IsoTis OrthoBiologics

IsoTis veröffentlicht Ergebnisse für 2004, die im Einklang mit den Erwartungen stehen

Lausanne, Schweiz und Irvine, Kalifornien (ots/PRNewswire) - IsoTis OrthoBiologics (SWX/Euronext: ISON; TSX: ISO) gab heute die Umsatzergebnisse für das Gesamtjahr 2004 und für das zum 31. Dezember 2004 endende vierte Quartal bekannt. Der Umsatz im vierten Quartal betrug 6,4 Mio. USD, was einem Zuwachs von 8% gegenüber dem Pro-Forma-Umsatz von 5,9 Mio. USD im vierten Quartal 2003 entspricht, und 25,4 Mio. USD für das zum 31. Dezember 2004 endende Geschäftsjahr, was einem Zuwachs von 5% gegenüber dem Pro-Forma Gesamtumsatz von 24,2 Mio. USD im Jahre 2003 entspricht. Analyse der Produktumsätze (in den USA und international) Der Produktumsatz auf dem US-Markt belief sich im Jahre 2004 auf 20,8 Mio. USD gegenüber einem Pro-Forma-Umsatz von 19,8 Mio. USD im Jahre 2003. Der Produktumsatz im vierten Quartal in den USA betrug 5,3 Mio. USD im Vergleich zu einem Pro-Forma-Umsatz im vierten Quartal 2003 in Höhe von 5,0 Mio. USD. Der Produktumsatz auf den internationalen Märkten wuchs für das zum 31. Dezember endende Geschäftsjahr auf 4,3 Mio. USD gegenüber einem Pro-Forma-Umsatz von 3,1 Mio. USD im Jahre 2003. Die internationalen Produktumsätze des vierten Quartals sind auf 1,0 Mio. USD gegenüber 0,6 Mio. USD des gleichen Quartals im Jahre 2003 gestiegen. Die Accell(R)-Technologie des Unternehmens gewinnt, mit einem jährlichen Zuwachs von 45 %, innerhalb des IsoTis Orthobiologie-Produkt-Mixes zunehmend an Bedeutung. Die Accell Produktreihe hatten einen Anteil von 41% am Gesamtumsatz des Jahres 2004, im Vergleich zu 31% des Pro-Forma-Umsatzes im Jahre 2003. Im vierten Quartal hatte die Accell Produktreihe eine Anteil von 43% des Umsatzes, verglichen mit 37% des Pro-Forma-Umsatzes des gleichen Quartals 2003. Die neue Accell Total Bone Matrix Produktreihe, die im vierten Quartal 2004 auf den US-Markt kam, gewinnt weiter an Marktakzeptanz. Accell TBM ist die erste und einzige vorgeformte, zu 100% entmineralisierte Knochenmatrix (DBM) in der Orthopädiebranche und ist, neben Accell(R) DBM100 und Accell Connexus(TM), das dritte Produkt in der einzigartigen Accell(R)-Technologie Produktreihe des Unternehmens. Zum 31. Dezember 2004 verfügte das Unternehmen über einen Barmittelüberschuss (einschliesslich verfügungsbeschränkter Barmittel) von über 33 Mio. USD. Pieter Wolters, Chief Executive Officer von IsoTis OrthoBiologics, sagte: "Wir haben im Jahre 2004 die Umwandlung von IsoTis in ein gänzlich dem Orthobiologie-Markt gewidmetes Unternehmen erfolgreich abgeschlossen. Mit einem Gesamtbarüberschuss in Höhe von über 33 Mio. USD und einem Umsatz von über 25 Mio USD haben wir unser selbstgesetztes Ziel erreicht. Wir haben in der Organisation und Management Veränderungen durchgeführt, die uns nun sehr zuversichtlich auf unsere Wachstumsaussichten für das Jahr 2005 und darüber hinaus blicken lassen. Wir haben ein neues, in der Orthopädie sehr erfahrenes Management-Team. Wir haben im Jahre 2004 kräftig in Vertrieb und Marketing investiert, um, unter Vorwegnahme der Einführung der neuen Produkte, unsere Marken und unseren Bekanntheitsgrad zu stärken. Wir haben das US-amerikanische Aussendienst-Management von fünf auf zehn Manager verdoppelt und unsere Aussendienstmitarbeitern eine intensive Produkt- und Verkaufsschulung unterzogen. Unabhängige Untersuchungen haben ergeben, dass unsere Spitzentechnologie Accell eine ganze Reihe natürlicher Wachstumsfaktoren für menschliche Knochensubstanz ("nhBMP") bei Dosierungen liefert, die unseren Wettbewerbsvorteil erheblich vergrössern". Ausblick auf 2004 & 2005 Wolters fuhr fort: "In den letzten drei Monaten hat die schnelle Markakzeptanz der Accell Technologie zu einem zweistelligen Wachstum des US-Umsatzes dieser Produkte geführt. Wo wir zuvor von einer Wachstumsrate für 2005 von 15 bis 20% ausgingen, erwarten wir nun eine Umsatzsteigerung von rund 20%. Das Betriebsergebnis für das erste Quartal 2005 wird weiterhin von den kräftigen Investitionen in den künftigen Vertrieb und Marketing und auch von einigen der Restrukturierungsmassnahmen aus dem Jahre 2004 geprägt sein. Im Weiteren sind unsere Aufgaben klar umrissen: Den Vertrieb anlaufen lassen und die Betriebs-Rentabilität weiter steigern, sodass die Betriebstätigkeit im Jahre 2005 kostendeckend abgeschlossen werden kann. Das gesamte IsoTis-Team ist sich der Erwartungen bewusst und ist bestens motiviert, hervorragende Ergebnisse zu liefern". IsoTis wird die konsolidierte Bilanz gleichzeitig mit der Einreichung des Formblattes 20-F bei der United States Securities and Exchange Commission und den Canadian Securities Commissions Ende März 2005 veröffentlichen. Das Formblatt 20-F stellt nach Paragraph 13 bzw. 15(d) des Securities Exchange Act von 1934, den Geschäftsbericht für das zum 31. Dezember 2004 endende Geschäftsjahr dar. Abgleich des Pro-Forma-Umsatzes Die Fusion zwischen IsoTis SA und GenSci OrthoBiologics Inc. war zum 27. Oktober 2003 abgeschlossen. Pro-Forma-Umsätze sind Umsätze, die auf der Hypothese beruhen, die Fusion sei bereits am 1. Januar 2003 abgeschlossen gewesen. Der gesamte Pro-Forma-Umsatz für das gesamte Jahr 2003 belief sich auf 24,2 Mio. USD, die sich aus dem Umsatz von IsoTis SA in Höhe von 6,2 Mio. USD und 18,0 Mio. USD Umsatz von GenSci OrthoBiologics Inc vor der Fusion zusammensetzen. Der US-Pro-Forma-Umsatz für das Gesamtjahr 2003 belief sich auf 19,8 Mio. USD und der internationale Produktumsatz auf 3,1 Mio. USD und gliedert sich jeweils auf in 3,5 Mio. USD und 1,4 Mio. USD Produktumsatz von IsoTis SA, bzw. 16,3 Mio. USD und 1,7 Mio. USD Produktumsatz von GenSci OrthoBiologics Inc, jeweils vor der Fusion. Im vierten Quartal 2003 belief sich der gesamte Pro-Forma-Umsatz auf 5,9 Mio. USD, die sich aus 3,8 Mio. USD Umsatz von IsoTis SA und 2,1 Mio. USD Umsatz von GenSci OrthoBiologics Inc. vor der Fusion zusammensetzen. Im vierten Quartal 2003 belief sich der US-Pro-Forma- bzw. der internationale Produkt-Umsatz jeweils auf 5,0 Mio. USD bzw. 0,6 Mio. USD, von denen jeweils 3,1 bzw. 0,4 Mio. USD auf Produktumsätze von IsoTis SA und 1.9 Mio USD bzw. 0,2 Mio. USD auf Produktumsätze von GenSci OrthoBiologics Inc vor der Fusion entfallen. Audiokonferenz Das Unternehmen veranstaltet heute um 15:00 CET (09:00 EDT; 6:00 PDT) eine Audiokonferenz. Der Zugang zur Audioübertragung erfolgt über die IsoTis-Website unter www.isotis.com. Um an der Audiokonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte: +41 91 610 5609 (Europa); +44(0)20 7107 0613 (Grossbritannien); +1 866 865 5144 (gebührenfreier Anruf in den USA und Kanada); Passwort: IsoTis. Eine digitale Aufzeichnung steht nach der Konferenz über 24 Stunden zur Verfügung, beginnend um 18:00 Uhr bis zum 24. Februar, 18:00 Uhr, unter den Telefonnummern: +41 91 612 4330 (Europa); +44(0)20 7108 6233 (Grossbritannien); +1 866 416 2558 (USA/Kanada); Konferenz-ID: 137#. Eine Audioaufzeichnung der Konferenz wird ebenfalls bis zum 31. März 2005 auf der IsoTis-Website verfügbar sein. IsoTis OrthoBiologics verfügt über ein Produktportfolio mit mehreren hochinnovativen und proprietären natürlichen und synthetischen Knochentransplantat-Substituten, die bereits auf dem Markt erhältlich sind, sowie einer Reihe anderer, die sich z.Z. in der Entwicklung befinden. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2004 im Bereich Orthobiologie Umsatzerlöse in Höhe von 25,5 Millionen USD und verfügt in Nordamerika über ein etabliertes, unabhängiges Vertriebsnetz sowie eine rapide wachsende internationale Präsenz. Die Unternehmenszentrale befindet sich in der Nähe von Irvine, Kalifornien (USA) und die internationale Vertriebszentrale in Lausanne, in der Schweiz. Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind "zukunftsorientierte Aussagen", so z.B. Aussagen, die sich auf Pläne und Erwartungen der Unternehmensleitung zu künftigen Betriebstätigkeiten, Aussichten und finanziellen Gegebenheiten beziehen. Solche zukunftsorientierten Aussagen lassen sich an der Verwendung von Begriffen wie "Strategie", "erwartet", "plant", "rechnet damit", "ist der Ansicht", "wird", "wird weiterhin", "schätzt", "beabsichtigt", "prognostiziert", "Ziele", "Planziele" sowie andere Worte ähnlicher Bedeutung erkennen. Sie lassen sich zudem anhand der Tatsache identifizieren, dass sie sich nicht strikt auf historische oder aktuelle Tatsachen beziehen. Solche Aussagen basieren ausschliesslich auf den gegenwärtigen Erwartungen der Unternehmensleitung von IsoTis S.A. Es sollte diesen Aussagen nicht blind vertraut werden, da sie naturgemäss bekannten und unbekannten Risiken unterliegen und durch ausserhalb der Kontrolle von IsoTis liegende Faktoren beeinflusst werden können. Tatsächliche Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Risikofaktoren und Unwägbarkeiten wesentlich von den gegenwärtigen Erwartungen abweichen. Hierzu gehören u. a., aber nicht ausschliesslich, Faktoren wie der rechtzeitige Beginn und Erfolg von IsoTis klinischen Studien und Forschungsbemühungen, Verzögerungen beim Erhalt von Zulassungen der US-amerikanischen FDA oder anderer Aufsichtsbehörden (z. B. EMEA, CE), die Marktakzeptanz von Produkten des Unternehmens, die Entwicklung von Konkurrenztherapien und/oder -technologien, die Bedingungen jeglicher künftiger strategischer Allianzen, der Bedarf an zusätzlichem Kapital sowie eine etwaige Unfähigkeit, erforderliche Genehmigungen der Regierung oder der Aufsichtsbehörden zu erlangen oder die hierfür auferlegten Bedingungen zu erfüllen. Eine ausführlichere Beschreibung der IsoTis beeinflussenden Risikofaktoren und Unwägbarkeiten ist im Joint Information Circular und in den Berichten von IsoTis zu finden, die bei der Schweizer Börse (SWX), bei Euronext Amsterdam N.V. und SEDAR unter www.sedar.com sowie bei der Toronto Stock Exchange (TSX) von Zeit zu Zeit eingereicht werden. Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung ein Kaufangebot abzugeben dar. Auch dürfen diese Wertpapiere nicht in einem Rechtsgebiet verkauft werden, in welchem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung bzw. ein Verkauf ohne Registrierung bzw. Genehmigung nach dem Aktiengesetz des jeweiligen Rechtsgebiets gesetzwidrig wären. ots Originaltext: IsoTis OrthoBiologics Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Hans Herklots, Director IR Tel.: +41-(0)21-620-6011, E-Mail: hans.herklots@isotis.com. Rob Morocco, CFO, Tel.: +1-949-855-7158, E-Mail: rob.morocco@isotis.com

Das könnte Sie auch interessieren: