Softwin GmbH

Klarstellung zur Pressemitteilung "Schweizer Service Provider Genotec setzt auf Softwin: Virenschutz für Mail-Server und elektronische Briefkästen" vom 28. April 2005

    Tettnang (ots) - Richtigstellung: Softwin zieht eine in der am 28. April 2005 verbreiteten Pressemitteilung "Schweizer Service Provider Genotec setzt auf Softwin: Virenschutz für Mail-Server und elektronische Briefkästen" aufgestellte Behauptung zurück. Diese Meldung stellt Vergleiche zu konkurrierenden Virenschutzlösungen insbesondere im Hinblick auf deren Integrationsfähigkeit und die Erforderlichkeit eines Plug-in an.

    Entgegen des dort erweckten Eindrucks stellt Softwin fest, dass sich die Virenschutzlösung Sophos PureMessage in der seit Mitte 2004 erhältlichen Version 4.5 sowie Sophos MailMonitor für SMTP ohne Drittprogramm direkt im Postfix-Server integrieren lassen, zu diesem Zwecke also keine Plug-ins von Drittanbietern benötigt werden. Die in der Pressemitteilung vom 28. April 2005 getroffene Aussage spiegelt daher nicht den Entwicklungsstand der Sophos-Lösungen wider.

    "Wir wollten zu keinem Zeitpunkt den Eindruck erwecken, der Funktionsumfang der Virenschutzlösungen von Sophos sei unzureichend und unseren Wettbewerber damit diskreditieren", sagt Martin Siemens, Geschäftsführer von Softwin. "Sollte ein falscher Eindruck entstanden sein, möchten wir uns dafür entschuldigen."

    Über SOFTWIN:

    SOFTWIN wurde 1990 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von Antivirensoftware sowie Dienstleistungen rund um Datensicherheit und Datenverarbeitung. Neben den Virenschutz-, AntiSpam- und Firewall-Lösungen der BitDefender-Reihe entwickelt das Unternehmen unter anderem Software für die Konvertierung von Datenbanken. Die Technologie von SOFTWIN kommt in weltweit mehr als 500 Software-Anwendungen und in über 2.500 Projekten zum Einsatz. Seit 1998 ist die Software-Entwicklung nach ISO 9001 zertifiziert. SOFTWIN, mit Hauptsitz in Bukarest, Rumänien, vertreibt seine Produkte weltweit über eigene Niederlassungen oder lokale Vertriebspartner. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mehr als 450 Mitarbeiter in der Softwareentwicklung. Die deutsche Niederlassung wurde im September 2003 in Tettnang am Bodensee eröffnet. Vertriebsgebiet ist Deutschland, Österreich und die Schweiz, das von Tettnang im Süden und der Niederlassung Dortmund im Nordwesten betreut wird.

    Über Sophos:

    Sophos zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Software und Services für IT-Sicherheit, insbesondere von Anti-Spam- und Anti-Viren-Software. Das 1985 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt maßgeschneiderte Lösungen für Behörden, Organisationen und Unternehmen jeder Größenordnung, von kleinen und mittelständischen Firmen bis hin zu internationalen Konzernen. Eine Spitzenposition hält Sophos in punkto Kundenzufriedenheit und Produktqualität. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Abingdon bei Oxford, Großbritannien. Die Produkte werden in mehr als 150 Ländern vertrieben und unterstützt. Die Sophos GmbH mit Sitz in Nieder-Olm bei Mainz ist für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz zuständig. Sophos beschäftigt weltweit mehr als 900 Mitarbeiter und befindet sich in Privatbesitz.


ots Originaltext: Softwin GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Softwin GmbH
Mario Bock, Channel Manager
Karlsdorfer Straße 56
88069 Tettnang-Bürgermoos
Tel.: 0 75 42 - 94 44 44
E-Mail: mbock@bitdefender.de

Fleishman-Hillard München GmbH
Robert Belle/Ortrud Wenzel/Thomas Matthalm
Mittererstr. 3
80336 München
Tel: 0 89 - 23 03 1-60
E-Mail: bitdefender@fleishmaneurope.com



Weitere Meldungen: Softwin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: