GB Therapeutics Ltd.

GB Therapeutics erwirbt ein Phase-3-Molekül gegen die Parkinson Krankheit

    Mississauga, Ontario (ots/PRNewswire) - Anthony Giovinazzo, Präsident und CEO von GB Therapeutics Ltd. (GBt) gab heute bekannt, dass GBt mit Chiesi Farmaceutici S.p.A., Parma, Italien, eine Abkommen über die exklusive Lizenzierung des Moleküls CHF1512 von Chiesi abgeschlossen hat, das im Gegenzug zu einer Kapitalbeteiligung von Chiesi an GBt führen wird. Das Präparat ist ein Levodopa Methyl-Ester (LDME), Melevodopa, kombiniert mit dem Decarboxylase-Hemmer Carbidopa. Phase 3 der klinischen Test mit Parkinson Patienten wurde in Europa abgeschlossen und führte zur Zulassung in Italien. Weitere Phase 3 Tests zur Erfüllung der FDA und ICH Richtlinien, die auf motorische Fluktuationen ausgerichtet sind, werden voraussichtlich im 1. Quartal 2006 beginnen.

    "Wir sind sehr darüber erfreut, dass wir die Lizenz für dieses Molekül bekommen konnten. Es gibt einen bedeutenden, bisher nicht gedeckten Bedarf an einer Behandlungsform, die Parkinson Patienten, insbesondere jenen, die unregelmässig auf eine Behandlung reagieren, die Möglichkeit gäbe, ein oral verabreichtes, flüssiges Medikament zu sich zu nehmen, das die Zuverlässigkeit und Stabilität der Levodopa-Absorption und den Plasma-Spiegel verbessert. Dadurch nähmen Wirksamkeit, Nebenwirkungsfreiheit und Verträglichkeit der Levodopa-Behandlung zu", sagte Giovinazzo. "Wir sind davon überzeugt, dass CHF1512 ein sicheres, gut verträgliches und wirkungsvolles Medikament ist, das bedeutend schneller wirkt, die tägliche Erfahrung der behindernden motorischen Beeinträchtigung und der unwillkürlichen Bewegungen (Dyskinesie) verringert und gleichzeitig auch potenziell die funktionellen Fähigkeiten, die Lebensqualität und die nicht motorischen Symptome, die mit der Krankheit einhergehen, verbessert."

    Das Abkommen, auf das in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, folgt einem Vertrag, der im August 2004 geschlossen wurde und dem zu Folge GBt von Chiesi Farmaceutici eine Exklusivlizenz für CHF3381, einem Phase II Molekül gegen neuropathische Schmerzen erworben hat.

    "Wir sind sehr über dieses zweite Abkommen mit GB Therapeutics Ltd. erfreut", sagte Dr. Alberto Chiesi, Präsident und CEO von Chiesi Farmaceutici, "denn GBt verfügt über eine beachtliche Erfahrung auf dem Gebiet der Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Wir werden im Rahmen dieses Vertrages einen Anteil am Kapital von GB Therapeutics erwerben."

    Informationen zu GT1512

    CHF1512 (in Zukunft unter der Bezeichnung GT1512 geführt) ist eine Verbindung, die aus zwei bekannten pharmazeutischen Substanzen besteht: Melevodopa Hydrochlorid, ein Levodopa Prodrug (LDME), und Carbidopa. Das Mittel wurde von Chiesi Farmaceutici, Parma, Italien, entwickelt. Melevodopa ist 250 mal so wasserlöslich wie Levodopa und bildet eine klare niederschlagsfreie Lösung. Therapeutische Gaben von GT1512 können in geringen Mengen Wasser gelöst werden und vom Parkinson Patienten problemlos geschluckt werden. GT1512 wird in der Folge vollständig in Levodopa umgewandelt und geht so in das Blut über, wo es für einen wirksamen Spiegel von Levodopa im Plasma sorgt. Es führt daher zu einem berechenbareren und konstanten Levodopa Plasmaspiegel sodass motorische Komplikationen weitgehend verhindert werden können.

    GT1512 wurde als möglicher Ersatz für die hergebrachte Behandlung mit Sinemet(R) oder Madopar(R) entwickelt, mit dem therapeutischen Vorteil, einer potenziell kontinuierlichen dopaminergenen Stimulation. Die Form der Brausetablette ist eine für Parkinson Patienten gut geeignete Form der Aufbereitung und der Einnahme.

    Informationen zur Parkinson Krankheit

    Bei der Parkinson Krankheit handelt es sich um eine chronische und progressive Erkrankung, die Folge des Ablebens der dopaminerzeugenden Neuronen in der Substantia Nigra des Gehirns ist. Dies führt zu einer sich progressiv verschlimmernden motorischen Behinderung. Diese Neuronen erzeugen Dopamin, einen chemischen Botenstoff der bei der motorischen Steuerung eine wichtige Rolle spielt. Dopaminmangel führt beim Patienten zu einer Beeinträchtigung der Fähigkeit, motorische Funktionen auszuführen bzw. zu kontrollieren (Brady- bzw. Akinese), zu Tremor der Glieder in Ruhestellung, einer Versteifung der Glieder, einem schlurfenden Gang und einer gebeugten Körperhaltung.

    Die Parkinson Krankheit betrifft in den USA ca. 1,5 Millionen Menschen, in Europe 3 Millionen (Europäische Union in ihren aktuellen Grenzen) und weltweit über zehn Millionen Menschen. Die medikamentöse Therapie hat insbesondere in den letzten zehn Jahren bedeutende Fortschritte gemacht. Eine Reihe neuer Therapien und neuer Strategien sind entwickelt worden und die Lebensqualität hat sich im Mittel für den Patienten verbessert. Levodopa ist weiterhin die Grundlage jeder Standardbehandlung der Parkinson Krankheit.

    Informationen zu Chiesi Farmaceutici S.p.A.

    Chiesi Farmaceutici ist eines der grössten europäischen Pharmakonzerne in italienischem Besitz und hat seinen Sitz in Parma, Italien. Das Unternehmen erforscht, entwickelt und vermarktet verschreibungspflichtige Arzneimittel und hat sich dabei auf Therapeutika bei Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems, des Bewegungsapparaten / Entzündungen und in der Neonatologie spezialisiert. Der konsolidierte Konzernumsatz betrug im Jahre 2004 ca. 515 Mio Euro. Chiesi verfügt über Vertriebs- und Marketingeinrichtungen auf allen grösseren europäischen Märkten und vertreibt seine Produkte in über 40 Länder. Chiesi zählt weltweit 2700 Mitarbeiter, darunter ca. 300 Wissenschaftler in den Forschungseinrichtungen in Italien, Frankreich und den USA.

    Informationen zu GB Therapeutics Ltd.

    GB Therapeutics Ltd. (GBt) ist ein Privatunternehmen im Bereich der Pharmaka-Entwicklung, das sich auf neurologische Mittel, insbesondere gegen neuropathische Schmerzen und neurodegenerative Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson spezialisiert hat.

    GB Therapeutics wird durch Risikokapital von VenGrowth Capital Partners Inc, dem wichtigsten Investor, unterstützt. Das Unternehmen sieht seinen Schwerpunkt im Aufbau eines Portfolios firmeneigener und lizenzierter Arzneimittelkandidaten für Krankheiten des zentralen Nervensystems. Die Kernkompetenz des Unternehmens besteht darin, innovative, kostengünstige Arzneimittel zu identifizieren, die für die Patienten mit einer grösseren Wirksamkeit und geringeren Nebenwirkungen und Verträglichkeitsproblemen einher gehen.

ots Originaltext: GB Therapeutics Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Weitergehende Informationen erhalten sie über: Anthony Giovinazzo,
Präsident & CEO, GB Therapeutics Ltd., 2480 Dunwin Drive,
Mississauga, Ontario, L5L 1J9, Kanada, Tel.: +1-905-607-4903
Durchwahl: 222, Fax: +1-905-607-7351, E-Mail:
agiovinazzo@gbtherapeutics.com



Weitere Meldungen: GB Therapeutics Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: