Swiss Voting System - A Privately Held C

Schweizer Wahlsystem soll Amerikaner vor erneutem Wahldebakel bewahren

Einfacher - schneller - sicherer: Das Schweizer Unternehmen Swiss Voting System - A Privately Held Company AG bietet seit dieser Woche das Schweizer Wahlsystem als Exportartikel an.

    Basel (ots) - Swiss Voting System - A Privately Held Company AG (SwissVS) ist ein erst im Juli 2004 gegründetes Unternehmen zur Entwicklung und zum Vertrieb von Schweizerischen Wahl- und Abstimmungsprozessen und Systemen im Ausland mit Sitz in Basel.

    Das Hauptziel der Firma SwissVS ist die Zufriedenheit des Wählers. Der einzelne Bürger soll an Wählervertrauen gewinnen und - wie der Zusatz "Freedom of Voting" bereits andeutet - frei in seiner Entscheidung sein, ob er brieflich oder im Wahllokal abstimmen will.

    Das Label Swiss Voting System - Freedom of Voting soll ein Qualitätszertifikat werden wie Swiss Chocolate, Swiss Watches, Swiss Banks. Wahllokalen im Ausland, welche dieses Label verwenden, wird eine effiziente, sichere und korrekte Wahlorganisation bescheinigt.

    Das Produkt von SwissVS beinhaltet alle Prozesse eines Wahl- und Abstimmungsvorganges, von der Ausgestaltung des Wahlzettels und des Abstimmungscouverts über die verschiedenen Stimmabgabemöglichkeiten bis hin zur Auszählung der abgegeben Stimmen und der Ergebnisübermittlung an die übergeordnete Behörde und die Öffentlichkeit.

    Das Produkt wird vorerst den Amerikanern angeboten. Da in den USA die Wahlen, vor allem im Hinblick auf die Auszählung der Wahlzettel, sehr kompliziert und zudem auch sehr teuer sind, bietet das Produkt von SwissVS eine einfache, schnelle, sichere und günstige Lösung. Während in den USA mindestens 6% der Stimmzettel verloren gehen, sind in der Schweiz diesbezüglich gar keine Vorfälle bekannt. Die durchschnittlichen Kosten pro Wähler betragen in der Schweiz 2-3 CHF, in den USA 40-50 CHF. Dazu meint CEO der SwissVS Beat Fehr: "Wenn die Schweiz ihre vielen Wahlen und Abstimmungen so organisieren würden wie die USA, dann wären wir längst bankrott". Angesprochen werden in den USA sämtliche Personen und Unternehmen, welche mit Wahlen und Abstimmungen zu tun haben.

    Die Idee zu dieser Unternehmung kam dem Basler Fehr durch einen Radiobericht über die Überwachung der kommenden Präsidentschaftswahlen durch UN-Beobachter handelte. "Warum sollten denn nicht die Schweizer für das benötigte Vertrauen bei den Amerikanischen Wahlen sorgen?" fragte sich Fehr und bereits einige Tage danach gründete er das Unternehmen SwissVS und stellte die ersten Mitarbeiter ein.

    Mehr Informationen finden Sie auf www.SwissVS.org

ots Originaltext: Swiss Voting System - A Privately Held Company AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Beat Fehr
Swiss Voting System -
A Privately Held Company AG
Dornacherstr. 393
CH-4053 Basel

Tel.         +41/61/643'00'78
Fax          +41/61/643'00'71
E-mail:    Beat.Fehr@SwissVS.org
Internet: http://www.SwissVS.org



Das könnte Sie auch interessieren: