British American Tobacco

British American Tobacco: Quartalsbericht zum 30. September 2007

    London, November 1 (ots/PRNewswire) -

@@start.t1@@      Zusammenfassung
      NEUN-MONATS-ERGEBNIS                    2007                      2006          Veränderung
      - ungeprüft
      Ertrag                                    GBP 7.312 Mio.      GBP 7.251 Mio.          +1 %
      Gewinn aus Betriebstätigkeit GBP 2.304 Mio.      GBP 1.944 Mio.         +19 %
      Bereinigter verwässerter
      Gewinn pro Aktie                        82,00 Pence          75,00 Pence            +9 %@@end@@

    - Der ausgewiesene Gewinn aus Betriebstätigkeit ist mit 2.304 Mio. GBP um 19 Prozent gestiegen bzw. um 8 Prozent unter Ausschluss ausserordentlicher Posten. Der Gewinn aus Betriebstätigkeit, ausserordentliche Posten ausgenommen, wäre bei vergleichbaren Wechselkursen jedoch um 14 Prozent gestiegen. Alle Regionen trugen zu diesem starken Ergebnis bei.

    - Der Beitrag der Tochtergesellschaften zum Konzernvolumen betrug 504 Mrd., was einem Rückgang um 1 Prozent entspricht, der hauptsächlich auf ein hohes Niveau von Handelskäufen in manchen Märkten Ende des Jahres 2006, Versorgungsengpässe im Nahen Osten und den Verlust von StiX in Deutschland zurückzuführen ist. Im dritten Quartal nahmen die Volumina gegenüber der Vergleichsperiode des letzten Jahres leicht zu. Die vier globalen Spitzenmarken erreichten in den neun Monaten eine Zunahme des Gesamtvolumens von 10 Prozent, was auf vielen Märkten zu Marktanteilsverbesserungen führte. Der ausgewiesene Konzernertrag stieg um 1 Prozent auf 7.312 Mio. GBP, wäre jedoch aufgrund einer günstigeren Kalkulation und einer besseren Produktkombination bei vergleichbaren Wechselkursen um 6 Prozent gestiegen.

    - Der bereinigte, verwässerte Gewinn pro Aktie nahm um 9 Prozent zu, was hauptsächlich auf den stark gestiegenen Gewinn aus Betriebstätigkeit zurückzuführen ist, der allerdings teilweise durch ungünstige Wechselkursbewegungen beeinträchtigt wurden. Der Nettoertrag pro Aktie stieg auf 82,67 Pence (2006: 70,11 Pence).

    - Der Vorstandsvorsitzende Jan du Plessis sagte dazu: "Die Marge des Konzerns auf den entwickelten und Entwicklungsmärkten war auch weiterhin für die Aktionäre von Vorteil und bei vergleichbaren Wechselkursen trugen alle Regionen zu diesem starken Ergebnis bei. Es gab auf einer ganzen Reihe wichtiger Märkte Verbesserungen in der Produktkombination und im Marktanteil.

    Obwohl die Dynamik der erste sechs Monate im dritten Quartal anhielt, gehen wir doch weiterhin davon aus, dass sich das Gewinnwachstum aus Betriebstätigkeit bei vergleichbaren Wechselkursen im vierten Quartal aufgrund der allgemein höheren Marketingaufwendungen und der zeitlichen Planung der Preiserhöhungen in Brasilien verlangsamen wird."

ots Originaltext: British American Tobacco
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
ANFRAGEN: ANSPRECHPARTNER FÜR INVESTOREN: PRESSEBÜRO: Ralph
Edmondson,
Sharon Woodcock, Tel.: +44(0)20-7845-1180 / +44(0)20-7845-1519, David
Betteridge, Kate Matrunola, Catherine Armstrong, Tel.:
+44(0)20-7845-2888.



Weitere Meldungen: British American Tobacco

Das könnte Sie auch interessieren: