Starfield Resources Inc.

Starfield Resources Inc. - Highlights der Massivsulfid-Bohrungen 2004

Vancouver, Kanada (ots/PRNewswire) - Östlicher Teil der Westzone SRU - TSX.V SRFDF - OTC BB Starfield Resources hat seine Testbohrungen in Kupfer, Nickel, Kobalt, Palladium und Platin tragenden Sulfidvorkommen in der Westzone von Ferguson Lake fortgesetzt. Die Westzone liegt zwischen den Raster-Abschnittslinien 39+00W und 68+00W und besitzt (bei einem Cu+Ni-Cutoff-Grad von 1,5 %) eine erschlossene Mineralquelle von 22,9 Millionen Tonnen mit folgender Zusammensetzung: 1,21 % Cu, 0,71 % Ni, 0,082 % Co, 1,78 g/t Pd und 0,31 g/t Pt (2,09 g/t Pd+Pt). Neben diesen erschlossenen Ressourcen wurden im Jahr 2002 Definitionsbohrungen zwischen den Abschnittslinien 42+68W und 51+20W ("Pit Area" der Westzone) durchgeführt. Diese ergaben (bei einem Cu+Ni-Cutoff-Grad von 1,0 %) ein Mineralvorkommen von 6,7 Millionen Tonnen mit folgender Zusammensetzung: 0,92% Cu, 0,65% Ni, 0,072% Co, 1,39 g/t Pd und 0,20 g/t Pt (1,59 g/t Pd+Pt) (Quelle: N.C. Carter, 8. April 2003). WESTZONE: ÖSTLICHER TEIL UND "PIT AREA" - ERGEBNISSE DER DEFINITIONSBOHRUNGEN FÜR DIE SULFID-HAUPTVORKOMMEN Zum in 2004 durchgeführten Explorations-Programm der Phase I werden Definitions-Diamant-Kernbohrungen mit Tiefen zwischen 10.000 bis 13.000 m gehören. Damit soll die Bestimmung der indizierten und erschlossenen gabbrohaltigen Cu+Ni+Co+Pd+Pt-Sulfid-Mineralisierungen verfeinert und erweitert werden. Diese Bohrungen werden auch weitere Tests in gabbrohaltigen Fundamentschwellen mit Pt+Pd-Mineralisierung umfassen. Die Ergebnisse werden als Grundlage für eine Schätzung der erschlossenen Mineralressourcen für diese Art der Mineralisierung im östlichen Teil der Westzone dienen. Das Unternehmen stellt hier die Analyse-Ergebnisse für den Durchschnitt der Semi- und Massivsulfid-Vorkommen vor, auf die man während der Definitionsbohrungen in 2004 in den ersten acht Löchern gestossen ist. Wichtig ist dabei der Hinweis, dass diese Cu+Ni+Co+Pd+Pt-tragenden Sulfide im oberen Bereich verschiedener Bohrlöcher entdeckt wurden und dass die gabbrohaltigen Sohlenmineralisierungen unter den Sulfidvorkommen liegen. Die gemeldete Durchschnittlänge für die leicht nach Norden abfallenden Sulfidvorkommen entspricht in etwa der genauen Breite dieses Abschnitts der Westzone. Die Definitionsbohrung in 2004 soll nähere Aufschlüsse über den seitlichen und Abwärtsverlauf dieser Sulfidvorkommen geben. Die meisten der bis dato komplettierten Bohrlöcher haben eine Länge zwischen 250 und 325 Metern. Tabelle 1 zeigt die Analyse-Ergebnisse für die Bohrlöcher FL04-162 bis FL 04-169. Die Analyse der in den Bohrlöchern FL04-162 bis FL 04-167 vorgefundenen PGE-Sohlen-Mineralisierung wurden bereits in den Pressemitteilungen SRU-07-04 und SRU-08-04 veröffentlicht. ------------------------------------------------------------------------- TABELLE I WESTZONE: HAUPTSULFIDVORKOMMEN "PIT AREA" - ERGEBNISSE DER PROBEBOHRUNGEN ------------------------------------------------------------------------- Loch Nei- Stand- Intervall Länge Cu Ni Co Nr. gung ort (m) (m) (ft) % % % ------------------------------------------------------------------------- 04-162 -50 45+80W 1+60N 135,27-136,65 1,38 ( 4,53) 0,359 0,451 0,056 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-163 -65 45+80W/ 1+60N 132,06-145,15 13,09 (42,95) 0,624 0,739 0,094 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 132,72-138,80 2,33 (7,64) 0,526 1,062 0,124 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 140,45-144,48 4,03 (13,22) 0,874 1,151 0,149 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-164 -50 46+10W/ 1+95N 158,20-164,70 6,50 (21,33) 1,016 0,866 0,113 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 159,34-164,70 5,36 (17,59) 1,128 0,92 0,123 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-165 -50 45+50W/ 1+95N 145,53-148,47 2,94 (9,65) 0,529 0,311 0,041 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 145,53-146,47 0,94 (3,08) 0,796 0,819 0,107 ------------------------------------------------------------------------- 152,47-154,16 1,69 (5,54) 1,175 0,629 0,077 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-166 -60 42+00W/ 0+90N 54,40-62,25 7,85 (25,75) 0,956 0,559 0,071 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 57,50-62,25 4,75 (15,58) 0,933 0,844 0,107 ------------------------------------------------------------------------- 76,05-79,18 3,13 (10,27) 1,397 0,905 0,114 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-167 -60 42+45W/ 1+65N 77,20-77,50 0,30 (0,98) 1,876 1,379 0,123 ------------------------------------------------------------------------- 99,90-102,15 2,25 (7,38) 0,62 0,989 0,105 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-168 42+45W/ 1+65N 79,60-83,88 4,28 (14,04) 2,391 0,982 0,140 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 82,60-83,88 1,28 (4,20) 3,983 0,869 0,169 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-169 -60 40+30W/ 1+40N 63,95-80,20 16,25 (53,31) 1,099 0,841 0,092 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 68,00-80,20 12,20 (40,03) 1,397 0,881 0,101 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 74,00-75,00 1,00 (3,28) 4,665 0,830 0,085 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 75,00-76,00 1,00 (3,28) 1,152 0,835 0,166 ------------------------------------------------------------------------- 94,70-98,00 3,30 (10,83) 0,621 1,247 0,166 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- Loch Nei- Stand- Intervall Länge Pd Pt 2 Nr. gung ort (m) (m) (ft) g/t g/t PGE(x) ------------------------------------------------------------------------- 04-162 -50 45+80W 1+60N 135,27-136,65 1,38 (4,53) 0,86 0,08 0,94 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-163 -65 45+80W/ 1+60N 132,06-145,15 13,09 (42,95) 1,27 0,17 1,44 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 132,72-138,80 2,33 (7,64) 1,94 0,29) 2,23 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 140,45-144,48 4,03 (13,22) 1,64 0,23) 1,87 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-164 -50 46+10W/ 1+95N 158,20-164,70 6,50 (21,33) 1,66 0,19 1,85 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 159,34-164,70 5,36 (17,59) 1,84 0,21) 2,05 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-165 -50 45+50W/ 1+95N 145,53-148,47 2,94 (9,65) 0,60 0,03 0,63 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet) 145,53-146,47 0,94 (3,08) 1,24 0,08) 1,32 ------------------------------------------------------------------------- 152,47-154,16 1,69 (5,54) 1,24 0,11 1,35 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-166 -60 42+00W/ 0+90N 54,40-62,25 7,85 (25,75) 1,19 0,25 1,44 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet 57,50-62,25 4,75 (15,58) 1,68 0,36) 2,04 ------------------------------------------------------------------------- 76,05-79,18 3,13 (10,27) 2,35 0,27 2,62 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-167 -60 42+45W/ 1+65N 77,20-77,50 0,30 (0,98) 2,38 0,16 2,54 ------------------------------------------------------------------------- 99,90-102,15 2,25 (7,38) 4,16 0,16 4,32 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-168 42+45W/ 1+65N 79,60-83,88 4,28 (14,04) 1,99 0,24 2,23 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet 82,60-83,88 1,28 (4,20) 1,99 0,27) 2,26 ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- 04-169 -60 40+30W/ 1+40N 63,95-80,20 16,25 (53,31) 1,93 0,35 2,28 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet 68,00-80,20 12,20 (40,03) 2,07 0,37) 2,44 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet 74,00-75,00 1,00 (3,28) 2,30 0,36) 2,66 ------------------------------------------------------------------------- (bein- haltet 75,00-76,00 1,00 (3,28) 2,01 1,30) 3,31 ------------------------------------------------------------------------- 94,70-98,00 3,30 (10,83) 2,68 0,23 2,91 ------------------------------------------------------------------------- (x)2PGE entspricht Pt+Pd Wie die oben stehende Tabelle zeigt, stiess man in den Bohrlöchern FL04-163, -166 und -169 auf eine Sulfid-Mineralisierung mit signifikanter Dicke. Diese besitzt jeweils einen Durchschnitt von 13,09 m, 7,85 m bzw. 16,25 m. Auch Loch FL04-169, in dem zur Untersuchung der zuvor ungetesteten Bereiche der UTEM-Ader in Abschnittslinie 40+30W gebohrt wurde, besitzt ein Intervall von einem Meter mit einem Anteil von 4,66 % Cu innerhalb des 16,25 m langen Sulfidvorkommens. Weiter ist zu beachten, dass signifikante 2-PGE-Konzentrationen in den Cu-Ni-Co-tragenden Sulfiden in Loch FL04-169 gefunden wurden. Insbesondere in dem 1m-Intervall stiess man auf Vorkommen mit 1,3 g/t Platin und 2,01 g/t Palladium (Tabelle 1). Bei vorherigen Bohrungen durch Inco in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts und durch Starfield Resources in 1999 und 2000 wurden Mineralressourcen in den Sulfidvorkommen der Westzone zwischen den Abschnittslinien 39+00W und 58+65W erschlossen. Die Zone wurde westlich zur Abschnittslinie 68+00W durch weitere Bohrungen in 2001 und 2002 erweitert. Hierbei stiess man in der Tiefe auf eine starke UTEM-3-Ader. Wie bereits angemerkt, wurden die Vorkommen durch die Definitionsbohrung im östlichen Teil der Westzone in 2002 als indizierte Kategorie neu klassifiziert. Weitere Bohrungen fanden 2003 teilweise in Richtung der starken UTEM-3-Ader zwischen den Abschnittslinien 39+00W und 42+65W statt. In diesem Gebiet hatte Starfield bislang nicht gebohrt. In den Bohrlöchern FL03-158 und FL03-159 stiess man auf signifikante Sulfid-Intervalle von 10,53 m und 20,95 m, wie bereits in der Pressemitteilung vom 3. Februar 2004 (SRU-02-04) gemeldet. Im Rahmen seines Bohrprogramms der Phase I wird sich das Unternehmen 2004 in diesem Teil der Westzone weiterhin auf Definitionsbohrungen von gabbrohaltigen PGE-Sulfidvorkommen und Sohlenmineralisierungen mit Platin und Palladium konzentrieren. ------------------------------------------------------------------------- Analyseverfahren Die Diamantbohrungen, Bohrloch-Messungen und Probe-Entnahmen von Starfield Resources wurden von John Nicholson, P.Geo. und Brian Game, P.Geo., überwacht und ausgeführt. Bei diesen Personen handelt es sich qualifizierte Sachverständige gemäss des National Instrument 43-101. Kernproben von NQ-Grösse wurden zur Probenentnahme gemessen und markiert und dann mit der Diamantensäge zerteilt. Eine Hälfte des Kerns dient als Probe; die andere wurde als Gesteinsprobe archiviert. Am Projekt Ferguson Lake werden über 65.500 Meter Kernmaterial aus 169 Bohrlöchern in ihren jeweiligen Kernboxen für zukünftige Informationszwecke gelagert. Die eine Hälfte des Probematerials wird beschriftet, gesichert und für die Luftfracht vom Fundstandort an die Labors zur Probenvorbereitung in Vancouver verpackt. Die Proben werden vom ACME Analytical Laboratory in Vancouver vorbereitet. Das Labor ist ISO-zertifiziert und nimmt an Kompetenzprüfungen, Qualitätssicherung und Kontrollverfahren für die Probenvorbereitung und -analyse teil. Jedes Labor gibt unterzeichnete Analysezertifikate und - berichte ab. Die eine Hälfte der Probe der Kernbohrung aus Probenintervallen von zumeist einem Meter Länge wird vor der Analyse zerkleinert, gespalten und pulverisiert. Zwischen 10 und 15 g schwere Teile massiver Sulfidproben werden dann per Fire Assay auf Pt und Pd geprüft. Die Kernprobe wird digeriert, und Pt und Pd werden anhand von ICP-ES (Gruppe 6) ermittelt. Die Massivsulfidproben werden ebenfalls auf Cu, Ni und Co geprüft. 0,3 g bis 1, 0 g werden per 4-Säuren-Dekomposition digeriert und dann anhand von ICP-ES (Gruppe 7TD) analysiert. Niedersulfidproben werden in der Regel zunächst bei ACME analysiert. In diesem Fall wird eine 30-g-Probe mit Aqua Regia digeriert, ehe anhand einer ICP-MS-Analyse eine Serie von 51 Elementen plus Pt und Pd (Gruppe 1F-MS) bestimmt wird. Dieses geochemische Ultratrace-Verfahren ermöglicht ein Screening der Proben, bevor analytische Bestimmungen vorgenommen werden Alle Proben mit Konzentrationen über 500 ppb Pd und/oder 100 ppb Pt (Bestimmung nach ICP-MS) werden dann einer 1AT-(29,2g)-Fire-Assay-Prüfung auf Pt und Pd (Gruppe 6) zugeführt. Alle Proben mit einem Kupfergehalt von mehr als 5000 ppm Cu und/oder einem Nickelgehalt von über 4000 ppm Ni werden einer 4-Säuren-ICP-ES-Assay-Prüfung (Gruppe 7TD) unterzogen. In beiden Labors wird die Qualitätskontrolle durch die routinemässige Analyse einer Reihe von Blindproben, Duplikaten und Kontroll-Referenzstandards einer ähnlichen Matrix und ähnlichen Inhalts wie die getesteten Proben vorgenommen. Ausgewählte Proben werden routinemässig wiederholten Testanalysen unterzogen. Ringversuche zwischen Laboratorien sowie wiederholte Analysen hochwertiger Proben stellen einen integralen Bestandteil des Ferguson Lake-Projekts dar. ------------------------------------------------------------------------- Im Auftrag des Vorstands, "Glen C. Macdonald" Glen C. Macdonald, P.Geo., Director (Für die Vorbereitung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Daten ist Glen Macdonald, qualifizierter Sachverständiger nach National Instrument 43-101, verantwortlich.) Diese Mitteilung an Aktionäre und die Öffentlichkeit enthält bestimmte prognoseartige Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den in diesen Aussagen angekündigten unterscheiden. Bei allen hierin enthaltenen Aussagen ausser den historische Fakten betreffenden Aussagen, darunter unter anderem bei den Aussagen zur zukünftigen Produktion, handelt es sich um prognoseartige Aussagen, die verschiedene Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich derartige Aussagen in der Zukunft als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Entwicklungen können von den in diesen zukunftsorientierten Erklärungen prognostizierten Ergebnissen erheblich abweichen. TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch ihm widersprochen. ots Originaltext: Starfield Resources Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Unternehmenszentrale: Suite 420-625, Howe Street, Vancouver, BC, KANADA, V6C 2T6, Tel.: +1(604)-608-0400, Fax: +1(604)-608-0344. Gebührenfreie Rufnummer: (877)-233-2244, E-Mail: corporate@starfieldres.com, Website: http://www.starfieldres.com

Das könnte Sie auch interessieren: