Pentair, Inc.

Übernahme von WICOR Industries durch Pentair vollzogen

    Golden Valley, Minnesota (ots/PRNewswire) -

    - Durch die Übernahme entsteht ein 2 Milliarden US-Dollar Wassertechnologieunternehmen mit weltweit rund 8.000 Angestellten

    Die Pentair Inc. (NYSE: PNR) gab heute bekannt, man habe WICOR Industries, eine Geschäftseinheit der Wisconsin Energy Corporation (NYSE: WEC) mit Wirksamkeit von 31. Juli 2004 vollständig übernommen. Mit der Übernahme von WICOR, einem Unternehmen, das Wassersystem-, Filtrations- und Poolausrüstungsprodukte unter den Markennamen Sta-Rite, SHURflo und Hypro fertigt, entsteht ein 2 Milliarden US-Dollar Wassertechnologieunternehmen mit rund 8.000 Angestellten weltweit, das nun unter dem Namen Pentair Water firmiert. Pentair finanzierte das 850 Millionen US-Dollar (USD) Geschäft (ohne Übernahmepreisausgleich und rund 25 Millionen USD an geschätzten Schulden) über zur Verfügung stehende bzw. zugestandene Kreditlinien und erwartet, dass die Übernahme innerhalb der ersten 12 Monate nach Übereignung zum Konzerngewinn beitragen wird.

    "Diese Transaktion stellt insofern einen Meilenstein dar, weil wir damit unser Wassertechnologieumsatz verdoppeln und unsere globalen geschäftlichen Entfaltungsmöglichkeiten in einem sehr attraktiven Markt, in dem Pentair bereits eine Führungsposition inne hat, verbessern", meinte Randall J. Hogan, Vorstandsvorsitzender und CEO von Pentair. "Vor neun Jahren hat Pentair die Wassertechnologie aufgrund des zu erwartenden Wachstums und Profits als attraktiven Markt ausgemacht und ist zu einer bemerkenswerten Reise, die bis heute andauert, aufgebrochen."

    Pentair hat bereits mehrere erfolgreichen Übernahmen im Wassertechnikgeschäft vollzogen. Seit 1995 hat das Unternehmen 11 Wassertechnologiefirmen übernommen und alle haben innerhalb der ersten 12 nach der Übernahme zum Gewinn von Pentair beigetragen.

    "Mit der Übernahme sind bedeutende Kosteneinsparungen in der Grössenordnung von 30 Millionen US-Dollar Netto im ersten Geschäftsjahr verbunden", meinte David D. Harrison, Executive Vice President und CEO von Pentair. "Wir rechnen damit, unsere Integrationskosten einzufahren, bevor die Kosteneinsparungen eintreten, somit werden die meisten Vorteile im Jahresabschluss 2005 wiederzufinden sein."

    Sowohl die Kunden von Pentair als auch WICOR-Kunden werden unmittelbar von der Übernahme profitieren können.

    "Pentair Water kann seinen Kunden verschieden Vorzüge durch die Übernahme bieten", meinte Richard J. Cathcart, Präsident und CEO von Pentair Water. "Unsere neue geschäftliche Grösse und unsere neuen Fähigkeiten ermöglichen uns, wettbewerbsfähige und qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Wir werden unsere Antwortzeiten gegenüber unseren Kunden verbessern und innovative Produkte sowie unsere branchenweit führenden technischen Anwendungen schneller entwickeln können.

    "Die neue geographische Ausbreitung von Pentair Water verbessert unsere globale Präsenz. Unsere Aufgabe, innovative Produkte und Systeme für die globale Beförderung, Aufbereitung, Lagerung und den Genuss sauberen Wassers über Ländergrenzen hinweg zu liefern ist ebenfalls grenzenlos", fuhr Cathcart fort.

    Seit der Bekanntgabe der Übernahme im Februar 2004 arbeiten 14 Integrationsteams mit 90 WICOR- und Pentair-Angestellten an einem umfangreichen Integrationsrahmenprogramm, das mit dem heutigen Tage beginnend in beiden Unternehmen zur Anwendung kommt. In diesem neuen Rahmenwerk finden sich Beiträge beider Unternehmen wieder, die vor ihrer Aufnahme in das Programm sorgfältig untersucht wurden.

    "Der Schwerpunkt unseres Planungsprozesses lag darin, die Stärken unserer beiden, sich ergänzenden Unternehmensteile mitzunehmen, so dass wir, sobald die Übernahme greift, diese auch anwenden können", fuhr Cathcart fort. "Zugleich legten wir höchsten Wert darauf, unser derzeitiges Momentum beizubehalten. Dank des Engagements und der Leistung unserer Angestellten sind wir in der Lage, genau dies zu tun."

    Pentair Water wird innerhalb der Pentair Gruppe, die weiter dem breitgefächerten Geschäft treu bleiben wird, zu einer der grössten Geschäftszweige. Die Enclosures Group Pentairs liefert weiter starke Ergebnisse. Die Ergebnisse des 2. Quartals lagen um 23 Prozent über denen des Vorjahresvergleichszeitraums 2003. Damit schliessen wir bereits das zehnte Quartal in Folge mit einer Verbesserung der Betriebsgewinnspanne der Gruppe ab.

    "Wir arbeiten weiter hart am Wachstum der Enclosures Group wir sind davon überzeugt, dass dieser Geschäftszweig auch eine gute Ausgangsposition für nachhaltiges Wachstum hat", so Hogan.

    Informationen zu Pentair Inc.

    Pentair ( http://www.pentair.com ) ist ein breitgefächertes Fertigungsunternehmen, das seinen Sitz im US-Bundesstaat Minnesota hat. Die Water Technologies Group des Unternehmens ist weltweit führender Anbieter innovativer Produkte und Systeme für das Pumpen, die Aufbereitung, die Lagerung sowie den Genuss sauberen Wasser.s Die Pentair Enclosures Unternehmensgruppe ist weltweit führender Gehäusehersteller, der sowohl Industrie- als auch Elektronikkunden bedient. Die Tools Group, die aus Bilanzgründen im dritten Quartal 2004 als eingestellter Betrieb geführt wird, vermarktet innovative Produkte für Profis und Heimwerker unter bekannten Markennamen. Im Jahr 2003 beliefen sich Pentairs Umsätze auf insgesamt 2,7 Milliarden USD, wovon 1,6 Milliarden USD aus laufenden Geschäften stammten. Nach der WICOR Übernahme beschäftigt Pentair 17.200 Mitarbeiter in mehr als 50 Standorten weltweit.

    Alle Erklärungen hinsichtlich der erwarteten Finanzergebnisse des Unternehmens sind "Forward-looking Statements" bzw. vorausschauende Erklärungen und unterliegen gewissen Risiken und Unsicherheiten. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen Aussagen über die Fähigkeit des Unternehmens, den Verkauf der Tools Group planmässig durchzuführen, die Fähigkeit, den Verkauf der Tools Group behördlich nach den vorgesehenen und geplanten Verkaufsbedingungen genehmigt zu bekommen, die Fähigkeit, die WICOR Übernahme erfolgreich durchzuführen, sowie das Risiko, dass die erwarteten Synergien nicht vollständig eintreten oder nicht mehr wie erwartet eintreten; fortgesetztes ökonomisches Wachstum; Auswirkungen ausländischer Währungen; Nachfrage der Branche und der Wiederverkäufer; Produkteinführungen; und Preise sowie andere Wettbewerbsdrücke. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen "Forward-looking Statements" bzw. vorausschauenden Erklärungen entsprechen inhaltlich dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und das Unternehmen sieht sich nicht verpflichtet, diese Erklärungen aufgrund von nachfolgenden Ereignissen oder Umständen zu aktualisieren. Tatsächliche Ergebnisse können von den vorausgesagten Ergebnissen erheblich abweichen.

    Ansprechpartner

    Pentair: Mark Cain

    Tel.: +1-(763)-656-5278

    E-Mail: mark.cain@pentair.com

    Website: http://www.pentair.com

ots Originaltext: Pentair, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Mark Cain, Pentair Inc., +1-763-656-5278, E-Mail
mark.cain@pentair.com
FCMN Ansprechpartner: mark_cain@pentair.com



Weitere Meldungen: Pentair, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: