahren bei Patienten mit ischämischem Schlaganfall untersuchen, bei denen die traditionelle Thrombolyse-Therapie nicht angeschlagen hat. Schätzungsweise ein Drittel der Patienten mit intravenöser Thrombolyse haben zwei Stunden nach Behandlungsbeginn keine Besserung erfahren. Darüberhinaus ist die Prognose bei dieser Patientengruppe im Vergleich zu den Patienten, die zumindest eine teilweise Besserung aufwiesen, schlecht. Der Merci Retriever ist bei Patienten angezeigt, bei denen die Standard-Lysetherapie erfolglos war und eine mechanische Thrombektomie mit dem Merci Retrieval-Verfahren eine erhebliche Besserung bewirken könnte. Bei Patienten, bei denen die intravenöse Thrombolyse fehlschlug, wird THRUST das klinische Ergebnis von Patienten mit mechanischer Thrombektomie mittels des Merci Retrieval-Systems und Patienten ohne weiteres Eingreifen vergleichen.

    Basierend auf den Daten, die bei dem MERCI-Versuch (Mechanical Embolus Removal in Cerebral Ischemia = Mechanische Embolusentfernung bei zerebraler Ischämie) gewonnen wurden, wurde das Merci Retrieval-System in den USA seit 2004 vertrieben und hat auch das CE-Zeichen der Europäischen Union erhalten. Die Resultate des MERCI-Versuchs wurden im Juli 2005 in der Zeitschrift 'Stroke' veröffentlicht. In jüngster Vergangenheit boten Zwischenergebnisse des laufenden Multi MERCI-Versuchs (die auf der Internationalen Schlaganfallkonferenz im Februar 2006 vorgestellt wurden) weitere Beweise für die Vorteile des Merci-Verfahrens bei Patienten mit fehlgeschlagener Thrombolyse.

    "Wir glauben, dass die schnelle Wiederherstellung des Blutflusses bei einem verheerenden Schlaganfall ausschlaggebend ist und in engem Zusammenhang mit einem positiven Ausgang steht", so Gary Curtis, President und CEO von Concentric Medical. "Wir freuen uns darauf, mit der internationalen Interessengemeinschaft für Schlaganfälle über das SITS Network zusammenzuarbeiten, um den Einsatz des Merci Retrieval-Systems durch weitere klinische Beweise zu fördern."

    "Die THRUST-Studie ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, praktische Ärzte mit zusätzlichen Behandlungsmöglichkeiten bei Schlaganfällen zu versorgen", sagte Professor Nils Wahlgren, Chairman von SITS International. "Mitglieder des SITS Network haben grosses Interesse an einer Teilnahme bekundet, was die Bedeutung dieser Studie unterstreicht."

    Informationen über Concentric Medical

    Concentric Medical, das in Mountain View, Kalifornien, ansässig ist und 1999 gegründet wurde, hat sich der Erschliessung von neuen Schlaganfall-Therapien verschrieben. Die Parade-Produktlinie des Unternehmens, der Merci(R) Retriever, ist bei der Entfernung von Blutgerinnseln im Gehirn von Patienten mit ischämischem Schlaganfall angezeigt. Das Merci-Verfahren wird gegenwärtig in über 180 Zentren rund um die Welt angewandt, und nach Schätzungen von Concentric Medical wurden mehr als 3.000 Patienten mit diesem Gerät behandelt. Weitere Informationen über Concentric Medical und seine Produkte finden Sie unter www.concentric-medical.com.

    Concentric, Merci und MERCI sind Handelsmarken/eingetragene Warenzeichen Von Concentric Medical.

    Informationen über SITS Network

    SITS Network ist das grösste Schlaganfall-Netzwerk der Welt und erfasst über 500 Schlaganfall-Kliniken in mehr als 30 Ländern in vier Kontinenten. Es ist ein optimales Medium für klinische Studien, Studien nach Therapie-Einführung und Erfassung von Schlaganfällen. Das Ziel von SITS Network ist die breitangelegte Einführung und Verbreitung von erprobten Schlaganfall-Therapien. Weitere Informationen über das SITS Network finden Sie unter www.acutestroke.org.

      Medien
      Ansprechpartner:
        Concentric Medical                      SITS International
        Jodie Fam, Marketing                  Martin Steinberg
        +1-650-810-1737 Büro                  +46-8-5177-5600 Büro
        +1-415-244-9885 Handy                 +46-709-512068 Handy
        jfam@concentric-medical.com        Martin.steinberg@acutestroke.se
      Website: http://www.concentric-medical.com
                    http://www.acutestroke.org

ots Originaltext: Concentric Medical, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Jodie Fam, Marketing-Abteilung von Concentric Medical,
+1-650-810-1737, Büro, oder +1-415-244-9885 Handy, oder
jfam@concentric-medical.com; Martin Steinberg von SITS International,
+46-8-5177-5600, Büro, oder +46-709-512068, Handy, oder
Martin.steinberg@acutestroke.se



Weitere Meldungen: Concentric Medical

Das könnte Sie auch interessieren: