WISeKey SA

Microsoft Corp und WISeKey erhalten Zuschlag über 17,4 Mio. EUR E-Government Citizen Services Platform (CSP) Projekt

    Genf, Schweiz, und Houston, USA (ots) - Microsoft Corp. und WISeKey liessen heute verlautbaren, dass sie von der Regionalregierung der spanischen Provinz Bizcaia den Zuschlag für die Bereitstellung einer umfassenden E-Government Citizen Services Platform für besseren Bürgerservice erhalten haben. Das Projekt mit einem Budget von 17,4 Mio. EUR beinhaltet eine führende hochmoderne Identity Federation (eine Architektur, durch die Unternehmen und Einrichtungen mit Hilfe von digitalen Identitäten Informationen untereinander austauschen und sicheren Zugriff auf die jeweiligen Partnersysteme gewähren), welche die Errichtung massgeschneiderter Bürgerportale ermöglicht, die auf die Bedürfnisse und Interessen jedes Bürgers in einer realen Web-2.0-Umgebung ausgerichtet sind.

    José Luis Bilbao, Generalabgeordneter für die Provinz Bizkaia, Spanien, dazu: "BiscayTIK wird unsere Bürger in die Lage versetzen, von führenden, hochmodernen Dienstleistungen zu profitieren, die unsere Region an vorderster Front der sozialen und ökonomischen Entwicklung ins 21. Jahrhundert führen. Dabei greifen wir auf die Unterstützung von erstklassigen Partnern wie Microsoft und WISeKey zurück, die sich bei der Entwicklung unseres weltweit erstrangigen Technologiezentrums voll für uns engagieren."

    Microsoft hat seit langem die Verantwortung erkannt, Zugriff auf Technologien in einer Weise zu ermöglichen, die Menschen hilft, ihr volles Potenzial zu entfalten," erklärte Michel Van der Bel, Vice President des Bereichs Public Sector von Microsoft International. "Zusammen mit Partnern wie WISeKey arbeiten wir eng mit Behörden weltweit an der Lösung technologiestrategischer Probleme zusammen und stellen technische Lösungen bereit, die die IT-Bedürfnisse von Behörden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützigen Einrichtungen erfüllen.

    "WISeKeys langzeitige Erfahrung bei der Bereitstellung von E-Government-Diensten und der einzigartigen Trust Platform und ID-Portability-Kapazitäten des Unternehmens sind eine wichtige Voraussetzung für die Einführung der CSP rund um den Globus," so Carlos Moreira, Gründer und CEO von WISeKey. WISeKey verfügt über ein grosses Entwicklungszentrum in Bizkaia, stellt lokale Experten ein und nutzt diesen Standort als ein führendes Kompetenzzentrum.

    Im Rahmen der von WISeKey bereitzustellenden Lösung ist ein semantisches Validierungssystem einer neuen Generation vorgesehen, das Web-2.0-Funktionen und Web-3.0-Interaktionen einsetzt.  

    Der vollständige Artikel steht unter http://www.wisekey.com/csp/biscaytik.htm zur Verfügung.

ots Originaltext: WISeKey SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Daniel Ybarra
Tel.:    +41/22/594'30'00
E-Mail: info@wisekey.com



Weitere Meldungen: WISeKey SA

Das könnte Sie auch interessieren: