Asset Control International

Wachovia erweitert Marktrisiko-Verwaltung durch Interfaces von Asset Control

    New York (ots/PRNewswire) -

    - Komplexe Daten können mit Hilfe einer flexiblen Lösung schnell integriert werden.

    Asset Control, der weltweit führende Anbieter von zentralisierten Datenverwaltungssystemen (Centralized Data Management oder CDM) für den Finanzsektor teilte heute mit, Wachovia Corporation, die viertgrösste Bankholdinggesellschaft in den USA, habe sein Risikomanagement erfolgreich durch die Erweiterung seiner AC Plus-Produktpalette ausgebaut.

    "Asset Control besitzt eine Reihe von Interfaces zu komplexen Daten, die unsere Entwicklungskosten senken und die Produkteinführungszeit verkürzen", sagte Barry Fenwick, Divisional Information Officer bei der Wachovia Corporate Investment Bank. "Auf diese Weise können wir die Qualität der innerhalb des Risikomanagement verwendeten Marktinformationen verbessern und sie der gesamten Organisation zur Verfügung stellen".

    Die Software wurde auf Basis des modularen AC Plus Framework entwickelt. Sie sammelt und verwaltet punktuelle und Tages-Preisinformationen sowie Zeitreihen für Zinssätze, Kredit-Spreads, Wertpapiere, Devisenhandel und den Rohstoffmarkt. Ausserdem konsolidiert und überprüft die Software Daten aus mehreren verschiedenen Quellen für eine bessere Einheitlichkeit und Verlässlichkeit.

    Wachovia weitet seine Software ausserdem auf die eingebaute Palette vierdimensionaler Graphikkapazitäten von Asset Control aus, so dass Datenanomalien und -trends in einem graphischen und mehrdimensionalen Format analysiert und verfolgt werden können.

    "Wir sind hocherfreut darüber, mit Wachovia weiter daran zu arbeiten, AC Plus nach den Anforderungen des Unternehmens zuzuschneiden", sagte Ger Rosenkamp, Vorstandsvorsitzender von Asset Control. "Die modulare Architektur von AC Plus erlaubt eine einfache Ausweitung mit minimalen Ausfallzeiten und Kosten".

    Wachovia Corporation

    Die Wachovia Corporation ist ein diversifizierter Finanzdienstleister mit einer breiten Palette von Angeboten in den Bereichen Bankgeschäfte, Vermögensverwaltung und Investment-Geschäfte für Geschäftskunden. Mit über 95.000 Mitarbeitern und US$500 Milliarden verwalteten Vermögenswerten bedient Wachovia Kunden aus Bankgeschäft und Aktienhandel sowie Geschäftskunden hauptsächlich an der amerikanischen Ostküste und über Niederlassungen für Investmentgeschäfte an anderen selektierten Standorten. Wachovia verfügt ausserdem in 49 US-Bundesstaaten sowie in Washington D.C. über Maklerbüros unter dem Namen Wachovia Securities. Das Unternehmen bedient globale Kunden über 33 internationalen Niederlassungen. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte unter www.wachovia.com.

    Asset Control

    Asset Control bietet dem Finanzsektor durch eine breite Palette an Software und Outsourcing-Lösungen die Möglichkeit eines zentralisierten Datenmanagements. Mit Hilfe einer Auswahl von Entwicklungs-Tools, fertigen Software-Paketen und Outsourcing-Services können Kunden ihre Investmentdaten optimieren und eine bessere Effizienz und Kostenkontrolle sowie geringere Betriebsrisiken und einen höheren Mehrwert aus ihren Daten erlangen.

    Das Asset Control-Produktpaket ist auf der robusten und verlässlichen, modularen AC Plus-Architektur aufgebaut und enthält Möglichkeiten zur Datenverwaltung in den Bereichen Marktrisiken, Kreditrisiken, Wertpapiere, Recherchen sowie globale Datenvernetzung und -verwaltung. Diese Lösungen verwalten Daten von firmenfremden Anbietern sowie aus internen Systemen und erfassen, überprüfen, standardisieren und konsolidieren sie in einen gesäuberten Datensatz ("Golden Copy") für die betriebliche Verwendung.

    Zu den Kunden des Unternehmens zählen LCH.Clearnet, Abbey National, ABN AMRO, Barclays Capital, Bayerische Landesbank , BBVA, Commerzbank, IBM (Dresdner Bank), Harvard Management Company, HSH Nordbank, HypoVereinsbank, Grupo Santander, ING, Robeco Groep, Société Générale, Standard Chartered, Union Investment und

    Wachovia Corporation, sowie ein äussert bedeutendes globales Energieunternehmen. Asset Control wurde 1991 gegründet und ist ein privates Unternehmen mit Niederlassungen in London, New York und in den Niederlanden. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte unter www.asset-control.com.

ots Originaltext: Asset Control International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Rupert Hunting, Public Relations, T: +44-207-743-0320,
rhunting@asset-control.com



Weitere Meldungen: Asset Control International

Das könnte Sie auch interessieren: