Asset Control International

Asset Control und Telekurs Financial liefern AFM schnelle Corporate Actions Data Availability

New York (ots/PRNewswire) - - Abbey Financial Markets wählt Telekurs Financials VDF für Qualitätsdaten und erweitert Einsatz von Asset Control in Corporate Actions Data FIMA - Asset Control, ein führender Anbieter von Lösungen für das Investmentdatenmanagement für die Finanzbranche kündigte heute an, dass Abbey Financial Markets (AFM), ein langjähriger Nutzer von Asset Control für risikobezogenes Datenmanagement, den Einsatz seiner Asset Control Plattform auf das Corporate Actions Datenmanagement erweitert hat. Dies wird auf der FIMA 2005 Financial Information Management Conference verlautbart, die von 7. bis 9. Februar im Hotel Waldorf Astoria in New York abgehalten wird. Auf Stand Nr.8 wird Asset Control seinen Corporate Actions und Referenz Datenmanagement Workflow präsentieren. AFM wählte den Telekurs Financial's Valordata Feed (VDF) als Vendor Datenquelle für Corporate Actions Daten, sowie Preis- und Referenzdaten. Der Feed wurde unter Verwendung des AC Plus Feed Handler für Telekurs Financial's VDF in die Asset Control Plattform integriert. "Die Entscheidung, unsere Verwendung der Asset Control Plattform auf die Corporate Actions Daten auszudehnen, macht es für uns möglich, unsere bestehende Dateninfrastruktur zu nutzen, um damit neue Businessfunktionen zu generieren", sagte Bruce Angus, Leiter des IT Services Management von AFM. "Asset Control wird die Kernfunktionalität liefern, um dazu beizutragen, die Anforderungen für konsolidierte Corporate Actions Daten von hoher Qualität zu erfüllen. Die erfolgreiche Implementierung von Telekurs Financial VDF ist die erste Phase des AC Corporate Action Data Feed Projektes, das Teil eines breiter angelegten Expansionsprogrammes, durch das Asset Control soviel Nutzen wie möglich erbringen soll". Der AC Plus Feed Handler für Telekurs Financial's VDF ist eines der zunehmend angebotenen Menu-Of-Vendor Feed Interfaces, die jetzt mit AC Plus, Asset Controls Flaggschiff Datenmanagementlösung angeboten werden. Diese Feed Integration Module sammeln, veredeln und normieren optional die Daten in ein Format, das auf Industriestandards wie MDDL und ISO 15022 abgestimmt ist. "Als Abbey sich bezüglich automatisierter Verwaltung von Corporate Actions Daten wieder an Asset Control wandte, war es eine Freude für uns, ihr Projekt mit dem VDF Feed Handler beschleunigen zu können", sagte Ger Rosenkamp, CEO von Asset Control. "Das Projekt ist ein hervorragendes Beispiel für eine erfolgreiche Arbeitsbeziehung zwischen Asset Control und Telekurs Financial". Der Telekurs Financial VDF Feed ist eine der führenden Datenquellen für Preis-, Referenz- und Corporate Actions Daten. Der Daten-Feed umfasst mehr als 2,2 Mio. Instrumente und etwa 400.000 Institutionen weltweit. Er liefert eine globale Abdeckung von mehr als 700 Contributor-Datenquellen von Börsen bis zu neuen Agenturen. "Wir freuen uns, Abbey in unseren VDF Kundenstamm aufnehmen zu dürfen und sind zufrieden, dass sich unser Feed von den Mitbewerbsangeboten abgehoben hat", sagte Beat Koch, CEO von Telekurs (U.K.) Ltd. "Unser Ziel ist es, die Implementierung für unsere Kunden zu vereinfachen und das Asset Control VDF Feed Interface ist ein Musterbeispiel für die Art von Projekten, die wir mit unseren Softwarepartnern umsetzen wollen". Näheres über Asset Control Asset Control bietet zentralisiertes Datenmanagement für Unternehmen der Finanzbranche in Form einer vollständigen Palette von In-House- und Outsourcing-Lösungen. Mit Hilfe einer Auswahl an Entwicklungs-Tools, sofort implementierbaren Softwarelösungen und Outsourcing-Dienstleistungen können Nutzer ihre Daten optimieren und so Effizienz und Kostenkontrolle verbessern, das Betriebsrisiko mindern und den Mehrwert der Daten erhöhen. Die Produktfamilie von Asset Control ist vom robusten und zuverlässigen, modularen AC Plus-Framework abgeleitet und bietet unter anderem Datenlösungen für Marktrisiken, Kreditrisiken von Gegenparteien, Referenzdaten, Recherche und Unternehmensaktivitäten, sowie eine globale Vernetzung und Verwaltung von Daten. Diese Lösungen verwalten Daten sowohl von Drittanbietern, als auch von hauseigenen Systemen. Sie erfassen, validieren und normieren die Daten und konsolidieren sie zu einem bereinigten, zusammengesetzten "Golden Copy"- Satz zur geschäftlichen Verwendung. Zum Kundenkreis des Unternehmens zählen LCH.Clearnet, Abbey Financial Markets, ABN AMRO, Barclays Capital, Bayerische Landesbank , BBVA, Commerzbank, IBM (Dresdner Bank), Harvard Management Company, HSH Nordbank, HypoVereinsbank, Grupo Santander, ING, Robeco Groep, Société Générale, Standard Chartered und Union Investment, sowie einer der weltweit grössten Energiekonzerne. Das 1991 gegründete Unternehmen ist in Privateigentum und verfügt über Betriebe in London, New York und den Niederlanden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.asset-control.com. ots Originaltext: Asset Control International Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Medienkontakt: Kathleen Hawk, Corporate Communications, +1-845-687-2222, khawk@asset-control.com

Das könnte Sie auch interessieren: