Export-Import Bank of the United States

Ex-Im Bank und Iraker unterzeichnen Abkommen zur Handelsfinanzierung

    Washington (ots/PRNewswire) - Export-Import Bank of the United States (Ex-Im Bank), irakisches Finanzministerium und Trade Bank of Iraq unterzeichneten heute ein Rahmenabkommen zur weiteren Unterstützung von US-Exporten für den Wiederaufbau des Irak durch die Ex-Im Bank.

    Dieses Abkommen ersetzt das Abkommen vom letzten Dezember zwischen Ex-Im Bank, Trade Bank und Coalition Provisional Authority (CPA) und basiert auf der Übernahme der Souveränität durch die irakische Übergangsregierung vom letzten Juni.

    "Die Ex-Im Bank freut sich über die bevorstehende Zusammenarbeit mit der irakischen Regierung und die Finanzierung von US-Exporten für den Wiederaufbau von Irak", meinte Ex-Im Bank Chairman Philip Merrill. "Dies ist für Irak im Rahmen des wirtschaftlichen Wiederaufbaus ein wichtiger Schritt zur Wiederherstellung seiner weltweiten Handels- und Finanzbeziehungen. Im Dezember haben Exportkreditagenturen aus 15 Nationen ebenfalls Rahmenabkommen unterschrieben. Wir betrachten dies auch weiterhin als multilaterale Aufgabe und würden uns freuen, wenn andere Exportkreditagenturen ähnliche Abkommen abschliessen."

    Der irakische Finanzminister Adil Abdel-Mahdi, Trade Bank Chairman und Präsident Hussein Al-Uzri sowie Merrill haben das Abkommen in der Zentral der Ex-Im Bank in Washington, D.C. (USA), unterschrieben.

    Die Trade Bank wurde im Juli 2003 gegründet, um Handelsfinanzierungsservices für den Wiederaufbau von Irak anzubieten und die irakische Wirtschaft zu fördern. Im November 2003 genehmigte die Ex-Im Bank eine kurzfristige Versicherung in Höhe von US$ 500 Millionen zur Unterstützung des Exports von US-Waren und -Dienstleistungen nach Iraq. Finanziert wurde dies durch die Trade Bank. Durch die Verlängerung des Rahmenabkommens hat die Trade Bank weiterhin Zugriff auf diese Versicherung in Höhe von US$ 500 Millionen.

    Mit dem heutigen Abkommen kann die Ex-Im Bank für US-Exporte zwei seiner kurzfristigen Versicherungsprodukte verwenden:

@@start.t1@@      - Bank Letter of Credit Insurance Policies: Die Ex-Im Bank versichert
         Akkreditive, die von der Trade Bank ausgestellt und von einer
         Kreditbank bestätigt wurden. Dieses Produkt beinhaltet mit dem
         Unwiderruflichen Akkreditiv eine umfassende Absicherung für die
         bestätigende Bank für den Fall, dass die Trade Bank ihren
         Zahlungsverpflichtungen gegenüber der bestätigenden Bank nicht
         nachkommt.
      - Financial Institution Buyer Credit Insurance Policies: Die Ex-Im Bank
         bietet eine umfassende Absicherung für kurzfristige Kredite, die von
         einer versicherten Bank an die Trade Bank vergeben werden. US-
         Exporteure erhalten Zahlungen gemäss den von der versicherten Bank
         ausgestellten Akkreditiven.  Bestimmte Klauseln der Versicherungspolice
         (Berichterstattung und Fristen für die Anmeldung von Forderungen)
         werden an die 'Bank Letter of Credit'-Police angepasst.@@end@@

    Die Ex-Im Bank ist die offizielle US-Exportkreditagentur und finanziert nunmehr im 71. Jahr US-Exporte hauptsächlich in Entwicklungsmärkte in der ganzen Welt, durch die Vergabe von Kreditgarantien, Exportkreditversicherungen und direkten Krediten. Im Finanzjahr 2003 genehmigte die Ex-Im Bank die Finanzierung von US-Exporten in Höhe von mehr als US$ 14,3 Milliarden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.exim.gov.

    Website: http://www.exim.gov

ots Originaltext: Export-Import Bank of the United States
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Andrew Yarrow von Export-Import Bank of the United States, Tel.:
+1-202-565-3200



Weitere Meldungen: Export-Import Bank of the United States

Das könnte Sie auch interessieren: