CNH Global N.V.

Gewinn von CNH im dritten Quartal grösstenteils auf starke Umsätze bei den Landwirtschafts- und Baumaschinen in Amerika zurückzuführen

    Lake Forest, Illinois (ots/PRNewswire) - Die CNH Global N.V. (NYSE: CNH) wies heute für das dritte Quartal 2004 einen Nettogewinn von 25 Millionen US-Dollar (USD) aus, verglichen mit einem Nettoverlust von 36 Millionen USD im Vorjahresvergleichszeitraum. Diese Ergebnisse schliessen die Umstrukturierungskosten nach Steuern von 9 Millionen USD bzw. 21 Millionen USD in den beiden Zeiträumen ein. Die Gewinne je Aktie im dritten Quartal 2004 lagen bei 0,19 USD verglichen mit einem Verlust je Aktie von 0,27 USD im dritten Quartal 2003, einschliesslich der Umstrukturierungskosten von 0,06 USD bzw. 0,16 USD je Aktie.

    "Starker Anstieg in Nord-, Mittel- und Südamerika bei den landwirtschaftlichen Maschinen und beim Baumaschinengeschäft und die stetig verbesserten Leistungen im Finanzdienstleistungsgeschäft haben CNH in diesem Quartal schwarze Zahlen beschert", so Paolo Monferino, CNH President und Chief Executive Officer. "Mit der Schliessung des Werks East Moline haben wir auch den Rationalisierungsplan in der industriellen Fertigung abgeschlossen. Mit dem Blick voraus erwarten wir durchaus, unser Ziel für 2004 einer Verbesserung beim Endgewinn von 150 Millionen USD abzüglich der Umstrukturierungskosten zu erreichen."

    CNH wies in den ersten neun Monaten 2004 einen Nettogewinn von 99 Millionen USD aus, verglichen mit einem Verlust von 46 Millionen USD in den ersten neun Monaten 2003. Diese Ergebnisse schliessen die Umstrukturierungskosten nach Steuern von 46 Millionen USD bzw. 47 Millionen USD ein. Die Gewinne je Aktie in den ersten neun Monaten 2004 lagen bei 0,74 USD verglichen mit einem Verlust je Aktie von 0,35 USD in den ersten neun Monaten 2003, einschliesslich der Umstrukturierungskosten von 0,35 USD bzw. 0,36 USD je Aktie.

    Umsätze an landwirtschaftlichen Maschinen im dritten Quartal. Der Nettoumsatz an Landmaschinen stieg im Quartal um 14% auf 1,918 Milliarden USD, verglichen mit 1,684 Milliarden USD im Vorjahresvergleichszeitraum. Der substanzielle Umsatzzuwachs war grösstenteils dem Zuwachs in Nordamerika zuzurechnen. Bereinigt um die Wechselkursschwankungen verringerte sich der Umsatz in Europa für das Quartal und der Absatz beim Wiederverkauf blieb nahezu unverändert.

    Im dritten Quartal 2004 erhöhte sich der industrielle Pro-Stück-Umsatz in Nordamerika bei den Traktoren über 40 PS und bei den Mähdreschern im Vergleich zum Vorjahr deutlich. In Westeuropa konnte der Pro-Stück-Umsatz der Traktoren moderat zulegen und der der Baumaschinen ging zurück. Der Industrieumsatz an landwirtschaftlichen Traktoren nahm in Lateinamerika im dritten Quartal leicht zu, während der der Mähdrescher zurückging.

    Insgesamt nahm der Pro-Stück-Umsatz an landwirtschaftlichen Maschinen bei CNH nahm ebenso wie global zu, wobei die grösste Gewinne weltweit im dritten Quartal von den Traktoren über 40 PS und Mähdreschern in Nordamerika stammen.

    Baumaschinenumsätze im dritten Quartal. Der Gesamtumsatz bei den Baumaschinen lag bei 871 Millionen USD, was einem Zuwachs um 30% verglichen mit 671 Millionen USD aus dem Vergleichszeitraum 2003 gleichkommt. Wesentlich höhere Umsätze waren in Nord- und Lateinamerika zu verzeichnen. Die Umsätze in Westeuropa gingen wechselkursbereinigt leicht zurück.

    Die Pro-Stück-Umsätze bei den Schwermaschinen verbesserten sich drastisch in Nord-, Mittel- und Südamerika und moderat in Westeuropa. Der industrielle Umsatz bei den leichten Maschinen wies mässige Zugewinne in allen Märkten auf.

    Der weltweite Einzelhandelsumsatz von CNH bei den Schwer- und Leichtmaschinen im Baugewerbe hielten mit der Marktentwicklung mit. Sowohl in Nord- als auch in Lateinamerika, gewannen die Marken CNHs Anteile im Marktsegment für Grabenbagger.

    Finanzergebnis des dritten Quartals im Maschinengeschäft. Der Nettoumsatz an Maschinen stieg im Quartal um 18 % auf 2,789 Milliarden USD, verglichen mit 2,355 Milliarden USD im Vorjahresvergleichszeitraum 2003. Bereinigt um die Wechselkursschwankungen stieg der Umsatz um 14% im Vergleich zum Vorjahr.

    Die Bruttogewinnspanne des Bereichs Maschinen verbesserte sich im dritten Quartal leicht gegenüber dem Vorjahr trotz der Stahlkosten, die in dem Zeitraum höher als erwartet waren. Verbesserungen in der Preisgestaltung, beim Volumen und günstige Währungsentwicklung waren die Hauptfaktoren, die zu der Erhöhung der Gewinnspanne im dritten Quartal beitrugen.

    Die Verbesserung der Bruttogewinnspanne war der wesentliche Faktor bei der Verbesserung der industriellen Betriebsgewinnspanne auf 94 Millionen USD, bzw. 3,4% des Nettoumsatzes, verglichen mit 72 Millionen USD, bzw. 3,1% des Nettoumsatzes im dritten Quartal 2003.

    Der angepasste EBITDA des Bereichs Maschinen von CNH belief sich im dritten Quartal auf 135 Millionen USD. Im Vorjahresvergleichszeitraum betrug er 84 Millionen USD.

    Ergebnis des Bereichs Maschinen im laufenden Jahr. Der Nettoumsatz an Maschinen stieg in den ersten neun Monaten 2004 auf 8,714 Milliarden USD, verglichen mit 7,386 Milliarden USD im Vorjahresvergleichszeitraum.

    Der bereinigte EBITDA von CNH in den ersten neun Monaten 2004 belief sich auf 522 Millionen USD bzw. 6% des Nettoumsatzes, verglichen mit 332 Millionen USD bzw. 4,5% des Nettoumsatzes im Vorjahresvergleichszeitraum. Das Zinsdeckungsverhältnis für das Jahr zum 30. September 2004 betrug 2,9, verglichen mit 1.9 für den Vergleichszeitraum 2003.

    Finanzergebnis des dritten Quartals im Finanzdienstleistungsgeschäft. Im dritten Quartal 2004 wies CNH Capital einen Nettogewinn von 48 Millionen USD auf, verglichen mit 24 Millionen USD im Vorjahreszeitraum. Der Verkaufsgewinn aus den 1,5 Milliarden USD an ABS-Transaktionen des Unternehmens in diesem Quartal war für den grössten Teil der Veränderung verantwortlich. Im Jahr 2003 fand der grösste Teil der ABS-Transaktionen im zweiten und vierten Quartal statt.

    Finanzergebnis des Finanzdienstleistungsgeschäfts im laufenden Jahr. In den ersten neun Monaten 2004 wies CNH Capital einen Nettogewinn von 104 Millionen USD aus, verglichen mit 57 Millionen USD im Vorjahresvergleichszeitraum 2003. Die Verbesserungen am Endergebnis der ersten neun Monate des Jahres sind hauptsächlich auf die besseren Streuungen der ABS-Transaktionen und höhere Gewinnspannen zurückzuführen.

    Bilanz. Die Nettoverbindlichkeiten des Bereichs Maschinen gingen von 1,902 Milliarden per 31. Dezember 2003 um 30% auf 1,340 Milliarden USD per 30. September 2004 zurück. Der Bereich Maschinen wies einen Nettokapitalfluss aus Betriebstätigkeit von 705 Millionen USD für die ersten neun Monate 2004 aus. Die Verringerung der Nettoverschuldung ist grösstenteils auf die Ausweitung des nordamerikanischen Geschäftsmodells für die Grosshandelsforderungen auf Europa und Lateinamerika sowie auf die Schaffung zweckgebundener, unabhängiger Finanzierungsstrukturen für diese Forderungen zurückzuführen. Als Teil der Übertragung der Verantwortung für die Grosshandelsforderungen an CNH Capital, begann CNH ein neues Programm zur wertpapiermässigen Unterlegung von Verbindlichkeiten in Europa, wobei bestimmte Tochtergesellschaften des Maschinengeschäfts 484 Millionen an Forderungen verkauften und CNH Capital Europe 226 Millionen an Schuldtiteln zeichnete, was ungeteiltes zurückbehaltenes Besitzrecht darstellt.

    Marktprognose 2004 für landwirtschaftliche Maschinen. CNH geht davon aus, dass der nordamerikanische Industrieumsatz von Mähdreschern und Traktoren mit über 40 PS das Niveau des Jahres 2003 im zweiten Quartal übertrifft. In Europa dürften die Branchenumsätze der Traktoren sich auf ähnlichem Niveau wie 2003 bewegen, wobei die Mähdrescherumsätze etwas höher als die des vierten Quartals des letzten Jahres liegen düften. In Lateinamerika werden die Umsätze des vierten Quartals bei den Branchenumsätzen von landwirtschaftlichen Traktoren und Mähdreschern im Vergleich zum Vorjahresquartal angesichts eines sehr starken vierten Quartals 2003 zurückgehen.

    Marktprognose 2004 für Baumaschinen. Der industrielle Umsatz für Schwer- und Leichtmaschinen im Baugewerbe wird im vierten Quartal in Nordamerika leicht zulegen, obschon die Zuwachsrate sich verlangsamen wird. In Westeuropa wird der industrielle Umsatz im vierten Quartal für Schwer- und Leichtmaschinen sich etwas oberhalb des Vorjahresniveaus bewegen.

    Gesamtprognose für CNH für 2004. Für den Rest des Jahres erwartet CNH, dass die negativen Auswirkungen höherer Stahlkosten, abzüglich der Preisgestaltung, die im dritten Quartal verzeichnet wurden, sich auch auf die Jahresbilanz auswirken könnten. Verbesserte Leistungen im Bereich der Finanzdienstleistungen und gestiegene Volumen im Bereich der landwirtschaftlichen Maschinen dürften diese Wirkungen ausgleichen.

    Wie bereits bekannt gegeben erwartet CNH Umstrukturierungskosten für 2004 in Höhe von rund 125 Millionen USD, vor Steuern, bis das Unternehmen seine Rationalisierungsprogramme zum Abschluss bringt. Insgesamt erwartet CNH für 2004, dass sich der Nettogewinn bei voraussichtlichen Konzernerträgen von 12 Milliarden USD sich um 150 Mio. USD, ausschliesslich Umstrukturierungskosten, erhöht.

    Berechnung des gewichteten Durchschnitts der im Umlauf befindlichen Stammaktien. Im April 2003 emittierte CNH 8 Millionen Vorzugsaktien der Serie A ("Series A Preferred Stock") im Austausch gegen die Rückzahlung von 2 Milliarden USD Schulden beim Maschinengeschäft, die von Unternehmen der Fiat Group verursacht wurden. Die Vorzugsaktien der Kategorie A werden automatisch in 100 Millionen CNH-Stammaktien überführt, wenn der Marktpreis der Stammaktien -- der als der Durchschnitt des Schlusskurses je Aktie an 30 aufeinander folgenden Handelstagen definiert ist -- über 24 USD bis einschliesslich des 31. Dezember 2006 steigt bzw. wenn 21 USD am bzw. nach dem 1. Januar 2007 überschritten werden. Aufgrund der jüngsten Änderungen in den Bilanzierungsvorschriften, die mit dem vierten Quartal wirksam werden, wird CNH mit Beginn bei der Bekanntgabe der Erträge des vierten Quartals 2004 die Auswirkungen dieser möglicherweise wandelbaren Aktien rückwirkend in der Berechnung des geschwächten, gewichteten Durchschnitts der im Umlauf befindlichen Aktien berücksichtigen.

    Das CNH-Management wird heute noch eine Telefonkonferenz abhalten, in der die Ergebnisse des dritten Quartals besprochen werden. Die Webcast-Übertragung der Telefonkonferenz wird gegen 10:00 Uhr US-Eastern-Time beginnen. Über den Investorenbereich auf der Unternehmenswebsite unter http://www.cnh.com gelangt man zum Zugang zu dieser Sendung, die von CCBN übertragen wird.

    CNH ist die Kraft hinter den führenden Land- und Baumaschinenmarken der Case und New Holland Markenfamilien. CNH vereint mit seinem Netz aus mehr als 12.000 Händlern in über 160 Ländern das Wissen und den Erfahrungsschatz der einzelnen Marken mit der Stärke und den Ressourcen seiner weltweiten Vertriebs-, Produktions-, Kundendienst- und Finanzdienstleistungsorganisationen. Mehr Informationen über CNH und seine Produkte finden Sie im Internet unter http://www.cnh.com .

    Prognoseartige Aussagen. Diese Pressemitteilung enthält "prognoseartige Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle hier enthaltenen Aussagen, die nicht historische Tatsachen betreffen, darunter Aussagen zu Konkurrenzfähigkeit, Geschäftsstrategie, zukünftiger Finanzlage, Budgets, voraussichtlichen Kosten und Plänen sowie Zielen der Geschäftsleitung unseres Unternehmens sind prognoseartige Aussagen. Diese Erklärungen beinhalten Terminologie wie "kann", "wird", "erwartet", "dürfte", "beabsichtigen", "schätzen", "voraussagen", "glauben" "fortsetzen" "auf dem Weg" sowie ähnlicher Terminologie.

    Unsere Prognose beruht vor allem auf unserer Interpretation der unserer Meinung nach wirtschaftlichen Schlüsselannahmen und beinhaltet Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich von unserer Prognose unterscheiden. Die Agrarproduktion und Warenpreise sind stark wetterabhängig und können erheblich fluktuieren. Wohnungsneubauten und sonstige Baumassnahmen reagieren empfindlich auf Zinssätze und Staatsausgaben. Zu den sonstigen wesentlichen Risikofaktoren zählen für uns die allgemeine Wirtschafts- und Kapitalmarktlage, die zyklische Natur unseres Geschäfts, die Kaufgewohnheiten und -vorlieben von Kunden, Wechselkursschwankungen, unsere Absicherungsmethoden, unser Zugang zu Kredit und der unserer Kunden, politische Unsicherheiten und zivile Unruhen in verschiedenen Teilen der Welt, Preisbildung, Produktinitiativen und andere von der Konkurrenz ergriffene Massnahmen, Produktionsunterbrechungen, Überschussbestände, die Auswirkung von Gesetzesänderungen und neuen Verordnungen (einschliesslich staatlicher Subventionen und internationaler Handelsvorschriften), technische Schwierigkeiten, Änderungen der Umweltgesetze, Beziehungen zu Mitarbeitern und Gewerkschaften, Kosten für Alters- und Gesundheitsvorsorge, Energiepreise, Immobilienpreise, Tierkrankheiten, Getreideschädlinge, Ernteerträge, staatliche Programme für Landwirte, das Vertrauen der Verbraucher, Wohnungsbau- und sonstige Bauaktivitäten, Besorgnisse hinsichtlich gentechnisch veränderter Organismen sowie Kraftstoff- und Düngerkosten. Des Weiteren hängt unser Erreichen der von uns vorausgesehenen Vorteile unserer Gewinnsteigerungsinitiativen unter anderem vom Branchenvolumen sowie von unserer Fähigkeit, unseren Betrieb wirksam zu rationalisieren und unsere Mehrmarkenstrategie durchzuführen. Weitere Informationen zu Faktoren, die sich erheblich auf die prognostizierten Ergebnisse auswirken können, finden Sie in unserem Formular 20-F für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2003.

    Wir können keine Garantie dafür übernehmen, dass die in unseren prognoseartigen Aussagen enthaltenen Erwartungen sich als richtig erweisen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den in diesen prognoseartigen Aussagen enthaltenen Ergebnissen unterscheiden.. Alle auf uns zurückgehenden schriftlichen und mündlichen prognoseartigen Aussagen werden von uns ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch die von uns offen gelegten Faktoren eingeschränkt, die dazu führen können, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse sich erheblich von den in diesen prognoseartigen Aussagen enthaltenen Ergebnissen unterscheiden. Wir verpflichten uns nicht dazu, die prognoseartigen Aussagen einzeln oder insgesamt öffentlich zu aktualisieren bzw. zu überarbeiten.

@@start.t1@@                                                 CNH GLOBAL N.V.
                                 AUSGEWÄHLTE KONSOLIDIERTE FINANZDATEN
                  (in Mio. USD, ausser bei Angaben pro Aktie, dann in USD)
                                                    (ungeprüft)
      Alle Zahlenangaben in US-Dollar (USD)
                                                                          30. September        31. Dezember
                                                                                    2004                      2003
      BILANZ
      Aktiva insgesamt                                                  19.206                  18.661
      Kurzfristige Verbindlichkeiten                              2.192                    2.110
      Langfristige Verbindlichkeiten, einschliesslich
        gegenwärtiger Fälligkeiten                                  5.044                    4.886
      Verbindlichkeiten, gesamt                                    14.278                  13.787
      Aktienkapital                                                         4.928                    4.874
                                                                  Drei Monate zum      Neun Monate zum
                                                                    30. September        30. September
                                                                    2004        2003        2004        2003
      BETRIEBSERGEBNISRECHNUNG
      Erträge:
         Nettoumsatz                                         2.789    2.355        8.714      7.386
         Finanz- und Zinsertrag                          184        147          464         422
            Erträge insgesamt                            2.973    2.502        9.178      7.808
      Nettogewinn (Verlust)                                 25        (36)          99         (46)
      Je Aktie:
         Grundgewinn (-verlust) je Aktie          0,19      (0,27)      0,74      (0,35)
         Geschwächter Ertrag (Verlust)
          je Aktie                                              0,19      (0 27)      0,74      (0,35)
                                                                                          Neun Monate zum
                                                                                              30. September
                                                                                      2004                      2003
      KAPITALFLUSSRECHNUNG
      Nettokapitalzufluss/-abfluss
          aus Betriebstätigkeit                                          275                      (287)
      Nettokapitalzufluss/-abfluss
          aus Anlagetätigkeit                                                (5)                      (41)
      Nettokapitalzufluss/-abflus
          aus Finanzierungstätigkeit                                  203                    1.436
      Sonstige, netto                                                          (6)                        54
      Zunahme (Abnahme) in
        liquiden Mitteln                                                      467                    1.162
      liquide Mittel, zu Beginn des
        Berichtszeitraums                                                 1.944                        775
      liquide Mittel, zum Ende des
        Berichtszeitraums                                                 2.411                    1.937@@end@@

    Eine vollständige komprimierte Konzernertragsrechnung finden Sie unter http://www.cnh.com .

    Website: http://www.cnh.com

ots Originaltext: CNH Global N.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Jeffrey T. Walsh, Media Relations, Tel. +1-847-955-3939, bzw. Albert
Trefts, Jr., Investor Relations, Tel. +1-847-955-3821, jeweils CNH
Global N.V.



Das könnte Sie auch interessieren: