WISeKey SA

Die Anwendung Identity Semantics von WISeKey ermöglicht europaweite eID-Kompatibilität mit der Citizen Services Platform von Microsoft

    Genf, Schweiz/Redmond, USA (ots) - Wie heute bekannt gegeben wurde, wird WISeKey in Zusammenarbeit mit Microsoft seine Anwendung Identity Semantics auf die Nutzung mit der Citizen Services Platform (CSP) von Microsoft abstimmen. Die Kombination der beiden Systeme wird den lokalen, regionalen und nationalen Behörden den Umgang mit der Komplexität von Identitätssystemen und Identitätsnachweisen erleichtern, die sie beispielsweise im Rahmen der Dienste-Richtlinie der Europäischen Gemeinschaft (die eine elektronische zentrale Bearbeitungsstelle für Unternehmen vorschreibt) akzeptieren müssen. Bürger und Unternehmer werden in der Lage sein, bereits vorhandene oder neue gesetzlich anerkannte elektronische Identitätsnachweise zu verwenden, um mit Behörden grenzüberschreitend in Austausch zu treten.

    In Spanien werden WISeKey und Microsoft mit der 'Diputación Federal de Biscaya' daran arbeiten, diese neue Herangehensweise in ihre Citizen Services Platform zu integrieren. "Regierungen, Unternehmen und Bürger wollen nicht mehr länger nur Informationen aus Portalen abrufen oder ein Formular herunterladen, ausdrucken und unterschreiben müssen. Dank der Anwendung Identity Semantics von WISeKey und der Citizen Services Platform von Microsoft können sie nun alles Nötige online erledigen und dabei sicher sein, dass dies jetzt und in Zukunft rechtliche Gültigkeit hat. Unsere Anwendung Identity Semantics deckt den vollständigen Identität- und Compliance-Zyklus ab: Identifizierung, Zugang, Unterschrift, Verschlüsselung, Überprüfung, Zeitstempel und Archiv", erklärt Juan Avellan, VP Public Sector und Deputy CEO von WISeKey. "Wir sind stolz darauf, dass unsere langjährige Zusammenarbeit mit Microsoft als deren führender eID-Partner zu diesem Erfolg für unsere Kunden geführt hat und es ihnen ermöglicht, die von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union festgelegte Frist für 2010 einzuhalten."

    "Es freut uns sehr, an dieser spannenden Initiative mitwirken zu können. Wir freuen uns auf die Weiterentwicklung unserer Geschäftsbeziehung mit WISeKey und deren führenden Identitätstechnologien", so Gordon Mckenzie, Director of Local and Regional Government bei Microsoft.

Siehe auch: http://www.presseportal.ch/go2/microsoft_EMEA_Press_center

Vollständige Pressemitteilung auf: http://www.presseportal.ch/go2/www.wisekey.com/en/Press/Pages/WISeKey

ots Originaltext: WISeKey SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Estrella Vela
E-Mail: evela@wisekey.com
Internet:
http://www.wisekey.com/en/solutions/gov/csp/Pages/default.aspx



Weitere Meldungen: WISeKey SA

Das könnte Sie auch interessieren: