Value Relations GmbH

Ikona Gear startet Vermarktungsphase seiner Getriebetechnologie mit Magna Advanced Technologies

    Vancouver/Kanada (ots) - Ikona Gear International, Inc. (OTCBB: IKGI, FSE: IG2/A0BLY1) ("Ikona"), Entwickler eigener patentgeschützter Getriebetechnologien, freut sich, bekannt geben zu können, dass Magna Advanced Technologies ("MAT"), ein Unternehmensbereich der Magna International Inc., für die nächsten 12 Monate die Vermarktung von Ikonas Getriebetechnologie bei Kunden aus der Automobilindustrie unternimmt, um das Interesse an dem Produkt abschätzen und prüfen zu können.

    In diesem Zeitraum werden MAT und Ikona weitere Prototypen für automobilspezifische Anwendungen entwickeln und sie den Geschäftsbereichen von Magna International Inc. ("Magna") sowie Magnas OEM- und Partnernetzwerk vorstellen. Einige Prototypen wurden bereits entwickelt und die Präsentationen werden unverzüglich beginnen. Weitere Prototypen befinden sich derzeit in der Konstruktionsphase und werden nach Herstellung getestet und ebenfalls präsentiert. Die ursprünglich vereinbarte Lizenzgebühr von CAD 1 Mio. entfällt zunächst, die Lizenzierungsdetails werden je Anwendungsbereich abhängig von der relativen Stärke der Lösungen und der Nachfrage neu verhandelt. Ausserdem wurde die Kernkompetenz für Ikonas Getriebetechnologie an MATs Ingenieure übertragen, wodurch Magnas vereinbarte Monatskosten in Höhe von CAD 20'000 wegfallen.

    Paul Gingl, Gruppenleiter bei MAT stellt fest: "In den letzten 16 Monaten prüfte MAT in seinen Werkstätten in Kanada und Österreich intensiv Ikonas Technologie und entwickelte und testete diese an Prototypen. Aufgrund der positiven Ergebnisse glauben wir, dass MAT spezielle OEM Produkte erfolgreich vermarkten kann, und freuen uns auf unsere weitere Partnerschaft mit Ikona."

    Laith Nosh fügt hinzu, "Wir freuen uns über die sorgfältige Prüfung und Due Diligence durch MAT sowie die Unterstützung und das Vertrauen in unsere Technologie. Wir können uns keinen besseren Partner zur Vermarktung unserer Getriebetechnologie in der Automobilindustrie wünschen. Zukünftig werden wir uns auf andere Einsatzmöglichkeiten konzentrieren, in denen unsere einzigartige Technologie wirksam einsetzbar ist. Dazu zählen beispielsweise Robotertechnik, alternative Energiequellen, industrielle Getriebe, Winden und Kräne, Flugzeuge und der Militärbereich."

ots Originaltext: Value Relations GmbH
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Birgit Eggersmeier
Tel.      +49/69/959246-11
Fax        +49/69/959246-20
E-Mail: b.eggersmeier@vrir.de



Weitere Meldungen: Value Relations GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: