RWE SCHOTT Solar GmbH

Deutsche Sponsorengruppe überreicht Solarstromanlage an Flughafengesellschaft Athen

Die neue Solarstromanlage auf dem Dach der Bahnstation am Athener Flughafen gliedert sich gut in die Architektur des Gebäudes ein. Photo: SCHOTT. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch . Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/RWE SCHOTT Solar GmbH"

Hinweis: Zwei Bilder werden durch Photopress über Keystone verbreitet

    - Querverweis: Bilder sind unter        
        http://www.presseportal.ch abrufbar -

    Alzenau (ots) - Anlässlich einer Unternehmerreise der deutschen Solarbranche nach Griechenland haben die deutschen Partnerfirmen SMA Technologie AG, Rosendahl Energietechnik und RWE SCHOTT Solar mit Ihrem griechischen Partner ECO//SUN Anfang Dezember eine 5 kW Solarstromanlage feierlich der Flughafengesellschaft Athens International Airport (AIA) überreicht.

         Die Anlage im Wert von etwa 30.000 Euro wurde von den
Partnerfirmen gesponsert und ist auf dem Dach der neuen Bahnstation
am Flughafen installiert. Das Bahnhofsgebäude wurde bereits für seine
besondere Architektur und sein innovatives Klimatisierungskonzept
ausgezeichnet.

         Grosse Displays im Transferbereich weisen die Passagiere auf
die Funktionsweise und die aktuellen Ertragswerte der Anlage hin.
"Mit diesem Projekt wollen wir zeigen, dass sich Solarstrom in
Griechenland lohnt. Besonders auf den griechischen Inseln kann der
benötigte Strom heute schon kosteneffektiv durch Solarstrom gedeckt
werden. Es soll auch ein Signal an die griechische Regierung sein,
eine Einspeiseregelung für Regenerative Energien zu verabschieden",
so Lars Waldmann als Sprecher der Sponsorengruppe.

         In seiner Begrüssungsrede vor deutschen und griechischen
Unternehmern im Solarbereich bestätigte der griechische Minister für
Entwicklung Sioufas die Absicht der Regierung ein Marktanreizprogramm
für erneuerbare Energien auf den Weg zu bringen. Der für Energie
zuständige Vizeminister im Ministerium für Entwicklung, Salagoudis
sprach von einem Gesetzesentwurf, der in sechs Monaten vorliegen
soll.

         Die Solaranlage besteht aus 48 Modulen des Typs ASE-100 von RWE
SCHOTT Solar mit einer jeweiligen Spitzenleistung von 105 Watt peak
(Wp), die das auftreffende Sonnenlicht in Gleichstrom verwandeln. Der
Gleichstrom wird durch einen SMA Wechselrichter Sunny Boy 5000TL in
das Wechselstromnetz des Flughafens eingespeist. Der griechische
Installationsbetrieb ECO//SUN aus Thessaloniki übernahm den Aufbau
der Anlage und die Einweisung des Flughafenpersonals. Die zwei
Grossdisplays stellte Rosendahl Energietechnik zur Verfügung. Im Jahr
wird die Anlage voraussichtlich 9.000 Kilowattstunden griechischen
Solarstrom produzieren und der Stadt Athen dabei knapp sieben Tonnen
CO2 einsparen.

         Die RWE SCHOTT Solar GmbH mit Sitz in Alzenau gehört zu den
weltweit führenden Herstellern von Photovoltaik. Sie deckt zwei
Produktbereiche der Solarstromtechnik ab: Kristalline Wafer,
Solarzellen und Module für den terrestrischen Markt sowie
Dünnschicht-Solarzellen und Spezialmodule auf der Basis von amorphem
Silicium. Mit der SmartSolarFab(R) betreibt RWE SCHOTT Solar in
Alzenau die weltweit modernste voll integrierte Fertigungsanlage für
Solarstromprodukte. Im Jahr 2003 verzeichnete das Unternehmen mit
über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 123
Millionen Euro.

ots Originaltext: RWE SCHOTT Solar GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Lars Waldmann
Referent Presse und Öffentlichkeitsarbeit
RWE SCHOTT Solar GmbH
Carl-Zeiss-Strasse 4
63755 Alzenau

T: +49-(0)6023-91'1811
F: +49-(0)6023-91'1700
E: Lars.Waldmann@rweschottsolar.com  
I: www.rweschottsolar.com


Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: