Marsh GmbH

Chinas erste eigenständige Maklerlizenz geht an Marsh

    Frankfurt am Main (ots) -

    - Erste Lizenz für ein ausländisches
        Versicherungsmaklerunternehmen vergeben

    - Marsh plant Erweiterung des bestehenden Geschäfts und Eröffnung
        eines weiteren Büros

    - Marsh Risk Alert: neue Ergebnisse zum Risikoumfeld in China

    Als erstes ausländisches Unternehmen hat Marsh eine Versicherungsmaklerlizenz in China erhalten. Für die internationalen Marktteilnehmer hat diese Lizenzvergabe eine Signalwirkung. Die chinesische World Trade Organisation unterstreicht damit ihr Engagement für die Öffnung der Versicherungsbranche gegenüber ausländischen Investoren. Als Joint Venture ist Marsh bereits seit 25 Jahren in China tätig. Mit der neuen Lizenz bietet sich dem Unternehmen die Möglichkeit, sein Geschäft schneller und dynamischer an die Marktbedürfnisse anzupassen. Die Eröffnung eines weiteren Büros in der im Westen Chinas gelegenen Stadt Chengdu ist geplant. Bisher ist Marsh an den Standorten Peking, Shanghai und Guangzhou vertreten.

    "Die Vergabe der ersten Maklerlizenz für ein 'Wholly-Owned Foreign Enterprise' an Marsh verstehen wir als große Anerkennung und als Ansporn zugleich. Es zeigt, wie gut Marsh im chinesischen Markt etabliert ist - einem der weltweit wichtigsten und am schnellsten wachsenden Märkte", kommentiert Felix Hufeld, CEO von Marsh Deutschland und Österreich. Auch für Industrieversicherungsmakler ist China ein rasant wachsender Markt: Einerseits müssen die in China tätigen internationalen Unternehmen ihre Risikostrategien an die spezielle Risikolandschaft anpassen, andererseits wächst auch der Bedarf lokaler chinesischer Firmen an Risikomanagement- und anspruchsvollen Industrieversicherungslösungen.

    Gemäß den Bestimmungen des neuen Lizenzabkommens erweitert Marsh sein bestehendes Risikoberatungsgeschäft in China und bietet nun auch Maklerdienstleistungen für Versicherungen von kommerziellen Großrisiken, für Rückversicherungen sowie für internationale See-, Luftfahrt- und Transportversicherungen an. Das Unternehmen wird unter dem Namen Marsh (Beijing) Insurance Brokers Co. Ltd. tätig sein.

    Welche Risiken und Regularien in China operierende Unternehmen beachten müssen, zeigt der gerade aktualisierte Marsh Risk Alert "Understanding China's Business Risk Environment". Dieser beschäftigt sich mit speziellen Beschaffungs- und Supply-Chain-Risiken, dem Schutz von Patent- und Urheberrechten, Personalressourcen, besonderen Bedingungen bei Unternehmenskäufen und den wichtigsten Aspekten der Industrieversicherung in China. Der Risk Alert steht unter www.marsh.de zum Download bereit.


ots Originaltext: Marsh GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Katja Kamphans, Leiterin Unternehmenskommunikation
Marsh GmbH, Herriotstraße 3, 60528 Frankfurt
Telefon: (0 69) 66 76-624 / Telefax: (0 69) 66 76-625
E-Mail: Katja.Kamphans@marsh.com
Internet: www.marsh.de



Weitere Meldungen: Marsh GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: