C&A Mode

C&A Europe: Mit über sechs Milliarden Euro übertrifft Umsatz die Erwartungen

    Düsseldorf (ots) -

    C&A wächst weiterhin in ganz Europa, stellt innovative Konzepte vor und verstärkt sein Umwelt-Engagement

    C&A Europe setzt nicht nur Trends, sondern weiterhin Maßstäbe: So blickt das Textilunternehmen mit Zentralen in Düsseldorf und Brüssel auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Im Geschäftsjahreszeitraum März 2007 bis Februar 2008 hat C&A den Umsatz von 5,7 Milliarden Euro im Vorjahr auf 6,1 Milliarden Euro gesteigert und damit ein Plus von 8,3 Prozent erzielt. Dabei hat C&A in allen europäischen Märkten den Umsatz steigern können.

    Europaweite Steigerung von Umsätzen und Marktanteilen

    "Die Gesamtbilanz ist sehr positiv. Europaweit haben wir die Sechs-Milliarden-Umsatzhürde überschritten und damit die Erwartungen mehr als erfüllt. Denn dieser Wert wurde zwölf Monate früher als erwartet erreicht", so Andreas G. Seitz, Sprecher des C&A European Executive Board (EEB). Seitz prognostiziert: "Die Weichen sind gestellt, damit C&A in Europa den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fortsetzen kann. Wir werden unsere Position als einer der führenden Textil-einzelhändler nicht nur behaupten, sondern kontinuierlich ausbauen." Die Voraussetzungen sind gut: C&A Europe konnte, neben dem Umsatz, im vergangenen Geschäftsjahr auch seine Marktanteile in allen europäischen Ländern weiter steigern.

    Expansion: Mehr Filialen in mehr Ländern

    Insgesamt eröffnete C&A im abgelaufenen Geschäftsjahr europaweit 125 neue Filialen, darunter in drei neuen Ländern: der Türkei, Slowenien und in der Slowakei. Aktuell ist C&A Europe mit 1.222 Filialen in 16 Ländern vertreten. 2009 werden drei weitere Länder folgen. Diese sind Italien, Rumänien und Kroatien: Für das Frühjahr 2009 sind die Eröffnungen der ersten C&A Filialen des Modeunternehmens in Italien und Rumänien geplant, im Herbst 2009 soll Kroatien folgen. Bis Ende des laufenden Geschäftsjahres 2008 wird C&A Europe auf ein Portfolio von insgesamt mehr als 1.300 Filialen kommen. C&A beschäftigt heute rund 35.000 Mitarbeiter. Europaweit besuchen etwa zwei Millionen Menschen täglich die Filialen des Modeunternehmens.

    Neue Modekette 'avanti' eröffnet: "Unglaublich modisch, unverschämt günstig"

    Aktuelle Mode, sehr günstige Preise und eine moderne Einkaufsatmosphäre in bester Innenstadtlage: "Unsere neue Vertriebsschiene 'avanti' richtet sich an modeinteressierte und gleichzeitig sehr preisbewusst Kunden. Neu an 'avanti' ist die Verbindung vom Preisbewusstsein des Discount-Einzelhandels mit der Attraktivität der Innenstadtlage", so Andreas G. Seitz über das neue Konzept von C&A, welches im März 2008 mit den ersten Filialen in Augsburg und Gelsenkirchen erfolgreich gestartet ist. Auch in weiteren deutschen Städten erhalten Kunden noch im April 2008 die Möglichkeit, das neue 'avanti'-Konzept kennenzulernen: Am 17. April öffnete die 'avanti'-Filiale in Leipzig ihre Pforten, am 24. April wird Darmstadt folgen und vier Tage später Essen (28. April). In diesem Geschäftsjahr ist die Eröffnung von insgesamt zehn 'avanti'-Filialen in Deutschland geplant.

    Einstieg ins E-Commerce Geschäft mit neu gegründeter Firma C&A Online GmbH

    Dem veränderten Verbraucherverhalten trägt C&A Europe nun mit der Einführung eines weiteren Vertriebskanals Rechnung: Nach derzeitiger Planung steigt das Unternehmen im Herbst/Winter 2008 in Deutschland mit einem Onlineshop in das E-Commerce Geschäft ein. So wurde am 14. März 2008 die Tochtergesellschaft 'C&A Online GmbH' gegründet. Als Partner für die Übernahme der gesamten Prozesskette des Internet-Vertriebs hat C&A die 'D+S europe AG' und ihre auf E-Commerce spezialisierte Tochtergesellschaft 'Heycom', mit Sitz im niedersächsischen Garbsen, gewinnen können. In den Niederlanden hatte C&A im zurückliegenden Geschäftsjahr den Online-Handel bereits erfolgreich getestet und schließlich etabliert.

    C&A Money: Erfolgreiches erstes Jahr

    Schnell und erfolgreich hat sich C&A Money im letzten Jahr etabliert. Die angebotenen Produkte, wie die C&A Autoversicherung und der C&A Ratenkredit, wurden aufgrund der günstigen Konditionen von den Konsumenten äußerst positiv angenommen. Auch Fachleute bewerten die Angebote von "C&A Money" sehr positiv. Der C&A Ratenkredit gilt als besonders günstiges Angebot am Markt. So liegt die Höhe der aufgenommenen Ratenkredite im Durchschnitt bei über 10.000 Euro. Das entspricht der C&A-Philosophie 'Value for Money': "Auch bei unseren Finanzprodukten setzen wir auf ein besonders gutes Preisleistungverhältnis", so Seitz bei der Vorstellung des neuen Dispokredits, den C&A zum 1. Dezember 2007 einführte. Dabei handelt es sich um das zweite Bankenprodukt der Unternehmenssparte "C&A Money".

    Verantwortlich handeln: C&A-Report 2008

    Heute legt C&A Europe erstmals seinen neuen CSR-Report vor: Der dritte von C&A herausgegebene Bericht ist mit 120 Seiten zugleich der umfangreichste Corporate Social Responsibility Report der Unternehmensgeschichte. Der Report dokumentiert die Grundsätze des unternehmerischen Handelns, die im Code of Conduct verankert sind und beispielsweise Kinderarbeit ausschließen. Er unterstreicht, welch hohe Anforderungen C&A an die Qualität und Sicherheit seiner Produkte stellt und zeigt die verschiedenen Ebenen auf, in denen sich das Unternehmen sozial engagiert. Der Report informiert aber auch über den gelebten Umweltschutz bei C&A sowie das umfassende Thema Bio Baumwolle als Beitrag für Umwelt und Mensch. Der aktuelle C&A-Report "Verantwortlich Handeln" ist in fünf Sprachen erschienen und steht ab sofort zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.cunda.de und www.c-and-a.com.

    We C&Are

    Großer Schwerpunkt des C&A Engagements ist der langfristige Umweltschutz. Im Oktober 2007 wurde mit "We C&Are" die Umweltstrategie des Unternehmens vorgestellt. Andreas G. Seitz über die Intention: "Die Zukunft von C&A ist mit einem verantwortungsvollen Handeln im sozialen, ethischen und umweltrelevanten Bereich verknüpft. Die C&A Umweltstrategie umfasst zahlreiche Maßnahmen, die zum nachhaltigen Schutz einer intakten Umwelt beitragen: Allein durch Einsatz erneuerbarer Energien wird C&A im Jahr 2008 den CO2-Ausstoß um 70.000 Tonnen verringern. 2010 werden sich die CO2-Einsparungen sogar auf mehr als 100.000 Tonnen summieren. Und Ende 2008 eröffnen wir unseren ersten C&A-Eco- Store, und damit die erste CO2-neutrale C&A Filiale in Europa." Langfristige Zielsetzung von C&A ist, auch im Bereich Umweltschutz zu den führenden fünf Einzelhandelsunternehmen Europas zu gehören.

    Strategische Partnerschaft mit Organic Exchange und Shell Foundation

    Seit September 2007 bietet C&A erstmalig Produkte aus ökologisch angebauter Baumwolle an. Diese sind seit März 2008 in allen C&A-Filialen europaweit erhältlich - das entspricht rund 12,5 Millionen Kleidungsstücken aus 100% Bio Baumwolle. C&A, bereits heute einer der weltweit größten Abnehmern von Bio Baumwolle, hat sich verpflichtet den Anteil biologisch angebauter Baumwolle konsequent zu erweitern. Daher will C&A gemeinsam mit der amerikanischen Non-Profit-Organisation Organic Exchange und der britischen Stiftung Shell Foundation den landwirtschaftlichen Anbau von Bio Baumwolle maßgeblich vorantreiben. Im Rahmen einer fünfjährigen strategischen Partnerschaft sollen rund 20 Wertschöpfungsketten in Indien unterstützt und etabliert werden. Das bedeutet für etwa 30.000 indische Baumwoll-Farmer, die die Projekte dank der Unterstützung der Kooperation eigenverantwortlich führen, eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen.

    "C&A bietet die Bio Baumwollkollektion ohne Aufpreis im Vergleich zu Kleidung aus herkömmlicher Baumwolle an. Auch das bedeutet für C&A eine Investition, um den weltweiten Bio Baumwollanbau voranzutreiben", sagte Andreas G. Seitz. C&A-Kunden können dieses Engagement unterstützen: Mit dem Kauf der Bio Baumwolltasche (Preis: 1,50 Euro) wurden bereits 50.000 Euro zur Förderung des Bio Baumwollanbaus in Entwicklungsländern beigetragen.


ots Originaltext: C&A Mode
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
C&A Europe
Wanheimer Straße 70
D-40468 Düsseldorf
Thorsten Rolfes
Unternehmenssprecher
Fon: +49.211.9872-2749
Fax: +49.211.9872-2748

Knut Brüggemann
Pressesprecher
Fon: +49.211.9872-2745
Fax: +49.211.9872-2748



Das könnte Sie auch interessieren: