ACADIA Pharmaceuticals Inc.

ACADIA Pharmaceuticals setzen Meilenstein bei der Weiterentwicklung von neuropathischen Schmerzmitteln

    San Diego (ots/PRNewswire) - ACADIA Pharmaceuticals Inc. (Nasdaq: ACAD), ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Technologien benutzt, um die Erforschung und klinische Erzeugung von neuartigen Behandlungsmethoden für Erkrankungen des zentralen Nervensystems zu beschleunigen. Heute gaben sie bekannt, dass Allergan, Inc. (NYSE: AGN) einen Investigational New Drug (Experimentelles neues Medikament) Antrag bei der FDA (Food and Drug Administration, Amt für Nahrungsmittel- und Medikamentenregulationen) eingereicht hat. Der Antrag ist für ein kleinmolekulares Präparat zur Behandlung von neuropathischem Schmerz und löst damit Meilenstein-Zahlungen an ACADIA aus.

    ACADIA und Allergan erfreuen sich einer fortwährenden Zusammenarbeit in Sachen neuartige Behandlungsmethoden gegen neuropathischen Schmerz. "Wir sind begeistert, dass unsere Allianz mit Allergan eine neue Klasse von Medikamentenanwärtern zur Behandlung von neuropathischem Schmerz hervorgebracht hat", sagte Dr. Uli Hacksell, CEO, ACADIA. "Die Erfolge, die wir aus diesem Programm gewinnen konnten, setzten ein Beispiel sowohl für die langwährige und produktive Partnerschaft, die wir mit Allergan pflegen, als auch die kombinierte Stärke von ACADIA's und Allergan's Entdeckungs- und Entwicklungsvermögen."

    Allergan ist verantwortlich für die klinische Entwicklung und besitzt die weltweiten Rechte für die Kommerzialisierung der Produkte, die aus der Kollaboration gewonnen werden. ACADIA hat das Recht auf Meilenstein-Zahlungen und Lizenzgebühren auf Produkten, welche erfolgreich entwickelt und kommerzialisiert wurden im Rahmen der Kollaboration.

    Näheres über neuropathischen Schmerz

    Neuropathischer Schmerz ist eine verbreitete und zunehmend überhand nehmende Form von Schmerzen, von der man annimmt, dass sie von einer Veränderung in der Funktion des Nervensystems oder einer Reorganisation der Struktur des Nervensystems herrührt. Sie können mit einer Nervenschädigung, verursacht durch Trauma, Erkrankungen wie Diabetes, Gürtelrose, Reizdarm-Syndrom, Krebs im Spätstadium oder den schädlichen Nebenwirkungen von Chemotherapie, in Verbindung gebracht werden. Die Erfahrungen reichen von leicht erhöhter Sensibilität für Berührungen oder Temperaturen bis zu qualvollen Schmerzen. Medikamente, die momentan Anwendungen gegen andere Schmerzformen finden - wie z. B. opioide Schmerzmittel und nichtsteroide, entzündungshemmende Präparate - sind üblicherweise wirkungslos und haben gar ernsthafte entgegengesetzte Effekte. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das führende Medikament gegen neuropathischen Schmerz Neurontin, welches 2003 weltweit Verkaufserlöse in Höhe von rund 2,7 Milliarden US-Dollar einbrachte.

    Näheres zu ACADIA Pharmaceuticals

    ACADIA ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Technologien benutzt, um die Erforschung und klinische Erzeugung von neuartigen Behandlungsmethoden für Erkrankungen des zentralen Nervensystems zu beschleunigen. ACADIA unterhält derzeit fünf Medikamentenprogramme in der klinischen und präklinischen Entwicklung, die auf grosse, bisher nicht gedeckte medizinische Bedürfnisse und umfangreiche kommerzielle Märkte abzielen, darunter Parkinsons, Schizophrenie, chronischer Schmerz und Glaukom. Das Unternehmen hat mit Hilfe von ACADIA's proprietärer Plattform zur Medikamentenentdeckung alle der Medikamentenkandidaten in seiner Produkt-Pipeline entdeckt. ACADIA's Hauptsitz und biologische Forschungseinrichtung befindet sich im kalifornischen San Diego, während die chemische Forschungseinrichtung nahe Kopenhagen angesiedelt ist.

    Zukunftsorientierte Aussagen

    Bei in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die nicht streng historischer Natur sind, handelt es sich um zukunftsorientierte Aussagen. Diese Aussagen schliessen ohne Anspruch auf Vollständigkeit Aussagen in Bezug auf die Entwicklung von Medikamentenkanditaten gegen neuropathischen Schmerz ein. Ausserdem handelt es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen, die auf aktuellen Informationen und Prognosen basieren und eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten bergen. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können aufgrund zahlreicher Faktoren, einschliesslich der mit der Entwicklung und Kommerzialisierung von Arzneimitteln einhergehenden Risiken und Unwägbarkeiten, von denjenigen in den zukunftsbezogenen Aussagen angeführten erheblich abweichen. Zur weiteren Erläuterung dieser und anderer Faktoren lesen Sie bitte das Formular S-1 mit der Börsenregistrierung des Unternehmens sowie alle weiteren, bei der SEC (Securities and Exchange Commission) hinterlegten Dokumente.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Dr. Uli Hacksell, Chief Executive Officer, ACADIA Pharmaceuticals, +1-858-558-2871.

ots Originaltext: ACADIA Pharmaceuticals Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Dr. Uli Hacksell, Chief Executive Officer, ACADIA Pharmaceuticals,
+1-858-558-2871



Weitere Meldungen: ACADIA Pharmaceuticals Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: