Asset Control International

Asset Control und b-next gehen strategische Partnerschaft zur MiFID-Direktive ein

    New York und London (ots/PRNewswire) -

    - b-next schliesst sich Asset Controls AC-Alliance Programm an

    Asset Control, ein führender Anbieter von CDM-Lösungen (Centralized Data Management) für die Finanzbranche, ist mit b-next, einem führenden deutschen Softwareentwicklungs- und Beratungs-Unternehmen, eine Partnerschaft eingegangen, um die durch die MiFID-Direktive aufgeworfenen Erfüllungs- und Marktkonformitätsthemen an zu gehen. Im Rahmen des AC-Alliance-Programms wird b-next seine MACOC-Anwendungsreihe für regulatorische Anforderungen nahtlos mit AC Plus, dem Spitzenprodukt von Asset Controls, integrieren, sodass eine schlüsselfertige Lösung angeboten werden kann. Mit dieser Verbundlösung verfügt die Bankbranche über eine homogene Antwort auf die Durchführungs- und Interessenskonflikt-Anforderungen von MiFID. Diese Beziehung entspringt Asset Controls Unternehmensstrategie, die eigenen, bewährten Lösungen mit Hilfe von Partnerschaften zu erweitern, sodass sie auch kommende Brancheninitiativen abdecken.

    Wolfgang Fabisch, Geschäftsführer von b-next sagte dazu: "Unsere MACOC Lösungsreihe ist die heute führende Plattform für regulatorische Anforderungen in der Finanzbranche. Wir haben sehr früh damit begonnen, ein spezielles Modul für MiFID zu implementieren und unsere Verbindung zu Asset Control wird zu einer sehr leistungsstarken, robusten Lösung führen, die optimale Qualität in Bezug auf Daten und Abläufe bieten wird".

    Das in Herford im Jahre 1989 gegründete Unternehmen b-next hat seine MACOC Suite bei über 100 Finanzinstitutionen in Europa implementiert. So wie Asset Control eine zentrale Lösung für die Verwaltung der Daten aus verschiedenen Quellen des Unternehmens darstellt, bietet b-next eine Plattform, mit der die Finanzbranche nicht nur auf effektive Art und Weise die zahlreichen Bestimmungen erfüllen kann, sondern auch Nutzen daraus ziehen kann, regulatorische Hürden in marktgängige Vorteile umzuwandeln.

    b-next ist der jüngste strategische europäische Partner, der Asset Controls AC-Alliance-Programm beitritt. Im Rahmen dieses Programms verpflichten sich unabhängige Anbieter von Anwendungssoftware, die ihre Produkte mit AC Plus verbinden wollen, eine definierte gemeinsame Lösung anzubieten. Im Gegenzug werden sie von Asset Control geschult und können, nach der offiziellen Zertifizierung, ihre Produkte einem grösseren Kundenstamm anbieten. Asset Control unterstützt Anbieter im Rahmen dieses Programms sehr aktiv. Es ist ein wichtiger Bestandteil dabei, dafür zu sorgen, dass der Kunde eine operationell kohärente Lösungen erhält. Diese Vision geht weiter über die reine Datenbereinigung hinaus und verschafft dem Kunden die Möglichkeit, seine Daten, Netzwerke und Anwendungen mit maximaler Effizienz und Stabilität und zu den niedrigsten Gesamtbetriebskosten zu integrieren.

    "Unser Schwerpunkt liegt auf serienmässiger Interoperabilität, Spitzenanwendungen und schlüsselfertigen Lösungen für unsere Kunden", fügte Bridget Piraino, Vizepräsidentin Marketing & Alliances bei Asset Control, hinzu. "Rückmeldungen unserer Kunden bestätigen die Nachfrage nach einer MiFID-Lösung im Rahmen der AC-Alliance. Wir haben volles Vertrauen in die Professionalität und Kompetenz die b-next bereits bewiesen hat und sind sehr erfreut, sie als Partner dabei zu haben. MiFID-Erfüllung ist für jedes Finanzdienstleistungsunternehmen in Europa von entscheidender Bedeutung und dank dieser Partnerschaft werden unsere Kunden eine überzeugende Lösung bereits lange vor dem Inkrafttreten von MiFID im Herbst 2007 implementieren können".

    Informationen zu Asset Control

    Asset Control ist der weltweit führende Anbieter zentraler Datenmanagement (CDM) Lösungen für Finanzunternehmen. Mit einer kompletten Reihe hausinterner und Outsourcing-Optionen bietet Asset Control Total Data Management(R) (TDM) einen gemischten Datenverwaltungsansatz. Eine Auswahl von Entwicklungstools, schlüsselfertigen Softwarelösungen und Outsourcing-Dienstleistungen versetzt den Benutzer in die Lage, die Effizienz seiner Daten zu optimieren und so Effizienz und Kostenkontrolle zu verbessern, das Betriebsrisiko zu mindern und den Mehrwert der Daten zu erhöhen.

    Die Produktfamilie von Asset Control ist vom robusten und zuverlässigen modularen AC Plus-Framework abgeleitet und bietet unter anderem Datenlösungen für Marktrisiken, Kreditrisiken von Gegenparteien, Security Master, Recherche und Unternehmensaktivitäten sowie eine globale Vernetzung und Verwaltung von Daten. Diese Lösungen verwalten Daten sowohl von Drittanbietern als auch aus hauseigenen Systemen. Sie erfassen, validieren und normalisieren die Daten und konsolidieren Sie zu einem bereinigten, zusammengesetzten "Golden Copy"-Satz zur geschäftlichen Verwendung.

    Zu den Kunden zählen: Abbey National, ABN AMRO, Barclays Capital, Barclays Global Investors, Bayerische Landesbank , BBVA, Commerzbank, IBM (Dresdner Bank), Harvard Management Company, HSH Nordbank, HypoVereinsbank, ING, LCH.Clearnet, Robeco Groep, Société Générale, Standard Bank, Standard Chartered und Union Investment sowie einer der weltweit grössten Energiekonzerne. Das 1991 gegründete Unternehmen ist in privater Hand. Asset Control unterhält Betriebsstätten in London, New York und den Niederlanden. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website www.asset-control.com.

    Informationen zu b-next

    Die b-next Engineering GmbH wurde 1989 als Jostmeiersoft gegründet. Die Jostmeiersoft ist heute die Holding für die b-next Engineering GmbH Herford/Frankfurt und die b-next AG in Zürich. Nachdem b-next erkannt hatte, dass die Finanzbranche vor der Aufgabe stand, die enorme Zahl regulatorischer Bestimmungen zu erfüllen, entwickelte das Unternehmen die MACOC Anwendungsreihe. Unser Leistungsspektrum umfasst kompetente IT-Beratung, professionelles Projektmanagement, qualifizierte Entwicklung von System-Architekturen, zuverlässige Integration in vorhandene IT-Infrastrukturen und Full-Service im Sinne von innovativen und zukunftssicheren Komplettlösungen. Dieser integrale Ansatz war die Grundlage dafür, dass b-next nun eine führende Position auf diesem Markt einnimmt. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website www.b-next.com.

ots Originaltext: Asset Control International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Gail Sheridan, Public Relations, Tel.: +44-7815-100-656, E-Mail:
gail.sheridan@rivercalm.com



Weitere Meldungen: Asset Control International

Das könnte Sie auch interessieren: