austriamicrosystems AG

EANS-Adhoc: austriamicrosystems AG
austriamicrosystems-Hauptversammlung wählt neue Mitglieder in den Aufsichtsrat und beschließt Vortrag des Bilanzgewinns auf neue Rechnung

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 02.04.2009 Unterpremstätten, Österreich (02. April 2009) — Die heutige ordentliche Hauptversammlung der austriamicrosystems AG (SWX: AMS), einem weltweit führenden Entwickler und Hersteller analoger ICs für Kommunikations-, Industrie-, Medizintechnik- und Automobilanwendungen, hat neue Mitglieder in den Aufsichtsrat des Unternehmens gewählt, der künftig 6 gewählte Mitgliedern und 3 Belegschaftsvertreter umfasst. Neben dem Aufsichtsratsvorsitzenden DI Guido Klestil und den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Prof. Siegfried Selberherr und Mag. Hans Jörg Kaltenbrunner besteht der Aufsichtsrat aus den Mitgliedern Dipl. Wirtsch. Ing. Klaus Iffland, Dipl.-Kfm. Michael Grimm und Dr. Kurt Berger. Ing. Günter Kneffel, Johann Eitner und Dr. Günter Koppitsch sind die vom Betriebsrat entsendeten Belegschaftsvertreter. Des Weiteren wurde ein Antrag auf Vortrag des ausschüttungsfähigen Bilanzgewinns auf neue Rechnung angenommen anstelle der Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2008. Die Ermächtigung zum Rückkauf eigener Aktien wurde angepasst. Die beschlossene Ermächtigung zum Aktienrückkauf erlaubt dem Unternehmen, innerhalb der kommenden 30 Monate eigene Aktien bis zu einem Gesamtumfang von 10% des Grundkapitals zu einem Gegenwert von mindestens CHF 1 über die Börse zurückzukaufen. Die weiteren Traktanden der Tagesordnung wurden ebenfalls angenommen. Über austriamicrosystems austriamicrosystems ist führend in der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs-Analog-ICs (integrierten Schaltkreisen) und kombiniert mehr als 27 Jahre System-Know-How und Erfahrung im Analog-Design mit eigenen hochmodernen Produktions- und Testeinrichtungen. austriamicrosystems´ umfassende Expertise bei niedrigem Stromverbrauch und hoher Genauigkeit zeigt sich in branchenführenden kundenspezifischen und Standard-Analog-ICs. austriamicrosystems fokussiert sich auf die Segmente Power Management, Sensing und Mobile Entertainment in den Märkten Communications, Industry & Medical und Automotive, ergänzt durch seine Full Service Foundry Aktivitäten. austriamicrosystems ist mit mehr als 1.000 Mitarbeitern weltweit tätig und an der SIX Swiss Exchange in Zürich börsennotiert (Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.austriamicrosystems.com Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: austriamicrosystems AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Moritz M. Gmeiner Director Investor Relations Tel: +43 3136 500-5970 Fax: +43 3136 500-5420 Email: investor@austriamicrosystems.com Branche: Technologie ISIN: AT0000920863 WKN: 632638 Börsen: SWX Swiss Exchange / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: