Diatos S.A.

Diatos wichtigstes Medikament, DTS-201, demnächst in klinischen Versuchen in Europa

Paris (ots/PRNewswire) - Diatos S.A., ein privates biopharmazeutisches Unternehmen, hat einen positiven Bericht und die behördliche Zustimmung auf ihren Investigational Drug Antrag (experimentelles Medikament) für ihr führendes Medikament, DTS-201, beim Ethics Committee of Toulouse 1 (Frankreich) erhalten. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Die AFSSAPS (Frankreichs Behörde für Medikamentensicherheit) ist bereits informiert, und das Unternehmen wird eine erste Phase I-Studie anfangs 2005 einleiten. Dazu wurden drei führende onkologische klinische Zentren in Frankreich und Belgien bestimmt. Die erste Phase wird sich hauptsächlich mit dem Sicherheitsprofil und der Pharmakokinetik von DTS-201 befassen. DTS-201 ist ein Adriamycin Pro-Pharmakon, das gezielt in den Tumor eingespritzt werden kann zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen oder metastatischen Tumoren. "Diese behördliche Bewilligung des DTS-201 Investigational Drug Antrages und die bevorstehende Lancierung von klinischen Versuchen mit DTS-201 in Europa ist ein Meilenstein für Diatos", sagte Dr. John Tchelingerian, Präsident und CEO. "Seit wir DTS-201 von Medarex im April 2003 lizenzierten als Test-Verbindung haben wir unsere Fähigkeiten gezeigt, das Medikament rasch und professionell in die klinische Entwicklungsphase zu bringen. Daher freut mich der Fortschritt sehr, den wir mit DTS-201 machen konnten, speziell da dies unsere Konzentration auf die Entwicklung von onkologischen Medikamenten noch verstärkt." Näheres zu DTS-201 DTS-201 besteht aus Adriamycin (einem wichtigen vermarktetem zytotoxischem Präparat, das bei der Krebsbehandlung eingesetzt wird), assoziiert mit einer rechtlich geschützten Peptiden-Technologie, die 1996 von Prof. Andre Trouet und seinem Team an der Universite Catholique de Louvain in Belgien entdeckt wurde. DTS-201 besteht aus einem Peptid aus vier Aminosäuren im chemischen Verbund mit dem Adriamycin, dessen Aktivität im Verbund mit Peptid gehemmt wird (DTS-201 ist ein Pro-Pharmakon von Adriamycin). Präklinische Studien lassen vermuten, dass das Peptid durch Endopeptidasen abgeteilt wird, die von Krebszellen sekretiert werden, wenn das Pro-Pharmakon-Molekül in die Nähe eines Tumors kommt, wobei Doxorubizin freigesetzt wird. Dann wird angenommen, dass das freie Doxorubizin seine zyototoxischen Wirkungen auf die Krebszellen ausübt. Die Fähigkeit, Antikrebs-Wirkstoffe selektiv an Tumore abzugeben und ihre Wirkung auf normale Zellen zu limitieren, hat, so wird vermutet, bessere klinische Ergebnisse sowohl hinsichtlich einer verbesserten Reaktion des Patienten als auch einer geringeren Toxizität zur Folge. Näheres zu Diatos Diatos verwendet seine proprietären Diatos-Peptid-Vektor (DPV) intra-zelluläre/intra-nukleäre Abgabetechnologie und seine proprietäre Tumor-Selektive-Pro-Pharmakon (TSP) Technologie gegen Krebs zur Entwicklung neuer Therapien bei Krebs und anderen schweren Krankheiten. Dank seinem ersten Präparat, DTS-201, das anfangs 2005 für klinische Versuche geplant ist, erweitert Diatos seine Produktelinie mit neuen Präparaten. Die Präparate werden sowohl durch den Einsatz der VectoCell(R) oder TSP Technologien des Unternehmens hergestellt, als auch durch lizenzierte Krebsmedikamente in der klinischen Phase. Diatos vereinbarte Forschungskollaborationen mit diversen europäischen und amerikanischen Biotechnologie- und Arzneimittelunternehmen für den Gebrauch der VectoCell(R) Technologie. Diatos wurde im Jahre 1999 als Abspaltung vom Institut Pasteur gegründet und konnte sich bis heute 33 Millionen Euro von seinen Investitionspartnern Sofinnova Partners (Frankreich), GIMV (Belgien), InterWest Partners (USA), Credit Lyonnais Private Equity (Frankreich), AGF Private Equity (Frankreich), NIF Ventures (Japan), Societe Generale Asset Management (Frankreich), Sopartec (Belgien), Innoven Partenaires (Frankreich) und BFF (Belgien) sichern. Firmensitz von Diatos ist Paris, mit Niederlassungen in Belgien und den Vereinigten Staaten. Besuchen Sie für nähere Informationen zu Diatos die Website des Unternehmens unter www.diatos.com.. (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040224/SFTU132LOGO ) CONTACT: John Tchelingerian, Ph.D. Präsident & CEO +33-1-53-80-93-81 jtchelingerian@diatos.com Webseite: http://www.diatos.com ots Originaltext: Diatos S.A. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: John Tchelingerian, Ph.D., Präsident & CEO von Diatos S.A., +33-1-53-80-93-81 oder jtchelingerian@diatos.com. Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040224/SFTU132LOGO. AP Archiv: http://photoarchive.ap.org. PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com.

Das könnte Sie auch interessieren: