Eli Lilly and Company

Lilly und Sankyo geben den Start von Phase III einer klinischen Studie über Thrombozytenaggregationshemmer bekannt

    Indianapolis, Indiana, und Tokyo, Japan (ots/PRNewswire) -

    - Die Studie wird an Patienten, die sich in interventioneller Koronarbehandlung befinden, in 25 Ländern durchgeführt

    Phase III der Studie wird später in diesem Jahr beginnen, um die Auswirkungen von Prasugrel (CS-747), einem experimentellen Thrombozytenaggregationshemmer, mit denen des Marktführers Plavix(R) auf Patienten, denen invasive Prozesse bevorstehen, zu vergleichen.

    Die Studie, TRITON-TIMI 38, wird weltweit 13.000 Patienten einschliessen, die an akutem koronarem Syndrom (Herzinfarkt und/oder instabile Angina Pectoris) leiden und für eine perkutane Koronar-Intervention (PCI) vorgesehen sind, einem Verfahren, durch das die verklebten Herzarterien wieder geöffnet werden können. Ungefähr 850 Spitäler in 25 Ländern sind für diese Studie vorgesehen.

    Prasugrel wird von Eli Lilly and Company (NYSE: LLY) und Sankyo Company, Ltd. (TSE: 4501) entwickelt zur Behandlung von Patienten, die an einem Herzinfarkt oder herzbedingten Brustschmerzen erkrankten.

    Das Hauptziel der Studie ist es, die Effizienz des Wirkstoffes bei der Vorbeugung von Herzinfarkt, Schlaganfall oder Tod bei Patienten zu untersuchen, die sich einer PCI unterziehen. Ein weiteres Ziel ist es, die Auswirkungen auf Blutungen, akute Brustschmerzen (Ischämie) oder die Notwendigkeit für zusätzliche Operationen, um den Blutfluss wiederherzustellen (Revaskularisation), genauer zu erforschen.

    Die Studie wird von Lilly und Sankyo in Zusammenarbeit mit der TIMI Study Group, angeführt von Eugene Braunwald, MD, im Harvard Medical School and Brigham and Women's Hospital in Boston, Massachusetts, durchgeführt. Leitende Forschungsexperten für die Studie von TIMI schliessen Elliott Antman, MD, und Stephen Wiviott, MD, ein. Die TIMI-Gruppe vollzieht Studien über verschiedene Behandlungsmethoden für Patienten, die unter Herzinfarkten, instabiler Angina und anderen kardiovaskulären Erkrankungen leiden.

    "Dies ist eine höchst interessante Studie, welche es uns hoffentlich ermöglicht, in der Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen Fortschritte zu erzielen", sagte Bernhardt Zeiher, MD, Medizinischer Direktor des Prasugrel-Teams bei Lilly. "In Anbetracht der Prävalenz von Herzerkrankungen rund um die Welt, könnte das Leben von vielen Patienten beeinflusst werden."

    "Es ist sehr befriedigend, Produkte in Phase III zu übergeben; speziell mit einem starken Partner wie Lilly", sagte Fred Senatore, MD, Sankyo's Executive Director, Clinical Development. "Zusammen hoffen wir, einen Wirkstoff zu entwickeln, der einen Unterschied machen kann im Leben von Patienten mit akutem koronarem Syndrom, die sich PCI unterziehen müssen."

    Näheres zu Prasugrel (CS-747)

    Prasugrel ist ein experimenteller, oraler Thrombozytenaggregationshemmer, welcher der Entwicklung von Blutplättchenaktivität vorbeugen soll durch das Hemmen der Adenosindiphosphat-Rezeptoren auf der Oberfläche der Plättchen. Dieses neuartige, orale Präparat wurde von Sankyo und Ube Industries, Ltd. (TSE: 4208), entdeckt. Es wird nun für die Behandlung von Patienten mit akutem koronarem Syndrom, die für eine perkutane Koronar-Intervention (PCI) vorgesehen sind, untersucht.

    Näheres zu Lilly

    Lilly, ein führendes, innovationsfreudiges Unternehmen, entwickelt ein wachsendes Portfolio aus erstklassigen und unübertroffenen pharmazeutischen Spitzenprodukten durch Anwendung der neuesten Forschungen aus eigenen, weltweiten Laboratorien und aus Kollaborationen mit bedeutenden wissenschaftlichen Organisationen. Mit Hauptsitz in Indianapolis, Indiana, erfüllt Lilly - mittels Medikamenten und Informationen - einige der weltweit dringlichsten medizinischen Bedürfnisse. Weitere Informationen über Lilly sind unter http://www.lilly.com/ erhältlich.

    Näheres zu Sankyo

    Sankyo Co., Ltd., beheimatet in Tokyo, ist eines der grössten pharmazeutischen Unternehmen in Japan mit einer langen Geschichte in der Entdeckung von neuen Klassen von Medikamenten, inklusive der Statinklasse der lipidsenkenden Wirkstoffe. Angefangen mit ihrer Entdeckung des ersten Statins, Mevastatin, und der gleichzeitigen Entdeckung von Lovastatin, dem ersten Statin im Vertrieb, ist Sankyo ein Pionier im Bereich der kardiovaskulären Erkrankungen. Zudem entdeckte, entwickelte, erzeugt und vermarktet Sankyo Pravastatin Natrium und Olmesartan-Medoxomil, ein Angiotensin II-Rezeptorblocker (ARB). Für nähere Informationen über Sankyo und seine Produkte, besuchen Sie bitte http://www.sankyo.co.jp/english/.

    Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen über die Möglichkeiten des experimentellen Wirkstoffes Prasugrel (CS-747) und spiegelt Lilly's aktuelle Annahmen wider. Wie mit jedem Pharmazeutikum in der Entwicklung ergeben sich jedoch bedeutende Risiken und Ungewissheiten aus der Entwicklungsphase und dem Regulierungsverfahren. Es gibt weder eine Garantie dafür, dass das Produkt die nötigen regulativen Genehmigungen erhält, noch dass die Genehmigung für den von dem Unternehmen erwarteten Verwendungszweck ausgestellt wird. Ebenfalls gibt es keine Garantie dafür, dass sich das Produkt als kommerziell erfolgreich herausstellt. Für weitere Informationen über diese und andere Risiken und Unwägbarkeiten verweisen wir auf die Einreichungen des Unternehmens an die United States Securities and Exchange Commission. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Erklärungen zu aktualisieren.

    Plavix(R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sanofi-Synthelabo Inc.

      (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20031219/LLYLOGO
                 http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040827/SANKYO )

ots Originaltext: Eli Lilly and Company
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Janice Chavers, Eli Lilly and Company, +1-317-651-6253 (Büro),
+1-317-332-1413 (Handy); Jo-ann Straat, Sankyo Pharma Inc. (New
Jersey), +1-973-359-2602 (Büro); oder Hiroki Hanashima, Sankyo
(Tokyo), +81-3-5255-7034 (Büro). FCMN Kontaktadresse:
terrafox@lilly.com.
Foto:  NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20031219/LLYLOGO
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040827/SANKYO; PRN Photo Desk,
photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: Eli Lilly and Company

Das könnte Sie auch interessieren: